Studie von Thomson Reuters nimmt mobiles Patentportfolio von Apple unter die Lupe und gewährt Einblicke in neue iPhone-Technologie und Rechtsstreitigkeiten

- Verlängerte Akkulaufzeit, neue Kamerafunktionen und Verbesserungen der Bedienoberfläche zählen zu den heißesten Innovationen von Apple

PHILADELPHIA, 12. Sept. 2012 /PRNewswire/ -- Der Geschäftsbereich Intellectual Property & Science von Thomson Reuters, dem weltweit führenden Anbieter intelligenter Informationen für Unternehmen und Fachpersonal, veröffentlichte heute die Ergebnisse seiner Studie zu den Mobiltechnologie-Patenten von Apple, Inc. Die Untersuchungsergebnisse sind im Thomson Reuters-Fachartikel „Inside the iPhone Patent Portfolio" enthalten und bieten einen detaillierten Einblick in Patentaktivitäten und Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Apples 1.298 mobilen Patenten. Außerdem lassen sie Rückschlüsse über mögliche zukünftige Modelle des iPhone zu.

Die folgenden Punkte zählen zu den wichtigsten Erkenntnissen des Berichts:

  • Wichtigste technologische Bereiche: Seit der Einführung des iPhone im Jahr 2007 hat Apple insgesamt 416 Patente mit Bezug zu Smartphones angemeldet. Weitere 279 Patentanmeldungen betrafen mobile Kameras, 232 Technologien der Benutzeroberfläche, 149 die Bildschirmwiedergabe und 88 die Akku- und Leistungsregelung. Weitere Patente in Apples Portfolio betrafen Technologien mit Bezug zur Antenne (75), zum Kalender (31), zur Verwaltung der Kontakte (15) und zur Sprachsteuerung (5).
  • Patente im Blickfeld: Unter den individuellen Technologien, die Gegenstand von Apples Patenten im mobilen Bereich sind und somit Schlüsselindikatoren für das Smartphone-Design der Zukunft darstellen, ragt vor allem ein Brennstoffzellensystem heraus, mit dessen Hilfe sich die Akkulaufzeit tragbarer Geräte auf Tage und sogar Wochen verlängert. Hinzu kommt eine Bildschirmfunktion für Lehrinhalte, die Benutzern die Interaktion mit Text ermöglicht, wobei Bilder zu einzelnen oder mehreren Worten angezeigt werden, um ihre Bedeutung zu verdeutlichen.
  • Rechtsstreitigkeiten – Hinter den Kulissen des Patentkriegs: Um einen Einblick in den laufenden „Patentkrieg" im Smartphone-Bereich zu gewähren, wurden im Bericht alle Gerichtsverfahren über geistiges Eigentum zwischen 2008 und 2012 berücksichtigt. In diesem Zusammenhang wurde in jüngster Zeit ein Anstieg der von Apple angestrengten Gerichtsverfahren zum Schutz von geistigem Eigentum festgestellt. Im Juni 2012 hatte das Unternehmen bereits fast genauso viele Patentklagen eingereicht wie in den Jahren 2010 und 2011 zusammen.

„Da Apple das iPhone 5 Erwartungen zufolge noch in dieser Woche vorstellen wird, bietet uns das Patentportfolio des Unternehmens einen einzigartigen Vorgeschmack darauf, was am 12. September oder sogar erst in ein paar Jahren im Zuge neuer Produkte eingeführt wird", so Bob Stembridge, ein Analyst von geistigem Eigentum bei Thomson Reuters und Autor des Berichts. „Der in jüngster Zeit verzeichnete Anstieg der von Apple zum Schutz von geistigem Eigentum angestrengten Gerichtsverfahren belegt, wie wertvoll geistiges Eigentum für Unternehmen sein kann und was Unternehmen bereit sind in Kauf zu nehmen, um Erfindungen zu schützen, an deren Entwicklung sie sehr intensiv gearbeitet haben."

Die Daten für diesen Bericht wurden mithilfe des Thomson Reuters Derwent World Patents Index® (DWPI(SM)) zusammengestellt. Die globale Patentaktivität von Apple, Inc. wurde auf Grundlage der Derwent Manual Code-Kategorie für tragbare und handgeführte mobile Funktelefone ermittelt. Zusätzlich wurde der Thomson Reuters IP Monitor herangezogen, um die aktiven Gerichtsverfahren mit Bezug zu geistigem Eigentum des Unternehmens zu ermitteln. Dabei analysierten Forscher die Anzahl einzigartiger Erfindungen, die in veröffentlichten Patentanträgen vorkamen und für die zwischen Januar 2000 und August 2012 Patente erteilt wurden. Aktive Gerichtsverfahren zu geistigem Eigentum wurden von Januar 2008 bis Juni 2012 analysiert.

Lesen Sie den vollständigen Fachartikel Inside the iPhone Patent Portfolio.

INFORMATIONEN ZU THOMSON REUTERS

Thomson Reuters ist die weltweit führende Quelle intelligenter Informationen für Unternehmen und Fachpersonal. Wir vereinen Branchenkenntnis mit innovativer Technologie und bieten Entscheidungsträgern über die zuverlässigste Nachrichtenagentur der Welt maßgebliche Informationen aus den Bereichen Finanzen und Risiken, Recht, Steuern und Rechnungswesen, geistiges Eigentum und Wissenschaft sowie Medien. Thomson Reuters ist in New York ansässig, verfügt über bedeutende Niederlassungen in London und Eagan (Minnesota, USA) und beschäftigt etwa 60.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. Besuchen Sie www.thomsonreuters.com für nähere Informationen.

SOURCE Thomson Reuters



RELATED LINKS
http://www.thomsonreuters.com

More by this Source


Custom Packages

Browse our custom packages or build your own to meet your unique communications needs.

Start today.

 

PR Newswire Membership

Fill out a PR Newswire membership form or contact us at (888) 776-0942.

Learn about PR Newswire services

Request more information about PR Newswire products and services or call us at (888) 776-0942.