SAR-Strategien und Fallstudien von RAF, Arctic Command und HM Coastguard

LONDON, December 13, 2012 /PRNewswire/ --

Vertreter von 28 Such- und Rettungsorganisationen (Search and Rescue - SAR) aus 14 Nationen werden auf der Search and Rescue Europe 2013 bei einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion zusammen kommen. Dort werden sie ihre Ansichten zur Verbesserung der SAR-Kapazitäten, zur Interoperabilität zwischen SAR-Ressourcen und zu den besten verfügbaren Lebensrettungstechniken vortragen.

Bei dieser einmaligen, in den Action Stations in Portsmouth, UK am 19.-21. März 2013 stattfindenden SAR-Konferenz werden Lektionen aus größeren Rettungsaktionen erörtert, die Notfallreaktionen von Agenturen und Organisationen und deren Entwicklung diskutiert und Aufschlüsse darüber gegeben, welche Methoden und Technologien SAR-Dienste rund um die Welt einsetzen.

Höhepunkte der Präsentationen auf der Veranstaltung sind:

  • Schritte zu einer europäischen SAR-Integration: Geschwaderführer Jonathan Heald, OC ARCC, Royal Air Force, wird über die neuesten Entwicklungen bei der europäischen SAR-Kooperation sprechen  
  • Entwicklung von Techniken in der Seenotrettung in und um Offshore-Windfarmen und anderen Offshore-Anlagen für erneuerbare Energien: Roly Mckie, Stabsoffizier SAR Operations, MCA, wird die UK-Erfahrungen bei SAR-Maßnahmen in Windfarmen und Offshore-Einrichtungen für erneuerbare Energien erörtern
  • Koordinierung der agenturübergreifenden Reaktion auf den norwegischen Terroranschlag von 2011: zwei der vor Ort tätigen Kommandanten der Osloer Polizei werden über ihre persönlichen Erfahrungen bei den Such- und Rettungsmaßen an jenem Tag reden
  • Planung und Verbesserung von Katastropheneinsätzen: der von der IMRF geleitete Katastrophenrettungstag wird die internationalen Bemühungen zur Verbesserung von Katastropheneinsätzen in den Fokus stellen

 

Dieses diverse und interaktive Spitzentreffen bietet SAR-Organisationen die Möglichkeit, die neuesten internationalen SAR-Entwicklungen und Fallstudien kennenzulernen und sie zur Verbesserung der eigenen Such- und Rettungsaktivitäten praktisch umzusetzen.

Das komplette Programm, Veranstaltungshinweise und Anmeldeinformationen bekommen Sie unter http://www.sar-europe.com/news, Telefon +44(0)20-7036-1300 oder E-Mail an enquire@iqpc.co.uk.  

Medienkontakt: Nishkala Thiru, Marketing-Manager, +44(0)20-7368-9725, Nishkala.Thiru@iqpc.co.uk, oder http://www.sar-europe.com/news.

Die Presse ist zum Besuch dieses wichtigen Branchenforums eingeladen. Anfragen für einen kostenlosen Presseausweis bitte per E-Mail an Nishkala Thiru: Nishkala.Thiru@iqpc.co.uk    

 

SOURCE Search and Rescue Europe 2013



Best of Content We Love 2014 


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.