Alltech übernimmt Ridley Inc. zur Stärkung seiner globalen Führungsposition in gewerblichen Futtermitteln

23 Apr, 2015, 16:08 BST von Alltech

-- Schaffung eines umfassenden Futtermittelangebots für nordamerikanische und internationale Landwirtschaft

-- Zusammengelegtes Unternehmen wird Weltführer in Tiergesundheit und Tierernährung mit Jahresumsätzen von über 1,6 Milliarden USD

-- Auf diese Weise kann Alltech landwirtschaftlichen Betrieben auf der ganzen Welt höhere Leistung und größeren Nutzen mit den fortschrittlichsten Futterprodukten und -lösungen der Branche bieten

-- Schnellere Produktinnovationen dank kombinierter Technologie, Forschung und Datenanalyse

LEXINGTON, Kentucky und MANKATO, Minnesota, 23. April 2015 /PRNewswire/ -- Alltech und Ridley Inc. (TSX: RCL) („Ridley") haben heute den Abschluss einer Übernahmevereinbarung bekanntgegeben, wonach Alltech 100 % der im Umlauf befindlichen Aktien an Ridley, eines der führenden gewerblichen Futtermittelunternehmen in Nordamerika, für 40,75 CAD pro Aktie erwirbt. Damit beträgt die an Ridley-Aktionäre zahlbare Gesamtsumme etwa 521 Millionen CAD.

Der Preis von 40,75 CAD pro Aktie entspricht einer Prämie von ca. 23 % der 20-tägigen volumengewichteten Durchschnittsnotierung von Ridleys Stammaktien an der TSX zum 22. April 2015. Die Schlussnotierung der Ridley-Aktien an der TSX zum 22. April 2015 betrug 33,94 CAD. Die Vorstände beider Unternehmen haben die Fusion einstimmig gebilligt.

„Diese umbildende Transaktion, bei der zwei Branchenführer zusammengelegt werden, ermöglicht es Alltech, Vieh- und Geflügelzüchtern auf der ganzen Welt bessere Leistung und Mehrwert zu bieten", erklärte Dr. Pearse Lyons, Gründer und Präsident von Alltech. „Mit Ridleys führenden Futtermittelzusätzen, Blockprodukten, seinem weitreichenden Vieh- und Geflügelzüchter-Vertriebsnetz und seiner Präsenz in den landwirtschaftlichen Betrieben werden wir in der Lage sein, unsere fortschrittliche Futtermitteltechnologie schneller und effektiver zu vermarkten. Diese Kombination schafft ein neues Modell, um Qualitätsfutter und maßgeschneiderte Fütterungs­programme auf der Basis von robuster wissenschaftlicher Forschung und Datenanalytik anzubieten. Mit dieser Fusion unterstreichen wir unsere stetige Dynamik beim Ausbau unseres Unternehmens durch strategische Aufkäufe von erstklassigen Unternehmen mit bewährter Technologie und Markenbekanntheit."

„Bei der Zusammenlegung von Ridley mit Alltech geht es darum, Fleisch-, Milch- und Eierproduzenten auf der ganzen Welt die besten Futtermittellösungen zu bieten", meint Steven J. VanRoekel, Präsident und Geschäftsführer von Ridley. „Alltech ist der Technologieführer mit einer breiten globalen Präsenz. Indem wir unsere Kräfte vereinen, schaffen wir eine skalierbare Plattform, um weiter zu wachsen und Lösungen zu vermarkten, die die Rentabilität von Erzeugern erhöhen. Dabei fusionieren wir mit einem finanziell starken Unternehmen, das sich der Investition in Wissenschaft und Innovation verschrieben hat, sodass wir die fortschrittlichsten Futtermittel­lösungen bieten können."

Ridley ist eines der größten gewerblichen Tierernährungsunternehmen in Nordamerika. Ridley produziert und vermarktet ein komplettes Programm an Tierernährungslösungen, einschließlich Alleinfutterrezepturen, Vormischungen, Futtermittelzusätze, Block-Futterergänzungen, Tiergesundheits­produkte und Futtermittelbestandteile. Zu Ridleys Kunden zählen unter anderem Nutztiererzeuger sowie Pferde- und Haustierzüchter. Seine Produkte werden im Direktverkauf oder durch Vertriebs- und Händlerkanäle an Erzeuger verkauft.

