Life Technologies und IMEGEN entwickeln schnelle und präzise Komplettlösung zur Überprüfung von Fleischprodukten auf Pferde-DNA

- Das RapidFinder™ Equine ID Kit weist die Präsenz von Pferde-DNA in Fleischproben nach und trägt so zur Beruhigung der Öffentlichkeit bei

GLASGOW, Vereinigtes Königreich, 1. März 2013 /PRNewswire/ -- Die Life Technologies Corporation (NASDAQ: LIFE) gab heute bekannt, dass das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Instituto de Medicina Genomica (IMEGEN) das RapidFinder™ Equine ID Kit entwickelt habe, mit dem die Präsenz von Pferde-DNA in Fleischproben nachgewiesen werden kann. Das Prüfkit wurde für den Einsatz in allen Echtzeit-PCR-Instrumenten der Applied Biosystems-Reihe optimiert.

„Als weltweit führendes Unternehmen für lebensmittelanalytische Produkte sind wir uns bewusst, wie wichtig es für die Öffentlichkeit ist, sichergehen zu können, dass das Fleisch auf dem Teller auch den Verpackungsangaben entspricht und gefahrlos verzehrt werden kann", so Nir Nimrodi, Vice President und Geschäftsführer der Abteilung Tiergesundheit und Lebensmittelsicherheit von Life Technologies. „Das RapidFinder™ Equine ID Kit arbeitet schnell und präzise: Binnen eines einzigen Tages liefert es den Nachweis für die Präsenz von Pferde-DNA in einer Probe und zeichnet sich zudem durch verbesserte Rückverfolgbarkeit und Kontrolle innerhalb der Nahrungsmittelkette aus."

Life Technologies bietet eine Komplettlösung samt eigenem Quantifizierungskit für Pferde-DNA, was von der EU ausdrücklich empfohlen wird. Das Kit umfasst:

  • Das RapidFinder™ Equine ID Kit bietet alle erforderlichen Reagenzien für 48 verschiedene Nachweisreaktionen. Die Nachweisgrenze von Frischfleisch beträgt 0,01 % (w/w), wobei der positive Kontrollwert von Pferde-DNA bei 0,1 % liegt.
  • Das RapidFinder™ Quant Equine Set unterliegt einer Quantifizierungsgrenze von 0,05 % (w/w) und beruht auf gängigen Quantifizierungsstandards.

Das RapidFinder™ Equine ID Kit ist ab sofort in Europa, Nahost und Afrika erhältlich und kann entsprechend den lokalen Regulierungsvorschriften direkt über Zwischenhändler von Life Technologies bezogen werden.

Neben maßgeschneiderten PCR-Assays und Reagenzien bietet Life Technologies auch Prüfkits für weitere Fleischprodukte wie beispielsweise Schweinefleisch. Hinzu kommt das validierte Screening-Komplettsystem RapidFinder™ STEC Detection Workflow für E. coli O157:H7 und die sechs O157-fremden, Shigatoxin-produzierenden Escherichia coli (STEC). Das System, dem das US-amerikanische Ministerium für Landwirtschaft (USDA) eine „Unbedenklichkeitserklärung" ausgestellt hat, bietet Fleischproduzenten eine einfache, genaue und schnelle Lösung, um effizient auf neue Screening-Richtlinien für diese Pathogene reagieren zu können.

Die Entdeckung von Pferdefleisch in verarbeiteten Rindfleischprodukten, die europäische Einzelhändler im vergangenen Monat verkauft hatten, zog eine Serie von Produktrückrufaktionen nach sich, wodurch die Versorgungskette der Lebensmittelbranche zunehmend in den Blickpunkt geraten ist. Darüber hinaus hat diese Entwicklung zu einer strengeren Verordnung für Lebensmitteltests in ganz Europa geführt.

Informationen zu Life Technologies
Die Life Technologies Corporation (NASDAQ: LIFE) ist ein globales Biotech-Unternehmen, das sich dem Ziel verschrieben hat, führende Kunden auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Forschung sowie in den Bereichen Genanalyse und angewandte Wissenschaften mit den innovativsten Produkten und Dienstleistungen zu versorgen. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in über 180 Ländern und schützt sein aus 50.000 durchgehenden Lösungen bestehendes Portfolio mit mehr als 5.000 Patenten und Lizenzen, die das gesamte Spektrum der Biologie umfassen – wissenschaftliche Untersuchungen, Molekulardiagnostik, Forensik des 21. Jahrhunderts, regenerative Medizin und Agrarforschung. Life Technologies beschäftigt etwa 10.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 3,8 Milliarden USD.

Safe-Harbor-Erklärung von Life Technologies
Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen, die sich auf unsere Ergebniserwartungen beziehen und daher Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Einige Informationen in dieser Pressemitteilung beruhen auf vorausschauenden Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, was schließlich dazu führen könnte, dass tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den implizit oder explizit getätigten Prognosen in vorausschauenden Aussagen abweichen. Dies betrifft unter anderem Aussagen in Bezug auf Branchentrends und die geschäftlichen Vorhaben, Ziele, Erwartungen und Strategien von Life Technologies. Aussagen jeglicher Art, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind vorausschauende Aussagen. Bestimmte vorausschauende Aussagen werden mit Begriffen wie „glauben", „planen", „beabsichtigen", „antizipieren", „abzielen", „schätzen", „erwarten" sowie ähnlichen Begrifflichkeiten und/oder deren Futur- und Konjunktivform („wird", „möglicherweise", „könnte", „sollte", etc.) bzw. mit ähnlichen Umschreibungen gekennzeichnet, sofern sie genannt werden. Bedeutende Faktoren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von Prognosen in vorausschauenden Aussagen abweichen, werden in den Eingaben von Life Technologies bei der Securities and Exchange Commission ausführlich beschrieben. Life Technologies übernimmt keinerlei Verantwortung, vorausschauende Aussagen jeglicher Art zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um sie an nachfolgende Ereignisse oder Umstände anzupassen.

Informationen zum Instituto de Medicina Genomica (IMEGEN)
IMEGEN ist ein privates Biotech-Unternehmen, das 2009 gegründet wurde und bei der Entwicklung von Lebensmittelsicherheitsprüfungen und Gentests für seltene Krankheiten des Menschen auf die Prinzipien der Genomik setzt. Auf dem Gebiet der Lebensmittelsicherheit ist ein umfassendes Portfolio verschiedenster Tests und Kits verfügbar, das der Kontrolle gentechnisch veränderter Organismen (GVO) sowie der Bestimmung von Tierarten in Lebens- und Futtermittel dient. Auf dem Gebiet der Biomedizin sind über 1.500 genetische In-House-Tests zur Bestimmung von Mutationen verfügbar, die seltene genetisch bedingte Krankheiten hervorrufen. IMEGEN beschäftigt 24 Mitarbeiter und ist in Europa und Amerika in über 20 Ländern aktiv. Im Geschäftsjahr 2012 erwirtschaftete IMEGEN einen Umsatz von 2,6 Millionen USD. Statten Sie uns auf unserer Website einen Besuch ab: www.imegen.es/english

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110216/MM49339LOGO )

Pressekontakte:
David Robertson
Unternehmenskommunikation Europa, Nahost und Afrika
Life Technologies
E-Mail: david.robertson@lifetech.com
Tel.: +44-141-814-5889

SOURCE Life Technologies



RELATED LINKS
http://www.lifetechnologies.com
http://www.imegen.es/english

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.