NTT Communications setzt mit Hongkongs erstem Financial Data Centre neue Maßstäbe für die Branche

- Die bereits vor der Eröffnung von Phase eins reservierten 80 % der Kapazität deuten auf solide Nachfrage aus der Branche -

HONGKONG, 31. Mai 2013 /PRNewswire/ -- NTT Communications Corporation stärkt mit der Eröffnung des neuen Hongkong Financial Data Centre (FDC (TM)) den strategischen Anspruch der Hongkong SAR [Sonderverwaltungsregion] als Asiens führender Finanzmarkt und ICT [Informations- und Kommunikationstechnik] Hub. Das speziell errichtete Rechenzentrum, das auf dem unternehmensweiten, äußerst latenzarmen Netz des Unternehmens und die Nähe zu den Rechenzentrumstätigkeiten regionaler Börsen aufbaut, bietet genau jene IT- und Netzstruktur, die zur Befriedigung der hohen Ansprüche der Finanzbranche und von Cloud-Unternehmen erforderlich ist. Das Serviceniveau des für Tier IV* ausgelegten FDC verspricht 100 % verfügbare Betriebszeit und es ist mit konkurrenzlosen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der geschäftskritischen Datenbestände von Unternehmen ausgestattet.

(Foto: http://prw.kyodonews.jp/opn/release/201305312234/)

Die Phase eins des FDC wurde am 31. Mai 2013 mit beeindruckenden Feierlichkeiten eröffnet. Akira Arima, der President & CEO von NTT Communications und Takanobu Maeda, President & CEO von NTT Com Asia Limited, leiteten die grandiose Eröffnungszeremonie, an der auch die folgenden Ehrengäste teilnahmen:

  • Botschafter Hitoshi Noda, Generalkonsul, Generalkonsulat von Japan in Hongkong
  • Fr. Susie Ho Shuk-yee, JP, Permanent Secretary for Commerce and Economic Development (Kommunikation und Technologie)
  • Hr. Charles Mok, ein Mitglied des Legislative Council (IT Functional Constituency);

In ihren einleitenden Worten sagte Fr. Ho: „Die Regierung von Hongkong hat sich der Förderung der Entwicklung von Rechenzentren mit hoher Einstufung verpflichtet. Heute befindet sich im Tseung Kwan O Gewerbegebiet auf einer Fläche von 20 Hektar bereits ein Cluster bestehend aus 12 Rechenzentren mit hoher Einstufung und das Hongkong Financial Data Centre von NTT ist das jüngste Mitglied dieser beeindruckenden Familie von Rechenzentren. Diese Zentren unterstützen mit ihren strengen Leistungsanforderungen die Geschäftsprozesse und das Wachstum sowohl unserer lokalen als auch internationaler Unternehmen."

Das FDC nimmt seine Tätigkeit zu einem Zeitpunkt auf, zu dem sich die Finanzbranche Hongkongs rapide verändert und die Nachfrage nach verbesserter IT-Infrastruktur stark steigt. In Hongkong befindet sich die sechstgrößte Aktienbörse der Welt und man erwartet, dass der Kapitalzufluss mit dem Start der QDII2 und RQDII Pilotprojekte enorm zunehmen wird. Zahlreiche regionale Finanzdienstleistungsinstitute (FSIs) bauen ihre IT-Kapazitäten in Vorbereitung auf die wachsenden Marktchancen aus. Es wird angenommen, dass der computergestützte Handel mit den an den Börsen von Singapur, Hongkong, Japan, Australien und Indien zugelassenen Wertpapieren in diesem Jahr um 58 % nach oben schnellt.

„Mit dem Bau des FDC haben wir eine wichtige Marktchance genutzt, die es uns erlaubt, eine führende Rolle bei der Bereitstellung der technischen Infrastruktur einzunehmen, die es den Akteuren in der Branche ermöglicht, sich den geschäftlichen Anforderungen zu stellen und ihre Anpassung zu unterstützen. Die Tatsache, dass bereits 80 % der Phase eins reserviert wurden, unterstreicht nicht nur, dass es sich um eine sehr vernünftige Entscheidung handelt, sondern sie beweist auch unser Engagement für den Ausbau Hongkongs als wichtigem Finanz- und ICT-Hub", sagte Maeda. Die Fertigstellung der Phase zwei des FDC ist für 2015 geplant.

