Mohawk Industries, Inc. gibt Ergebnisse des zweiten Quartals bekannt

06 Aug, 2013, 16:21 BST von Mohawk Industries, Inc.

-- Bereinigter Gewinn pro Aktie (EPS) stieg um 61 % im Vergleich zum Vorjahr

-- Nettoumsatz stieg um circa 35 % im Vergleich zum Vorjahr

CALHOUN, Georgia, 6 Aug. 2013 /PRNewswire/ -- Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) meldete heute einen Nettogewinn von 85 Mio. USD und einen verwässerten Gewinn je Aktie (EPS) von 1,16 USD für das zweite Quartal 2013. Bei Außerachtlassung außerplanmäßiger Kosten betrug der Nettogewinn 134 Mio. USD und der EPS betrug 1,84 USD, was einem Anstieg von 61 % gegenüber dem bereinigten EPS aus dem zweiten Quartal des Vorjahrs entspricht. Der Nettoumsatz belief sich im zweiten Quartal 2013 auf 2 Mrd. USD und stieg im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um circa 35 %. Im zweiten Quartal 2012 belief sich der Nettoumsatz auf 1,5 Mrd. USD, der Nettogewinn auf 73 Mio. USD und der EPS betrug 1,06 USD. Bei Außerachtlassung der außerplanmäßigen Kosten betrug der Nettogewinn 79 Mio. USD und der EPS betrug 1,14 USD.

Für die zum 29. Juni 2013 endenden sechs Monate betrug der Nettoumsatz 3,5 Mrd. USD, was einem Anstieg von 20 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Nettogewinn und der EPS betrugen für die sechs Monate jeweils 135 Mio. USD und 1,89 USD. Mit Außerachtlassung der außerplanmäßigen Kosten betrug der Nettogewinn 195 Mio. USD und der bereinigte EPS 2,73 USD, was einem Anstieg von 58 % gegenüber dem bereinigten EPS-Ergebnissen für die sechs Monate im Jahr 2012 entspricht. Für die zum 30. Juni 2012 endenden sechs Monate belief sich der Nettoumsatz auf 2,9 Mrd. USD, der Nettogewinn auf 114 Mio. USD und der EPS auf 1,64 USD. Mit Außerachtlassung der außerplanmäßigen Kosten belief sich der Nettogewinn auf 120 Mio. USD und der EPS auf 1,73 $.

Die Performance im zweiten Quartal von Mohawk Industries kommentierend, erklärte Jeffrey S. Lorberbaum, Vorsitzender und CEO: „Mohawk, der weltweit größte Hersteller von Bodenbelägen, gab heute die Ergebnisse für unser bisher erfolgreichstes zweites Quartal bekannt, in dem wir einen starken Umsatz und ein Gewinnwachstum verzeichnen konnten und in dem unser Altgeschäft und unsere jüngsten Akquisitionen eine solide Performance zeigten, die unsere Erwartungen übertraf. In diesem Quartal stieg der Nettoumsatz für das Altgeschäft wie berichtet um 6 %, wobei die Wachstumsbilanz zu großen Teilen von unseren jüngsten Akquisitionen von Pergo, Marazzi und Spano stammen. Unsere bereinigten VVGK verbesserten sich um 90 Basispunkte aufgrund unserer kontinuierlichen Kostenkontrolle und unser bereinigtes Betriebsergebnis stieg auf 10 % des Umsatzes, eine Verbesserung um 190 Basispunkte."

