Bewaffnete ethnische Gruppen aus Myanmar treffen sich in Tokio, um humanitäre Hilfen der Nippon Foundation zu besprechen

TOKIO, 19. Oktober 2012 /PRNewswire/ -- Zwanzig führende Mitglieder des United Nationalities Federal Council (UNFC), eines Verbands der bewaffneten ethnischen Minderheitengruppen in Myanmar mit Sitz in Chiang Mai, Thailand, trafen sich am 18. Oktober in Tokio, um mit Mitarbeitern der Nippon Foundation die Details, wie etwa Verteilung und Transport, der humanitären Nothilfeleistungen im Wert von 3 Millionen US-Dollar zu besprechen, die die Nippon Foundation dem UNFC bereits im Vorfeld zugesagt hatte.

Vertreter von 10 der 11 ethnischen Gruppen, die den UNFC im Februar des vergangenen Jahres ins Leben gerufen hatten, darunter auch die Karen National Union und die Kachin Independent Organization, nahmen an der Besprechung teil. Es war das erste Treffen führender Mitglieder der bewaffneten ethnischen Minderheitengruppen in Japan.

Die Regierung von Myanmar erkennt den UNFC nicht als offiziellen Verhandlungspartner an, hat aber die Nippon Foundation gebeten, die Nothilfe als Teil der Friedensverhandlungen einzusetzen. Man geht davon aus, dass Hilfsprojekte eine Verbesserung der Beziehungen zwischen der Regierung von Myanmar und den bewaffneten Gruppen bewirken können.

In Myanmar leben mehr als 130 ethnische Minderheiten, angeblich sind etwa eine Million Menschen vor Übergriffen der Regierung geflohen und leben derzeit in den Bergen von Myanmar im Exil. Es wurde vereinbart, dass die Nothilfe den Flüchtlingen im Land in Form von Lebensmitteln und medizinischen Versorgungsgütern zur Verfügung gestellt werden soll.

Die Nippon Foundation begann während der Zeit der Militärdiktatur mit ihrer Unterstützung für Regionen in Myanmar, die von ethnischen Minderheiten bewohnt werden, beispielsweise beim Bau von Schulen. Bei der Stiftung gingen mehrere Anfragen von Präsident Thein Sein ebenso wie von der Anführerin der Demokratiebewegung Aung San Suu Kyi ein, in denen diese um Unterstützung für ethnische Minderheiten bitten.

Kontakt:
Makoto Wada/Natsuko Tominaga
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Nippon Foundation
Telefon: +81-3-6229-5131
E-Mail: pr@ps.nippon-foundation.or.jp

SOURCE Nippon Foundation



Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.