Beide Unternehmen sind Branchenführer, die auf nachhaltige Futtermittellösungen und moderne Fütterungsprogramme setzen, welche die physische und finanzielle Leistung in den landwirtschaft­lichen Betrieben optimieren und so zu verbesserter Effizienz und Mehrwert führen. Alltech wendet ungefähr 10 % seiner Bruttoeinnahmen für F&E auf – mehr als jedes andere Unternehmen in der Branche. Ridley verfügt über ein starkes technisches Team bestehend aus über 40 Mitarbeitern mit einem hohen akademischen Abschluss, die einige der meistverkauften und angesehensten Blocks und Futtermittelzusätze der Branche hervorgebracht haben. Diese werden nun Seite an Seite mit dem Team von Alltech aus etwa 150 promovierten Fachleuten arbeiten. Auf diese Weise wird Alltechs wissenschaftliche Führungsrolle weiter gestärkt, wodurch es seine Erkenntnisse an eine größere Zahl von Vieh- und Geflügelzüchtern in den USA weitergeben und Ländern auf der ganzen Welt fortschrittlichere Futtermittellösungen bringen kann.

Verbesserte Futtermittel sind ein dringendes Bedürfnis für die Produktivität der Nutztier- und Nahrungsmittelkette in der Welt. Futtermittelkosten bilden dabei den größten Teil der Tierproduktions­ausgaben. Durch die Verbesserung von Futtermitteln können Vieh- und Geflügelzüchter eine erhebliche Steigerung der Effizienz und Rentabilität erzielen. Alltechs kontinuierliches Engagement für maßgeschneiderte Futtermittel- und Gesundheitsprogramme mit einem Schwerpunkt auf natürliche, antibiotikafreie Inhaltsstoffe ermöglicht Vieh- und Geflügel­züchtern die Aufzucht gesünderer Tiere auf eine Weise, die besser für Tiere, Verbraucher und Umwelt ist.

Das fusionierte Unternehmen wird in über 128 Ländern vertreten sein und weltweit 4.200 Mitarbeiter beschäftigen. Alltech hat seinen Umsatz in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt und wird voraussichtlich einen Umsatz von 4 Milliarden USD in den nächsten Jahren erreichen.

Die Transaktion unterliegt der Genehmigung durch die Ridley-Aktionäre sowie einer aufsichtsbehördlichen Prüfung und anderen üblichen Vollzugsbedingungen, sodass der Abschluss der Transaktion gegen Ende des zweiten Quartals erwartet wird.

Mit der Durchführung von sieben Fusionen seit 2011 kann Alltech auf eine beachtliche Erfolgsbilanz gelungener Aufkäufe zurückblicken.

Informationen zu Alltech
Alltech wurde 1980 von Dr. Pearse Lyons gegründet und verbessert die Gesundheit und Leistung von Menschen, Tieren und Pflanzen durch natürliche Ernährung und wissenschaftliche Innovation. Mit mehr als 3.000 Mitarbeitern in 128 Ländern hat Alltech eine starke regionale Präsenz in Europa, Nordamerika, Lateinamerika, dem Nahen Osten, Afrika und Asien aufgebaut.

Alltech verbessert die Gesundheit und Leistung durch natürliche Erhöhung des Nährwerts dank seines innovativen Einsatzes von Hefefermentierung, Enzymtechnologie, Algen und Nutrigenomik. Geleitet wird es dabei von seinem ACE-Gründungsprinzip, ein Versprechen, dass das Unternehmen bei seiner Geschäftstätigkeit eine positive Auswirkung auf das Tier (Animal), den Verbraucher (Consumer) und die Umwelt (Environment) hat. Alltechs Lösungen sind völlig antibiotikafrei.

Alltech ist das einzige privat geführte Unternehmen, das unter den Top Ten der Tiergesundheits­unternehmen der Welt ist. Die dadurch bedingten Wettbewerbsvorteile ermöglichen es Alltech, sich auf Kundenbedürfnisse, Innovation und langfristige Zielsetzungen zu konzentrieren. Diese Flexibilität hat auch zu Alltechs Wachstum beigetragen, das etwa 20–25 % pro Jahr betrug. Alltech hat einen Umsatz von 1 Milliarden USD erreicht und wird voraussichtlich einen Umsatz von 4 Milliarden USD in den nächsten Jahren erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.alltech.com.

Informationen zu Ridley Inc.

Ridley Inc. mit Sitz in Mankato, Minnesota, ist eines der führenden Tierernährungsunternehmen in Nordamerika und bedient hauptsächlich Kunden in den USA und Kanada. Ridley beschäftigt über 700 Mitarbeiter in Herstellung, Vertrieb und Marketing eines umfassenden Programms von Futtermittelprodukten unter hoch angesehenen Markennamen. Ridleys Stammaktien sind an der Börse von Toronto (Toronto Stock Exchange – Börsenkürzel: RCL) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.ridleyinc.com.

Pressekontakte

Für Alltech:

Susanna Elliott
suelliott@alltech.com
+1 859 473 2696

oder

Christopher Mittendorf
christopher.mittendorf@edelman.com
+1 212 704 8134

Für Ridley Inc.:

Steve VanRoekel
Steve.VanRoekel@ridleyinc.com
+1 507 388 9400

oder

Tyson Twait
tyson.twait@ridleyinc.com
+1 507 388 9400

QUELLE Alltech



Weitere Links

http://www.alltech.com