Der Nettoumsatz für das Teppichsegment für das Quartal betrug 771 Mio. $, ein Anstieg um 5 % im Vergleich zum Vorjahr und erreicht damit den seit vier Jahren höchsten Stand. Erreicht wird dies aufgrund von Verbesserungen im Bereich Wohnungsneubauten und -sanierung und der anhaltenden Stärke des kommerziellen Sektors. Mit Außerachtlassung der außerplanmäßigen Kosten beläuft sich das Betriebsergebnis für das Segment auf 7 % des Umsatzes, ein Anstieg von 100 Basispunkten aufgrund des Geschäftsvolumens, einem verbesserten Absatzmix aus neuen Produkten und einem niedrigeren VVGK. Der Wohnungsumsatz in der Sparte Spezialartikel zeigte ein bedeutendes Wachstum und die Sparte Home Center verbesserte sich in diesem Zeitraum. Die Teppichsparte verbesserte sich aufgrund einer verstärkten Konzentration auf neue Vertriebskanäle und Produktkategorien. Die Umsatzrendite stieg aufgrund von Umsätzen durch ein höheres Geschäftsvolumen, durch Umsätze im Bereich superweiche Produkte und durch eine größere Effizienz bei der Herstellung und Logistik. In diesem Zeitraum wurde eine Preiserhöhung für Teppiche implementiert, mit der die vorherige Kostenerhöhung für Rohmaterialien im dritten Quartal abgedeckt werden soll.

Der Nettoumsatz für das Keramiksegment betrug 760 Mio. USD und stieg durch ein starkes Wachstum im Dal-Tile-Altgeschäft  sowie bei der Marazzi-Akquisition um 88 % im Verlauf des Vorjahres. Mit Außerachtlassung der außerplanmäßigen Kosten belief sich das Betriebsergebnis auf 12 % des Umsatzes, ein Anstieg um 260 Basispunkte im Verlauf des Vorjahres aufgrund eines gestiegenen Geschäftsvolumens, der Marazzi-Akquisition, dem Absatzmix und einer gesteigerten Effizienz bei der Herstellung. Der Absatz in Nordamerika stieg im unteren Zehnprozentbereich mit besonderem Wachstum im kommerziellen Fachhandel, in der Sparte Home Center und durch die kontinuierliche Expansion in Mexiko. Unser Umsatz im russischen Keramikmarkt ist mit einem Wachstum im zweistelligen Bereich aufgrund unseres integrierten Distributionsmodells und aufgrund einer zunehmenden Teilnahme im stärkeren Markt für den Bau gut. Der Umsatz auf dem europäischen Keramikmarkt ist durch die Expansion in Nordeuropa und durch die Exporte in andere Märkte leicht gestiegen, wodurch die weichen Konditionen in Südeuropa ausgeglichen werden konnten.

Die Nettoumsätze für das Segment Laminat und Holz betrugen 471 Mio. USD und stiegen damit um 33 % im Verlauf des Vorjahres, vor allen Dingen aufgrund der Akquisitionen von Pergo und Spano mit größeren Umsätzen im Altgeschäft in Nordamerika, wodurch das schlechtere Altgeschäft in Europa ausgeglichen werden konnte. Aufgrund niedrigerer Abschreibungen und gestiegenen Umsätzen in Nordamerika belief sich das Betriebsergebnis mit Außerachtlassung der außerplanmäßigen Kosten auf 13 % des Umsatzes, ein Anstieg um 90 Basispunkte im Verlauf des Vorjahres. Wir haben das Management von Unilin und Pergo in eine einzige Entität integriert, wodurch die VVGK-Kosten reduziert, administrative Funktionen konsolidiert sowie die Herstellungsproduktivität erhöht und Redundanzen beseitigt werden. Europa verzeichnet weiterhin Gegenwind mit gesunkenen Umsätzen im Altgeschäft und Druck auf die Gewinnspannen. Die Integration von Pergo in Europa befindet sich auf dem besten Weg und wird für bedeutende Synergieeffekte beim Umsatz, den Produkten und der Produktion sorgen. Unsere Holzherstellung in Malaysia, unser Vertrieb in Australien und die Laminatherstellung in Russland weisen weiterhin Verbesserungen auf. In diesem Zeitraum haben wir die Akquisition von Spano abgeschlossen und wir haben viele Verbesserungsmöglichkeiten identifiziert, wie unter anderem die Ausweitung unseres Produktangebots und des Vertriebs, die Optimierung unseres Herstellungsvermögens und ein Komplexitätsabbau bei der Herstellung.

