Alchem International verlängert Produktion und regulatorische Unterstützung von Tropanalkaloiden, um Versorgungslücke zu schließen

15 Sep, 2014, 08:00 BST von Alchem International

GENF, September 15, 2014 /PRNewswire/ --

Nach der Entscheidung der wichtigsten europäischen Hersteller, die Marktentwicklung und regulatorische Unterstützung der Nischen-Tropanalkaloid-Wirkstoffe (u. a. Atropin, Atropinsulfat, Tropin, Nortropin, Homatropin-Methylbromid, Homatropin-Hydrobromid, Digoxin und Cimetropium-Bromid) zu beenden, hat Alchem International (http://www.alcheminternational.com) bestätigt, die Produktion und regulatorische Unterstützung (Drug Master File) in seinen GMP-Produktionsanlagen fortzuführen.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140911/705609 )

Raman Mehta, CEO und President bei Alchem International, sagte hierzu: "Die Tropanalkaloid-Wirkfstoff-Familie ist zwar ein spezialisierter Geschäftsbereich und in größeren Produktionsanlagen schwierig zu managen, aber Alchem International hat in maßgeschneiderte Produktions- und Regulierungsressourcen investiert, um eine kleinere und größere Wirkstoffproduktion zu unterstützen und die Dossierunterstützung zu fördern."

Herr Mehta führte weiter aus: "In kürzester Zeit haben die R&D- und Regulierungsteams von Alchem International alles daran gesetzt, unseren Kunden eine Lösung zu bieten, um die Versorgungslücke zu schließen und einen möglichen Rückzug dieser Arzneimittel vom Markt abzuwenden. Es war ein bedeutendes Vorhaben, auf das wir stolz sind, weil wir wissen, dass für unsere Kunden ein kontinuierliches Angebot aller Wirkstoffe, nicht nur der etablierten, unerlässlich ist."

Alchem International wird vom 6. bis zum 9. Oktober 2014 auf der CPHI Worldwide 2014 in Paris, dem weltweit führenden Pharma-Networking-Event,am Stand 6T55 vertreten sein. 

Über Alchem International

Alchem International ist ein 1935 gegründetes Familienunternehmen. Als Pionier auf dem Gebiet der sekundären Pflanzenstoffe verfügt es über fast 80 Jahre Erfahrung in der Belieferung der weltweiten Pharma-, Nahrungsergänzungs- und Kosmetikindustrie mit pflanzlichen Wirkstoffen. Alchem International beschäftigt 1100 Mitarbeiter in seinen vier internationalen Geschäftszweigen in Indien, Europa, den USA und Hongkong. Alchem betreibt WHO- und FDA-GMP-zugelassene Produktionsanlagen in Indien, die 90 % ihres Produktionsvolumens exportieren. Das Unternehmen hat 18 DMF-Dossiers mit Einreichungen in über 20 Ländern weltweit. Zusätzlich zu Tropanalkaloiden gehören zu den angebotenen Schlüsselprodukten auch Kalziumsennoside, Colchizin, Enoxolon, Hysocin-N-butylbromid, Nikotin, Thiocolchicosid und Vinpocetin.

Ansprechpartner für die Presse

Robin Ward
Position: Business Development Director - Alchem International SA (Europa)
rward@alcheminternational.com
Tel. +41-91-604-6921
Mobil +41-79-682-6621

QUELLE Alchem International