Zehn führende Marken schließen sich Allied Feather & Down an und übernehmen früh den Responsible Down Standard

03 Nov, 2014, 07:00 GMT von Allied Feather & Down

-- Outdoor-, Mode-, Wohnbedarf-Händler nehmen neuen globalen Standard zur Rückverfolgung von Daunen an

MONTEBELLO, Kalifornien, 3. November 2014 /PRNewswire/ -- Allied Feather & Down, der führende Anbieter von Daunen, die gemäß dem Responsible Down Standard (RDS) von Textile Exchange zertifiziert sind, liefert jetzt RDS-zertifizierte Daunen an führende Marken in den Branchen Outdoor, Heim- und Betttextilien und Mode, unter anderem an folgende: The North Face, Eddie Bauer, Marmot, Mammut, Nau, Outdoor Research, Helly Hansen, Montane, Down Linens, und Down & Feather Co.  

Der im Januar 2014 eingeführte Responsible Down Standard (RDS) ist ein von Dritten zertifizierter Standard für Tierschutz und Nachverfolgbarkeit, um die Sicherung einer artgerechten Behandlung der Gänse und Enten - vom Küken bis hin zu den fertigen Produkten - zu unterstützen. RDS-zertifizierte Daunen sind voraussichtlich in ausgewählten Herbstkollektionen ab 2015 im Einzelhandel erhältlich.

Ziel des RDS ist es, den Schutz der Tiere zu verbessern und die Rückverfolgbarkeit auf globaler Ebene in der gesamten Daunenindustrie zu ermöglichen. Die frühzeitige Annahme von RDS-Daunen durch weltbekannte Marken unterstreicht die Bedeutung einer solchen Initiative und stellt einen wichtigen Fortschritt für den RDS dar, um ein globaler Standard zu werden und die Verbesserung der Praktiken in der Branche zu fördern.

Daunen und Federn sind Nebenerzeugnisse von Wasservögeln, die auf Farmen zur Nahrungsmittelproduktion gezüchtet werden. Diese industrielle Nutztierhaltung birgt das Potential für falsche Tierhaltung oder Tiermisshandlung. Durch die Besorgnis der Öffentlichkeit, die von Tierschutzgruppen auf Problemfelder wie Lebendrupfen und Zwangsfütterung hingewiesen wurde, erkannte man - insbesondere in der Daunenindustrie - die Notwendigkeit von mehr Transparenz, und daraus entstand das Konzept des Responsible Down Standard. Im Jahr 2012 entwickelten The North Face in Partnerschaft mit Control Union Certifications, einer akkreditierten unabhängigen Zertifizierungsstelle, und Textile Exchange, eine global tätige gemeinnützige Organisation für Nachhaltigkeit in der Textilbranche, das Konzept für den Standard, der als Ausgangspunkt zunächst ein klares Verständnis über den Herkunftsort der Daunen verschaffen sollte. Man wollte mit dem tatsächlichen Anfang der Lieferkette beginnen und deshalb bat die Gruppe Allied um Unterstützung.

Allied erkannte die Wichtigkeit, dass größere Transparenz darüber ermöglicht werden muss, wo der Ursprung ihrer Daunen liegt und wie sie beschafft werden. Allied unterstützte die Nachforschungen und die Entwicklung des Standards, indem sie Control Union durch jeden Schritt ihrer Lieferkette führten. Die Zuchtbedingungen wurden bewertet und es wurde festgestellt, wo Prüfungen stattfinden sollten, um zu zertifizieren, dass es kein Lebendrupfen, keine Zwangsfütterung oder sonstige Misshandlung der Tiere gibt - vom Küken bis zum Endprodukt. Allied wurde dann zum ersten Lieferanten, der den Standard bei seiner Einführung im Januar 2014 übernahm. Seitdem hat Allied ebenfalls begonnen, Schulungsseminare für Marken, Einzelhändler, Medien und Branchenvertreter über die Herkunft von Daunen und über die verantwortungsvolle Beschaffung anzubieten.