„Die Performance während des zweiten Quartals unterstreicht den Wert unserer jüngsten Akquisitionen und zeigt unsere Fähigkeit, diese in unser Geschäft zu implementieren. Wir verfügen über ein talentiertes Managementteam, das sich darauf konzentriert, unsere traditionellen Geschäfte voranzutreiben während gleichzeitig neue Akquisitionen optimiert werden. Wir haben viele wichtige Veränderungen schnell identifiziert und ausgeführt, wie unter anderem Kosten- und Effizienzverbesserungen, Vermögenskonsolidierung, Neuausrichtung des Absatzes und der Markenstrategie sowie die Verbesserung unseres Produktangebots. Wir haben uns der Aufgabe verpflichtet, mit all unseren Produkten Innovationen auf den Markt zu bringen, und durch unsere neuen Akquisitionen konnten wir unsere Fähigkeiten ausbauen, um diese Aufgabe umzusetzen. Wir sind zunehmend überzeugt davon, dass der US-Markt weiterhin Wachstum erleben wird und wir glauben, dass ein zunehmender Stellenaufbau, eine Zunahme im Bereich neuer Wohnungsbau und größere Investitionen in Sanierungen zusammen mit unseren neuen Akquisitionen unsere zukünftigen Ergebnisse verbessern werden. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren setzen wir uns für das zweite Quartal ein Gewinnziel von 1,81 bis 1,91 USD je Aktie. Restrukturierungs- und Übernahmekosten jeglicher Art wurden bei dieser Prognose nicht berücksichtigt. Durch Geschäftsverbesserungen und Akquisitionen im Jahr 2013 erwarten wir, dass der saisonale Einfluss im vierten Quartal ein wenig größer ausfallen wird als im Jahr 2010 und 2011."

Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen, der mit seinen Produkten Wohn- und Gewerbebereiche in aller Welt aufwertet. Mohawks vertikal integrierte Herstellungs- und Vertriebsprozesse bieten dem Unternehmen Wettbewerbsvorteile bei der Produktion von Teppichen, Vorlegern, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Unsere branchenführenden Innovationen haben zu Produkten und Technologien geführt, mit deren Hilfe wir unsere Markenprodukte am Markt gezielt differenzieren und alle Anforderungen im Hinblick auf Um- und Neubauten erfüllen können. Unsere Marken American Olean, Bigelow, Dal-Tile, Durkan, Karastan, Lees, Marazzi, Kerama Marazzi, Mohawk, Pergo, Unilin und Quick-Step zählen zu den bekanntesten der gesamten Branche. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Mohawk von einem amerikanischen Teppichhersteller zum weltgrößten Unternehmen für Bodenbeläge mit Betriebseinrichtungen in Australien, Brasilien, Kanada, China, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Russland sowie den Vereinigten Staaten entwickelt.

Bestimmte Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen sind als „vorausschauende Aussagen" zu verstehen. Insbesondere betrifft dies Aussagen in Bezug auf künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum, Betriebsstrategien und ähnliche Belange sowie Aussagen, die durch Begriffe wie „könnte", „sollte", „glauben", „prognostizieren", „erwarten", „schätzen" oder ähnliche Formulierungen gekennzeichnet sind. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz bezüglich vorausschauender Aussagen entsprechend des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit vorausschauender Aussagen geben, da sie grundsätzlich auf zahlreichen Annahmen beruhen, die verschiedenen Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Die folgenden wichtigen Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse und Prognosen voneinander abweichen: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Ausgangskosten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umfang von Verkaufspreiserhöhungen für Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebe, Produktneueinführungen, Betriebsrationalisierungen, Steuerforderungen, Produktrückrufaktionen und sonstige Beanstandungen, Rechtsstreitigkeiten sowie weitere Risiken, die in Mohawks Eingaben bei der SEC sowie in anderen Publikationen näher erläutert werden.

