GSMA unterstützt neue Bildungsinitiative für Mobiltechnologie der Mobile World Capital

-- GSMA bietet Finanzierung, Fachwissen und Wissensaustausch zur Verbesserung der Bildungschancen mittels Mobiltechnologie

BARCELONA, Spanien, 18. Juli 2013 /PRNewswire/ -- Die GSMA gab heute eine Zusammenarbeit mit der Generalitat de Catalunya im „mSchools"-Programm bekannt. Dabei handelt es sich um eine mehrjährige, vielschichtige mEducation-Initiative der Mobile World Capital Barcelona. Das mSchools Programm ist darauf ausgelegt, die Abbrecherquoten zu senken, die Schülerleistungsstudien in Schulen in ganz Katalonien und ganz Spanien zu verbessern und eine bessere Vorbereitung der Schüler zu gewährleisten, damit diesen weitere Bildungschancen und mehr Beschäftigung in der heutigen digitalen Welt geboten werden können. Diese neue Initiative baut auf ein erfolgreiches mSchools-Pilotprogramm in Katalonien auf, das von der GSMA und der Generalitat Anfang dieses Jahres initiiert wurde und das allein in Katalonien bereits einer Million Schülern das Lernen erleichtern konnte.    

„Pädagogen müssen sich mit den anhaltenden Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise und mit Bildungssystemen auseinandersetzen, die auf die Bedürfnisse von Schülern in einer Zeit vor dem digitalen Zeitalter zugeschnitten sind, und sie sind stets dazu aufgerufen, mit weniger Mitteln mehr zu bieten", erklärte Anne Bouverot, Geschäftsführerin der GSMA. „Die Mobiltechnologie kann dazu beitragen, diese Dynamik zu ändern. Sie ermöglicht den Zugriff auf aktuelle Materialien, fördert die Zusammenarbeit und ruft die Lernenden zu mehr Engagement auf. Darüber hinaus eröffnet sie neue Wege des Lehrens und Lernens und verbessert so die Leistung und die Beschäftigungsfähigkeit. Wir freuen uns sehr, mit der Generalitat de Catalunya zusammenzuarbeiten, um den Lernenden in der Mobile World die Vorteile von mEducation bieten zu können."

Das mSchools-Programm startet heute und besteht aus verschiedenen Komponenten:

  • einem Anwendungskurs, d.h. einem Informatik-Wahlfach, das in katalanischen Schulen angeboten wird, um den Schülern Anwendungs-Design und die Entwicklung von Prototypen zu vermitteln;
  • einem Kurs zur Förderung des Unternehmertums mit dem mEducation-Programm, der Unternehmen unterstützen und mEducation fördern soll;
  • den Mobile Learning Awards, die von der Generalitat de Catalunya veranstaltet werden und auf die zentrale Rolle der Mobiltechnologie für die Bildung in Kataloniens Schulen hinweisen und die innovative Lehrer und Schülerinitiativen fördern; und
  • einer Mobil-Geschichtskarte, einem Pilotprojekt für die Entwicklung einer App zur Geo-Positionierung, mit der Schüler gemeinsam Inhalte im Zusammenhang mit entsprechenden Sehenswürdigkeiten im Umkreis von einem Kilometer um ihre Schule erstellen oder bearbeiten können.

Um die mSchools-Initiative zu unterstützen, wird die GSMA bis 2018 pro Jahr 500.000 Euro für Technologien, Ressourcen und die Verwaltung des Programms bereitstellen. Darüber hinaus wird die GSMA die aus mEducation gewonnene, weltweite Erfahrung dafür nutzen, in Zusammenarbeit mit an dem Programm beteiligten Pädagogen und Organisatoren bewährte Methoden umzusetzen.

Das Programm umfasst öffentliche und private Einrichtungen. Zu den derzeit teilnehmenden Organisationen gehören A Crowd of Monsters, Barcelona Loves Entrepreneurs, Incubio, King, Social Point und Softonic, das den Kurs für Anwendungen mit dem Fachwissen seiner Experten unterstützen wird. Die Mobilfunkbetreiber Telefonica, Vodafone und Orange beteiligen sich ebenfalls an der mSchools-Initiative.

„Die GSMA ist sehr stolz darauf, mit der Mobile World Capital, führenden Mobilfunkbetreibern sowie dem privaten Sektor zusammenzuarbeiten, um ein Bildungssystem zu schaffen, das jungen Menschen in Barcelona, Katalonien und Spanien beim Erlernen neuer Fähigkeiten unterstützt, die für deren zukünftige Jobchancen von großer Bedeutung sind", fügte Bouverot hinzu.

Weitere Informationen zum mSchools-Programm und zur Teilnahme finden Sie auf: www.mobileworldcapital.com/en/hub/meducation oder schreiben Sie eine E-Mail an mSchoolsMWCB@mobileworldcapital.com.

Informationen zur GSMA
 Die GSMA vertritt die Interessen der Mobilfunkanbieter weltweit. Aus mehr als 220 Ländern vereint die GSMA nahezu 800 der weltweit führenden Mobilfunkbetreiber mit über 230 Unternehmen aus vor- und nachgelagerten Branchen im mobilen Ökosystem, darunter Mobiltelefonhersteller, Softwareunternehmen, Ausrüstungsanbieter und Internetunternehmen sowie Organisationen in Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Medien, Transport und Versorgungsunternehmen. Die GSMA organisiert ebenfalls branchenführende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress und die Mobile Asia Expo.

Weitere Informationen finden Sie auf der GSMA-Unternehmenswebseite auf www.gsma.com oder auf Mobile World Live, dem Online-Portal für die Mobilfunkbranche, unter www.mobileworldlive.com.

SOURCE GSMA



RELATED LINKS
http://www.gsma.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.