2014

Milanoo unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit sino-französischer Zone für wirtschaftliche Zusammenarbeit

CHENGDU, China, 16. Januar 2014 /PRNewswire/ -- Der internationale B2C-Bekleidungsanbieter Milanoo nahm am 8. Januar 2014 an der Veranstaltung „Ins Ausland gehen und Märkte hinzugewinnen – Gipfeltreffen chinesischer Unternehmen auf dem Weg nach Europa" teil. Der Gipfel wurde von der städtischen Handelskammer Peking und AFII gemeinsam gesponsort.

Frankreich galt lange Zeit als wichtiger Einstiegsmarkt für chinesische Unternehmen, die sich in Europa etablieren möchten. Darüber hinaus findet am 27. Januar der 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Frankreich und China statt. Da zwischen den politischen Führungsspitzen beider Nationen ein reger Austausch erfolgt, wird sich die Zusammenarbeit der beiden Länder in Zukunft voraussichtlich noch intensivieren und wachsen. Anlässlich des 50. Jahrestags der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Staaten dürfte ihre bilaterale pragmatische Zusammenarbeit eine höhere Ebene erreichen. 150 chinesische Unternehmen und Organisationen nahmen an dem Gipfeltreffen teil. Dabei unterzeichnete Milanoo als Repräsentant eine Vereinbarung mit dem Präsidenten der sino-französichen Zone für wirtschaftliche Zusammenarbeit (Sino-France Economic Cooperation Zone, SFECZ) Wang Shouyu.

Milanoo ist der erste chinesische B2C-Bekleidungsanbieter, der eine Filiale in Frankreich eröffnen wird. Seit seiner Gründung beschäftigt sich Milanoo mit dem Design und dem grenzübergreifenden Vertrieb von Hochzeits- und Abendkleidern. Europa, und insbesondere Frankreich, ist hier außerordentlich wichtig. Milanoo hat sich eingehend mit den Bedürfnissen und Vorlieben der französischen Kunden befasst. Gleichzeitig ist das Unternehmen seit seiner Gründung seiner Philosophie, die unter dem Motto „Passion for Fashion" (Leidenschaft für die Mode) steht, treu geblieben. Neben der Eröffnung weiterer Ladenlokale plant es auch die Einführung zusätzlicher hochwertiger Hochzeitskleider und einzigartiger modischer Kreationen auf dem französischen Markt.

Einem Sprecher von Milanoo zufolge wird die Beteiligung an der SFECZ weitere Unternehmen aus Frankreich und China dazu ermutigen, „ins Ausland zu gehen", was zu einem Win-win-Szenario führen wird, von dem beide Seiten profitieren können. Milanoo hat den französischen Markt von je her als wichtig angesehen und hält ihn für ausschlaggebend für seine globale Strategie.

Milanoo ist ein internationaler B2C-Onlinebekleidungshändler. Seine offizielle Website steht in mehreren Sprachen, darunter Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch und Russisch, zur Verfügung. Das Unternehmen ist in über 180 Ländern und Regionen geschäftlich aktiv und seine Produkte werden in 170 Länder und Regionen vertrieben. Es beschäftigt unabhängige Vertriebsteams und professionelle Kostümdesigner. Außerdem verfügt es über eigene Data Warehouses sowie ein stabiles Lieferkettensystem. Das Angebot umfasst über 100.000 Arten modischer Bekleidung, darunter Hochzeitskleider, Animekostüme, Damenfußbekleidung und Handtaschen, Halsketten und Accessoires sowie Freizeit- und Outdoor-Kleidung.

SOURCE Milanoo.com



More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.