Telefonkonferenz am Freitag, den 2. August 2013 um 11:00 Uhr (US-Ostküstenzeit) Die Rufnummer lautet 1-800-603-9255 für Anrufer aus den USA/Kanada bzw. 1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufer. Konferenzkennung: 17299279 Eine Aufzeichnung steht bis Freitag, den 23. August 2013 unter der Rufnummer 855-859-2056 für Anrufe aus den USA/für lokale Anrufe und unter der Rufnummer +1-404-537-3406 für Internationale/Lokale Anrufe unter Eingabe der Konferenzkennung 17299279 zur Verfügung.

MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN

Konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung

Drei Monate zum

Sechs Monate zum

(Beträge in Tausend, mit Ausnahme der Angaben je Aktie)

29. Juni 2013

30. Juni 2012

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Nettoumsatz

1.976.299 $

1.469.793

3.463.114

2.878.828

Umsatzkosten

1.462.243

1.081.329

2.571.992

2.130.938

    Bruttogewinn

514.056

388.464

891.122

747.890

Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

380.858

280.746

671.082

568.196

Betriebsergebnis

133.198

107.718

220.040

179.694

Zinsaufwand

25.312

18.844

44.468

41.342

Sonstiger Aufwand (Ertrag), netto

(1.097)

440

5.290

(1.385)

    Gewinn aus kontinuierlichen Geschäften vor       Ertragssteuer

108.983

88.434

170.282

139.737

Ertragssteueraufwand

23.240

15.246

33.972

25.537

    Gewinn aus kontinuierlichen Geschäften

85.743

73.188

136.310

114.200

Verlust durch aufgegebene Geschäftsbereiche, Nettoertrag   Steuervorteil von 485 $

(1.361)

-

(1.361)

-

    Auf Minderheitsbeteiligungen entfallender Nettogewinn

84.382

73.188

134.949

114.200

Auf Minderheitsbeteiligungen entfallender Nettogewinn (Verlust)

(190)

-

(118)

635

Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc.

84.572 $

73.188

135.067

113.565

Unverwässerter Gewinn je Aktie von   Mohawk Industries, Inc.

Ertrag aus kontinuierlichen Geschäften

1,19 $

1,06

1,92

1,65

Verlust durch aufgegebene Geschäftsbereiche, Nettoertrag   Steuervorteil

(0,02)

-

(0,02)

-

Unverwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk   Industries, Inc.

1,17 $

1,06

1,90

1,65

Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien –   unverwässert

72.406

68.984

70.907

68.923

Verwässerter Gewinn je Aktie von   Mohawk Industries, Inc.

Ertrag aus kontinuierlichen Geschäften

1,18 $

1,06

1,91

1,64

Verlust durch aufgegebene Geschäftsbereiche, Nettoertrag   Steuervorteil

(0,02)

-

(0,02)

-

Verwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk   Industries, Inc.

1,16 $

1,06

1,89

1,64

Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien –   verwässert

72.867

69.259

71.405

69.204

Sonstige Finanzinformationen

(Beträge in Tausend)

Abschreibungen

80.643 $

71.831

140.992

145.117

Investitionsausgaben

82.815 $

44.436

146.097

87.687

Konsolidierte Bilanzdaten

(Beträge in Tausend)

29. Juni 2013

30. Juni 2012

AKTIVA

Umlaufvermögen:

    Barmittel- und Barmitteläquivalente

168.745 $

319.463

    Forderungen, netto

1.145.550

782.122

    Lagerbestand

1.591.552

1.161.073

    Aktive Rechnungsabgrenzungsposten und sonstiges Umlaufvermögen

229.859

144.915

    Latente Ertragssteuern

134.489

126.613

        Summe Umlaufvermögen

3.270.195

2.534.186

Sachanlagen, netto

2.594.256

1.652.444

Firmenwert

1.690.622

1.363.356

Immaterielle Vermögenswerte, netto

800.529

564.948

Latente Ertragssteuern und sonstiges Anlagevermögen

153.362

149.843

8.508.964 $

6.264.777

PASSIVA UND EIGENKAPITAL

Kurzfristige Verbindlichkeiten:

