Audi und Autotalks haben die Integration von V2X-Anwendungen für kleine Dachantennen abgeschlossen

23 Apr, 2015, 08:00 BST von AutoTalks

KFAR NETTER, Israel, April 23, 2015 /PRNewswire/ --

Der CRATON V2X Kommunikationsprozessor von Autotalks beinhaltet ein ganzes Paket aus Vehicle-to-Vehicle (V2V)- und Vehicle-to-Infrastructure (V2I)-Anwendungen, die von Audi Electronics Venture entwickelt wurden.

Als führende Premium-Marke hat die Audi AG die Entwicklung einer integrierten V2X-Dachantenne abgeschlossen. Die für die Serienproduktion bereite Smart-Antenne beinhaltet eine V2X-Komplettlösung einschließlich Radio und Modem, GNSS-Antenne und -Receiver, V2X-Protokoll-Stack und -Sicherheit, Fahrzeugkonnektivität und zur V2X-Anwendung passendes Car-to-Car Communication Consortium (C2C-CC) Day-1-Profil. Die Antenne wurde gemeinsam von Kathrein Automotive GmbH und Autotalks Ltd. entwickelt, die auch die Antennenplatine konstruierte.

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150423/740362 )

Die Smart-Antenne ist das Produkt einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen den Teams von Audi und Autotalk. Die enge Kooperation zwischen den Teams erwies sich als Schlüsselfaktor für den Erfolg der Entwicklung und Integration.

Nach umfangreichen Tests wurde eine zufriedenstellende Lösung hinsichtlich Stabilität und Zuverlässigkeit erreicht. Die Antenne wurde unter hoher Netzwerkbelastung getestet und die Signaturen aller Pakete wurden überprüft. Damit wurde ein Sicherheitsniveau der Kategorie "Best-of-Breed" nachgewiesen. Die Verarbeitungskapazität für V2X-Stack- und Anwendungen übertraf die Anforderungen.

Das hohe Integrationsniveau des Autotalks-Chipsets, des CRATON (ATK4100) V2X Communication Processor and PLUTON (ATK3100) V2X RF Transceiver, war auch für die Integration der erforderlichen Funktionalität in der kleinen Dachantenne entscheidend, für die nun keine zusätzliche externe CPU benötigt wird.

Peter Schuberth, der Entwicklungsleiter für Embedded Software der Audi Electronics Venture GmbH erklärt: "Audi hat einen kompletten Satz V2X-Anwendungen entwickelt, die den Fahrer mit zuverlässigen Informationen versorgen. Das Autotalks-Softwareteam hat die Herausforderung der Integration von V2X-Anwendungen in den V2X-Protokoll-Stack sowie der Sicherheit und Positionierung auf dem erweiterten Autotalks-Chipset angenommen. Durch die Verwendung einer Standardsoftware wurde der Austausch von Informationen mit anderen ECUs im Fahrzeug ermöglicht. Und nicht zuletzt hat eine gemeinsame Plattform für kontinuierliche Integration, die von Audi und Autotalks gemeinsam entwickelt worden war, während des gesamten Projekts die Verfügbarkeit hochwertiger Software sichergestellt."

Aurél Papp, der Entwicklungsleiter von EMC / Antenna Components der Audi AG meint hierzu: "Die Fertigstellung der Smart-Antenne stellt einen wesentlichen Meilenstein in der Bereitstellung von V2X-Technologie dar und ist ein weiterer Erfolg der langjährigen Kooperation zwischen Audi und Autotalks."

Nir Sasson, der Mitbegründer und CEO von Autotalks erklärt: "Die ausgereifte V2X-Technologie von Autotalks bietet Fahrzeugherstellern eine Plattform zur Implementierung ihrer Sicherheits- und Mobilitätsvision. Die zuverlässige V2X-Infrastruktur beschleunigt die Entwicklung und Integration und minimiert gleichzeitig Kosten und Risiken."

Mr. Sasson weiter: "Die kompromisslose, ganzheitliche Sicherheitslösung, die Fertigungssoftware und die große Reichweite erweisen sich erneut als für Top-Automobilhersteller notwendige Komponenten einer vollständigen, hochwertigen V2X-Lösung."

Über Autotalks Ltd.  

Autotalks ermöglicht die Revolution der V2X-Kommunikation durch fahrzeugorientierte Chipsets mit umfassender ECU-Funktionalität. Die einzigartige Technologie von Autotalks stellt sich allen Herausforderungen in Verbindung mit V2X: Zuverlässigkeit und Sicherheit der Kommunikation, Positionierungsgenauigkeit und Installation im Fahrzeug. Ein einbaufertige Lösung von Autotalks kommt in der Serienfertigung zum Einsatz und ist ab 2015 erhältlich. Autotalks und STMicroelectronics sind eine strategische Partnerschaft für den V2X-Markt eingegangen und arbeiten bereits gemeinsam an der Produktion eines für den Massenmarkt optimierten V2X-Chipsets der zweiten Generation.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.auto-talks.com oder per E-Mail: info@auto-talks.com

Kontakt zum Hersteller:
Ram Shallom, Director of Marketing
ram.shallom@auto-talks.com
+972-9-8865300

QUELLE AutoTalks