„Wir freuen uns, dass mittlerweile die ganze Daunenbranche über diese Fragen spricht und sich der Themen Tierschutz und verantwortungsvolle Beschaffung annimmt. Transparenz ist hier der Schlüssel - beginnend an der Quelle. Allied ist seit der Entwicklung dieses Standards zu 100 % dabei und wir werden uns als Lieferant von RDS-zertifizierten Daunen und als Schulungsveranstalter für verantwortungsvolle Beschaffung weiterhin konsequent dafür engagieren", sagte Daniel Uretsky, Präsident von Allied Feather & Down.

Im frühen Sommer dieses Jahres wurden Allieds Lieferketten in Europa und Asien und seine Verarbeitungsanlagen in den USA durch Control Union überprüft und zertifiziert. Der Abschluss dieser Zertifizierungen hat Allied die Möglichkeit verschafft, RDS-zertifizierte Daunen den Einkäufern in den Branchen für Outdoor-Artikel, Heim- und Betttextilien sowie Mode anzubieten.

„Die Tatsache, dass eine so breitgefächerte und renommierte Gruppe von Marken den RDS so schnell übernimmt, ist eine großartige Nachricht", sagte Anne Gillespie, Direktorin für Industry Integrity bei Textile Exchange. „Damit gewinnt dieser neue Branchenstandard sicherlich an Dynamik und letztendlich wird so unser eigentliches Ziel - der Wandel in der Praxis der Branche - Realität werden."

Laut Aussage von Uretsky ist es für viele seiner Handelspartner eine echte Beruhigung, wenn sie RDS-zertifizierte Daunen nutzen können. Der Standard bietet die Sicherheit für Marken und die Gewissheit für Konsumenten, dass die führenden Marken die größtmöglichen Anstrengungen unternehmen, um für eine verantwortungsvolle Beschaffung der in ihren Produkten verwendeten Daunen zu sorgen. Die Haltung einer Marke zur sozialen Verantwortung des Unternehmens (CSR) ist für die Verbraucher ein wichtiges Kriterium, denn sie wollen verantwortungsbewusst einkaufen. Die Gewissheit, dass die Daunen in ihrer Jacke von artgerecht aufgezogenen Tieren stammen, versichert den Konsumenten, dass die gewählte Bekleidungsmarke sich auch an ihre eigenen Wertvorstellungen hält.

„Daunen sind ein äußerst wichtiges Element in der Bergsportbekleidung und dafür zu sorgen, dass diese fachmännisch und respektvoll beschafft werden, ist eine Verantwortung, die jede Marke in der Outdoor-Branche erfüllen muss", erklärte Paul Cosgrove, Markendirektor von Montane. „Durch RDS-Daunen von Allied kann dies mit einer hohen Spezialisierung und Qualität, die nur von wenigen erreicht wird, auf professionelle Weise bereitgestellt werden. Aus diesem Grund werden wir RDS-Daunen von Allied Feather & Down verwenden."

Allied ermutigt Marken, den RDS zu übernehmen, sodass sie das Wohlergehen der Tiere gewährleisten können und ihre Kunden darauf vertrauen können, dass sie die besten verantwortungsvoll erzeugten Produkte wählen.

Über Allied Feather & Down:
Allied Feather & Down ist der weltweit führende Hersteller von Daunen und Daunenmischungen in höchster Qualität. Das 1987 in Vernon, Kalifornien, gegründete Unternehmen steht seit über 25 Jahren für die verantwortungsvolle Beschaffung und nachhaltige Verarbeitung von Daunen und hat gleichzeitig Innovationen im Markt angekurbelt. Der familiengeführte Betrieb hat sich in der gesamten Branche einen Ruf als größter, zuverlässigster und verantwortungsbewusster Lieferant von Rohmaterialien erarbeitet. Allied engagiert sich für den Umweltschutz und für Transparenz, indem sie das Wohlergehen der Tiere sicherstellen, was zum Teil zur Zulassung ihres renommierten bluesign®-Gütezeichens beigetragen hat. Allied weiß langfristige Geschäftsbeziehungen mit den weltweit größten Zulieferern zu schätzen und ist stolz darauf, Daunen mit Technologien und in der allerhöchsten Qualität zu produzieren, die von den anspruchsvollsten Marken in den Branchen Outdoor, Heimtextilien und Mode verlangt wird.

Medienkontakt:
Lauren Fallert
Verde Brand Communications
lfallert@verdepr.com
+1-970-259-3555

 

 

 

QUELLE Allied Feather & Down



Weitere Links

http://www.alliedfeather.com