    Kurzfristiger Anteil langfristiger Verbindlichkeiten  

83.171 $

57.158

    Verbindlichkeiten und angefallene Ausgaben

1.261.791

733.411

        Summe kurzfristige Verbindlichkeiten

1.344.962

790.569

Langfristige Verbindlichkeiten, abzüglich aktueller Anteil

2.450.584

1.570.530

Latente Ertragssteuern und sonstige langfristige Verbindlichkeiten

609.125

427.360

        Summe Verbindlichkeiten

4.404.671

2.788.459

Summe Eigenkapital

4.104.293

3.476.318

8.508.964 $

6.264.777

Segmentinformationen

Drei Monate zum

Zum bzw. für die sechs Monate zum

(Beträge in Tausend)

29. Juni 2013

30. Juni 2012

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Nettoumsatz:

    Teppich

770.868 $

734.493

1.466.202

1.434.373

    Keramik

760.168

404.288

1.172.049

797.213

    Laminat und Holz

470.980

354.374

875.455

691.798

    Interner Segmentumsatz

(25.717)

(23.362)

(50.592)

(44.556)

        Konsolidierter Nettoumsatz

1.976.299 $

1.469.793

3.463.114

2.878.828

Betriebsertrag (Verlust):

    Teppich

54.862 $

37.136

80.100

62.418

    Keramik

46.304

36.432

76.280

62.460

    Laminat und Holz

41.362

40.575

80.055

67.721

    Konzern und weggefallene Rechnungsposten

(9.330)

(6.425)

(16.395)

(12.905)

        Konsolidierter Betriebsgewinn

133.198 $

107.718

220.040

179.694

Aktiva:

    Teppich

1.803.212 $

1.791.376

    Keramik

3.832.888

1.742.563

    Laminat und Holz

2.691.553

2.539.997

    Konzern und weggefallene Rechnungsposten

181.311

190.841

        Konsolidierte Aktiva

8.508.964 $

6.264.777

Überleitung des Nettogewinns von Mohawk Industries, Inc. zum bereinigten Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc. und zum bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc.

(Beträge in Tausend, mit Ausnahme der Angaben je Aktie)

Drei Monate zum

Sechs Monate zum

29. Juni 2013

30. Juni 2012

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc.

84.572 $

73.188

135.067

113.565

Ausgleichsposten:

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

41.321

8.226

51.177

8.226

Bilanzierung nach Erwerbsmethode (Vorratsvermögen)

18.744

-

18.744

-

Aufgegebene Geschäftsbereiche

1.845

-

1.845

-

Zinsen auf 3,85-prozentige Senior Notes

-

-

3.559

-

Ertragssteuern

(12.668)

(2.201)

(15.448)

(2.201)

Bereinigter Nettogewinn von Mohawk Industries, Inc.

133.814 $

79.213

194.944

119.590

Bereinigter verwässerter Gewinn je Aktie von Mohawk Industries, Inc.

1,84 $

1,14

2,73

1,73

Gewichtete durchschnittliche Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Aktien – verwässert

72.867

69.259

71.405

69.204

Überleitung der Gesamtschuld zur Nettoschuld

(Beträge in Tausend)

29. Juni 2013

Kurzfristiger Anteil langfristiger Verbindlichkeiten

83.171 $

Langfristige Verbindlichkeiten, abzüglich aktueller Anteil

2.450.584

Abzüglich: Barmittel- und Barmitteläquivalente

168.745

Nettoverschuldung

2.365.010 $

Überleitung des Betriebsgewinns zum bereinigten EBITDA

(Beträge in Tausend)

Vergangene Zwölf

Drei Monate zum

Monate zum

29. September 2012

31. Dezember 2012

30. März 2013

29. Juni 2013

29. Juni 2013

Betriebsergebnis

103.954 $

95.860

86.842

133.198

419.854

Sonstiger (Aufwand) Ertrag

(322)

