2014

Chongqing Liangjiang New Area mit beschleunigtem Wachstum

CHONGQING, China, 20. März 2013 /PRNewswire/ -- Chongqing, am Oberlauf des Jangtse-Flusses gelegen, wird oft als das „Chicago Chinas" bezeichnet und hat während der jährlichen Sitzungen große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die Entwicklung der Chongqing Liangjiang New Area, das Wahrzeichen der Reform und Öffnung des Binnenlandes, ist ebenfalls in das Interesse der Öffentlichkeit gerückt.

„Chongqing sollte sein Investitionsumfeld optimieren und die Errichtung eines Systems für die Öffnung des Binnenlandes unter der Leitung der New Area beschleunigen", sagte Sun Zhengcai, Mitglied des Politbüros des achtzehnten Zentralkomitees der KP Chinas und Sekretär von Chongqings Municipal Committee der kommunistischen Partei Chinas.

Der Bürgermeister von Chongqing, Huang Qifan, der in der Vergangenheit für den Bau der Shanghai Pudong Area verantwortlich war, lobte den erfolgreichen Start der Liangjiang New Area. Das Bruttoprodukt stieg um mehr als 20 % und verdoppelte sich in ca. 2 Jahren, der größte Zuwachs in China.

Im Gegensatz zur Entwicklung in Chinas wichtigsten New Areas, wie der Pudong New Area in Schanghai und der Binhai New Area in Tianjin, beginnt die Liangjiang New Area jetzt eine neue Phase des wirtschaftlichen Wachstums.

Alleine im Bereich des Investitionswachstums ist es der Liangjiang New Area gelungen, in den vergangenen 2 Jahren Investitionen in Sachanlagen in Höhe von 100 Milliarden Yuan anzuziehen, während es in der Pudong New Area und der Binhai New Area 20 bzw. 10 Jahre dauerte, bis diese Zahl erreicht wurde.

Hinsichtlich des Bruttowachstums entwickelt sich die Liangjiang New Area nach zweieinhalb Jahren des Bestehens zur Konjunkturlokomotive von Chongqing und der Gebiete des chinesischen Binnenlandes. Die Pudong New Area und die Binhai New Area erlebten im 3. und 4. Jahr ihres Bestehens ein beschleunigtes Wachstum, wobei die Wachstumsrate von Pudong im 4. Jahr 30 % und von Binhai im 3. Jahr etwa 20 % erreichte.

Gemäß einer, über die 50 wichtigsten Industriebetriebe in der Chongqing Liangjiang New Area veröffentlichten Statistik, erreichte der Wert der Industrieproduktion der erfassten Unternehmen im Januar und Februar 2013 einen Betrag von 33,772 Milliarden Yuan, dies entspricht einer Zunahme um 38 % im Jahresvergleich.

Die Wachstumsrate erreichte bei den erfassten Unternehmen mit ausländischer Beteiligung 68,9 %, während jene mit Beteiligungen aus Hongkong/Macau und Taiwan sowie als Aktiengesellschaften geführte Unternehmen um 48,3 % bzw. 27 % wuchsen.

Die vorstehend genannten, bemerkenswerten Zahlen unterstreichen die wichtige Rolle der Liangjiang New Area bei der Öffnung der Wirtschaft des Binnenlandes. Gemeinsam mit der Verlagerung von Industrien weltweit und aus den Küstengebieten bedeutet dies, dass Westchina eine Schlüsselregion bei der Anziehung von transnationalem Kapital, Investitionen aus HK, Macao und Taiwan, aber auch inländischer Investitionen geworden ist.

Die New Area erlebt eine beschleunigte Entwicklung und tritt in ein neues Wachstumsstadium mit hohem Wirtschaftswachstum ein.

Gemäß Tang Zongwei, dem stellvertretenden Direktor des Verwaltungskomitees der New Area, erwartet man, dass das jährliche Bruttoprodukt und Industrieinvestitionen in den kommenden acht bis zehn Jahren 20 Prozent bzw. 30 Prozent überschreiten werden.

Die Liangjiang New Area ist auf dem besten Wege eines der heißen Ziele für Investitionen in Zentral- und Westchina zu werden.

SOURCE Chongqing Liangjiang New Area



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.