Das nach dem neuesten Stand grüner Technik errichtete FDC bietet den FSIs in Hongkong die für die Stärkung ihrer strategischen Positionen in Asien und die Aufrechterhaltung ihrer Konkurrenzfähigkeit erforderliche Infrastruktur. Das für Tier IV ausgelegte Rechenzentrum verfügt mit seinen kontinuierlichen Kühlsystemen, Generatoren mit kontinuierlicher Ausgangsleistung und dem modularen Infrastrukturdesign über größte Redundanz und bietet das höchstmögliche Niveau an Verfügbarkeit der Dienstleistungen. Die Bruttogeschossfläche der beiden Phasen beträgt über 70.000 Quadratmeter und sie verfügen insgesamt über 6.000 Racks. Zusätzlich zu dieser enormen Kapazität ist das FDC mit einer 8-fachen Sicherheitszutrittskontrolle ausgestattet, die für Branchenteilnehmer, die hinsichtlich der Sicherheit ihres Datenbestandes äußerst besorgt sind, ein überzeugendes Wertversprechen darstellt.

Das neue Rechenzentrum bietet FSIs, die ihren Geschäftshorizont ausweiten wollen, zusätzlich ein Gateway mit sehr niedriger Latenz. Im FDC befindet sich ebenfalls der Eingangspunkt des neuen Asia Submarine-cable Express (ASE) [schnellstes Unterseekabel Asiens], das die wichtigen Finanzmärkte Asiens auf dem kürzesten Weg verbindet und das über eine branchenführende Netzlatenz von weniger als 43 Millisekunden von Hongkong nach Tokyo und von weniger als 64 Millisekunden von Singapur nach Tokyo verfügt. Des Weiteren befindet sich am Standort des FDC ein Knoten des weltweiten Netzes von NTT Communications, das Europa und Nordamerika verbindet. In der jüngsten Zeit hat die Tokyo Stock Exchange diesen Netzdienst mit seiner äußerst geringen Latenz dazu eingesetzt, um ihren Investorenpool zu erweitern. In Kombination mit dem modularen Design, das eine Hybridstaffelung ermöglicht, um die unterschiedlichen Marktanforderungen zu erfüllen, ist das FDC ein innovativer Meilenstein für die Branche.

* Das Uptime Institute hat Rechenzentren, abhängig von der Verfügbarkeit ihrer Dienste, in 4 Kategorien (Tiers) eingeteilt. Tier I hat die niedrigste und Tier IV die höchste Verfügbarkeit.

Über FDC (TM)
Das FDC ist Teil der Bestrebungen von NTT Communications, dem Ökosystem der Finanzdienstleistungen als Partner für Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) umfassende, kosteneffektive und zuverlässige Rechenzentrumslösungen zu bieten. Auf dem Tier IV Design des Uptime Institute aufbauend, verfügt das FDC ebenfalls über modulares Design, das Hybrid-Tiering ermöglicht, den enormen Vorteil des gemeinsamen Standortes mit ASE und dem weltweiten Netzknoten für extrem niedrige Latenz, hohe Kapazität für künftiges Wachstum und zuverlässige Sicherheit auf allen Ebenen. NTT Communications bietet mit der neu eingeführten Marke Nexcenter (TM) Qualität der Spitzenklasse und vollständige Unterstützung für die nächste Generation von Rechenzentrumsdiensten.

Derzeit ist die Phase eins abgeschlossen und die Phase zwei wird voraussichtlich 2015 fertiggestellt.
Nützliche Links:

Informationen über NTT Communications Corporation
finden Sie auf www.ntt.com/index-e.html

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf: www.twitter.com/nttcom
www.facebook.com/nttcomtv
http://www.linkedin.com/company/ntt-communications

Über NTT Com Asia
NTT Com Asia, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von NTT Communications, dient als regionale Zentrale für Ostasien und deckt Hongkong, Macau, Taiwan und Korea ab. In Zusammenarbeit mit seiner Tochtergesellschaft HKNet bietet das Unternehmen in der Region ein globales Netzwerk der Unternehmensklasse, IP-Konnektivität, Rechenzentren, Cloud-Hosting, Cloud-Anwendungen und verschiedene Serviceleistungen und Lösungen. Weitere Informationen erhalten Sie bei einem Besuch von www.ntt.com.hk | www.hknet.com | www.facebook.com/nttca | http://www.linkedin.com/company/ntt-com-asia-limited.

SOURCE NTT Communications Corporation



RELATED LINKS
http://www.ntt.com

Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.