(1.366)

(6.387)

1.097

(6.978)

Auf Minderheitsbeteiligungen entfallender Nettogewinn

-

-

(72)

190

118

Abschreibungen

71.298

63.878

60.349

80.643

276.168

EBITDA

174.930

158.372

140.732

215.128

689.162

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

4.229

6.109

9.856

41.321

61.515

Bilanzierung nach Erwerbsmethode (Vorratsvermögen)

-

-

-

18.744

18.744

Akquisitionen EBITDA

60.077

55.046

40.542

-

155.665

Bereinigtes EBITDA

239.236 $

219.527

191.130

275.193

925.086

Überleitung der Nettoschuld zum bereinigten EBITDA

2,6

Überleitung der  vorläufigen Gesamtschuld zur  vorläufigen Nettoschuld

(Beträge in Tausend)

30. März 2013

Kurzfristiger Anteil vorläufiger langfristiger Verbindlichkeiten

205.575 $

Vorläufige langfristige Verbindlichkeiten, abzüglich aktueller Anteil

2.306.925

Abzüglich: Barmittel- und Barmitteläquivalente

-

Vorläufige Nettoverschuldung

2.512.500 $

Überleitung des Betriebsgewinns zum bereinigten EBITDA

(Beträge in Tausend)

Vergangene Zwölf

Drei Monate zum

Monate zum

30. Juni 2012

29. September 2012

31. Dezember 2012

30. März 2013

30. März 2013

Betriebsergebnis

107.718 $

103.954

95.860

86.842

394.374

Sonstiger (Aufwand) Ertrag

(440)

(322)

(1.366)

(6.387)

(8.515)

Auf Minderheitsbeteiligungen entfallender Nettogewinn

-

-

-

(72)

(72)

Abschreibungen

71.831

71.298

63.878

60.349

267.356

EBITDA

179.109

174.930

158.372

140.732

653.143

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

8.226

4.229

6.109

9.856

28.420

Akquisitionen EBITDA

66.400

60.077

55.046

40.542

222.065

Bereinigtes EBITDA

253.735 $

239.236

219.527

191.130

903.628

Vorläufige Überleitung der Nettoschuld zum bereinigten EBITDA

2,8

Überleitung des Nettoumsatzes zum Nettoumsatz bei konstanten Wechselkursen

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Nettoumsatz

1.976.299 $

1.469.793

Bereinigung des Nettoumsatzes bei konstantem Wechselkurs

(6.588)

-

Nettoumsatz bei konstantem Wechselkurs

1.969.711 $

1.469.793

Überleitung des Netto-Segmentumsatzes zum Netto-Segmentumsatz bei konstanten Wechselkursen

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

Keramik

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Nettoumsatz

760.168 $

404.288

Bereinigung des Netto-Segmentumsatzes bei konstantem Wechselkurs

(1.555)

-

Netto-Segmentumsatz bei konstantem Wechselkurs

758.613 $

404.288

Überleitung des Netto-Segmentumsatzes zum Netto-Segmentumsatz bei konstanten Wechselkursen

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

Laminat und Holz

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Nettoumsatz

470.980 $

354.374

Bereinigung des Netto-Segmentumsatzes bei konstantem Wechselkurs

(5.033)

-

Netto-Segmentumsatz bei konstantem Wechselkurs

465.947 $

354.374

Überleitung des Bruttogewinns zum bereinigten Bruttogewinn

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Bruttogewinn

514.056 $

388.464

Bereinigungen des Bruttogewinns

Restrukturierungskosten sowie Kosten für die Integration

14.334

6.636

Bilanzierung nach Erwerbsmethode (Vorratsvermögen)

18.744

-

Bereinigter Bruttogewinn

547.134 $

395.100

Bereinigter Bruttogewinn in Prozent des Nettogewinns

27,7 %

26,9 %

Überleitung der Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten zu bereinigten Vertriebs-,    Verwaltungs- und Gemeinkosten

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

380.858 $

280.746

Bereinigungen der Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten:

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

(26.987)

(1.590)

Bereinigte Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

353.871 $

279.156

Bereinigte Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten in Prozent des Nettogewinns

17,9%

19,0%

Überleitung des Nettoumsatzes zum Nettoumsatz bei konstanten Wechselkursen

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Betriebsergebnis

133.198 $

107.718

Bereinigungen des Betriebsertrags:

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

41.321

8.226

Bilanzierung nach Erwerbsmethode (Vorratsvermögen)

18.744

-

Bereinigter Betriebsgewinn

193.263 $

115.944

Bereinigte Umsatzrendite in Prozent des Nettogewinns

9,8%

7,9%

Überleitung des Segment-Betriebsertrags zum bereinigten Segment-Betriebsertrag

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

Teppich

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Betriebsergebnis

54.862 $

37.136

Bereinigung des Segment-Betriebsertrags:

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

-

7.383

Bereinigter Segment-Betriebsertrag

54.862 $

44.519

Bereinigte Umsatzrendite in Prozent des Nettogewinns

7,1%

6,1%

Überleitung des Segment-Betriebsertrags zum bereinigten Segment-Betriebsertrag

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

Keramik

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Betriebsergebnis

46.304 $

36.432

Bereinigung des Segment-Betriebsertrags:

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

23.361

-

Bilanzierung nach Erwerbsmethode (Vorratsvermögen)

18.744

-

Bereinigter Segment-Betriebsertrag

88.409 $

36.432

Bereinigte Umsatzrendite in Prozent des Nettogewinns

11,6%

9,0%

Überleitung des Segment-Betriebsertrags zum bereinigten Segment-Betriebsertrag

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

Laminat und Holz

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Betriebsergebnis

41.362 $

40.575

Bereinigung des Segment-Betriebsertrags:

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

17.960

843

Bereinigter Segment-Betriebsertrag

59.322 $

41.418

Bereinigte Umsatzrendite in Prozent des Nettogewinns

12,6%

11,7%

Überleitung des Gewinns aus kontinuierlichen Geschäften vor Ertragssteuern zum bereinigten Gewinn aus kontinuierlichen Geschäften vor Ertragssteuern

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Gewinn aus kontinuierlichen Geschäften vor Ertragssteuer

108.983 $

88.434

Bereinigungen des Gewinns aus kontinuierlichen Geschäften vor Ertragssteuer:

Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration

41.321

8.226

Bilanzierung nach Erwerbsmethode (Vorratsvermögen)

18.744

-

Bereinigter Gewinn vor Ertragssteuern

169.048 $

96.660

Überleitung des Ertragssteueraufwands zum bereinigten Ertragssteueraufwand

(Beträge in Tausend)

Drei Monate zum

29. Juni 2013

30. Juni 2012

Ertragssteueraufwand

23.240 $

15.246

Ertragssteueraufwand bereinigter Rechnungsposten

12.183

2.201

Bereinigter Ertragssteueraufwand

35.423 $

17.447

Bereinigte Ertragssteuerrate

21%

18%

Das Unternehmen vertritt die Auffassung, dass es sowohl für interne Zwecke  als auch für Investoren nützlich ist, gegebenenfalls sowohl GAAP-konforme Kennzahlen als auch die oben aufgeführten nicht GAAP-konform ausgewiesenen Kennzahlen heranzuziehen, um die geschäftliche Entwicklung zu Planungszwecken und zur Erstellung von Prognosen für nachfolgende Berichtszeiträume beurteilen zu können. Im Besonderen vertritt das Unternehmen die Auffassung, dass es nützlich ist, den Einfluss von Restrukturierungs-, Übernahmekosten sowie Kosten für die Integration nicht zu berücksichtigen, da es allen Investoren ermöglicht, unsere Performance für verschiedene Zeiträume auf einer einfacher zu vergleichenden Grundlage zu bewerten. 

QUELLE Mohawk Industries, Inc.



Weitere Links

http://www.mohawkind.com