Aufregung rund um Unter-24-m-Fahrzeuge auf der gefragten europäische Konferenz steigt; Fast Interception & Riverine Operations 2015

18 Dez, 2014, 08:56 GMT von Fast Interception & Riverine Operations 2015

LONDON, December 18, 2014 /PRNewswire/ --

Mit Teilnehmern aus den Vereinigten Staaten, Sri Lanka, Großbritannien, den Niederlanden, Gibraltar, Portugal und weiteren Ländern findet vom 9. bis 11. Februar in London, Großbritannien die Fast Interception & Riverine Operations 2015 statt.

Die Fast Interception and Riverine Operations 2015 ist die Spitzenkonferenz für Unter-24-m-Fahrzeuge und wird einige der wichtigsten Akteure auf dem Gebiet zusammenbringen.

Die Programmpunkte wurden erst kürzlich aktualisiert und stehen auf der offiziellen Website oder per E-Mail-Anfrage zur Verfügung.

Zu den Hauptsprechern gehören:

  • Kapitän De Silva, Befehlshabender Offizier, Marinekorps Sri Lanka Parakrama
  • Kapitän Jeffrey McCauley, NAVCENT, US-Zentralkommando
  • Stefan Riewesell, Stabsoffizier Nachrichtendienst und Projektmanager, NATO Centre of Excellence for Operations in Confined and Shallow Waters
  • Herr Vytautas Lukas, Einsatzeinheit Seegrenzbereich, FRONTEX
  • Kapitän RNLN (a.D.) Gerard Burema, Projektmanager KNRM SAR Nh1816, Zweigleiter Strategie & Innovation, Royal Netherlands Sea Rescue Institution
  • Oberstleutnant Richard Thurstan, Stabsleiter, 1. Sturmangriffsgruppe, Royal Marines
  • Oberstleutnant Boots, Befehlshabender Offizier der Bodenangriffs- und Trainingsgruppe, Royal Dutch Marines

Die vollständige Liste der Redner finden Sie hier >> http://bit.ly/FIROweb  

 Vor der zweitägigen Konferenz findet ein Vorlauf-Workshop-Tag statt, an dem drei Workshops zur Auswahl stehen. Diese sind:

  • Workshop A: Kapazitätsentwicklung - Von der Geopolitik bis zur Knobologie
    Dr. Trevor Dobbins, Berater, STResearch Ltd | Jonathan Hill, Direktor, Trident Marine
  • Workshop B: Innovative Antriebssysteme für schnelle Fahrzeuge
    John Haynes, Betriebsleiter, Schockdämpfung
  • Workshop C: Schnelle Fahrzeuge und innovative kommerzielle einsatzfertige Lösungen
    John Haynes, Betriebsleiter, Schockdämpfung

Hier erfahren Sie mehr >>

"Im letzten Jahr haben wir die Diskussion um schnelle Patrouillen und Abfangfahrzeuge geführt; 2015 werden wir diese Diskussion auf die nächste Stufe führen und auch Flusseinsätze einbeziehen. Flusseinsätze haben sich in der Praxis des vergangenen Jahrzehnts als nach wie vor relevant erwiesen und sind nicht mehr nur der Aufgabenbereich von Sonderexpeditionseinheiten. Dieses Jahr werden Marine, Küstenwache, Grenzsicherung und die Polizei die Manövrierfähigkeit, Geschwindigkeit und Robustheit von Plattformen betrachten, die in Küsten- und Flussregionen eingesetzt werden, und sie für die verschiedensten Missionstypen ausrüsten," sagte Alexander Jupp, Konferenzleiter.

Die Fast Interception & Riverine Operations 2015 wird vom 9. bis 11. Februar in London, Großbritannien stattfinden. Das vollständige Programm, die Sprecherliste und ein Registrierungsformular erhalten Sie unter http://bit.ly/FIROweb, telefonisch unter +44(0)20-7368-9737 oder per E-Mail an enquire@defenceiq.com.

Medienkontakt: Kerry Lenihan, +44(0)20-7368-9592, kerry.lenihan@iqpc.co.uk oder besuchen Sie http://bit.ly/FIROweb.

Die Presse ist zur Konferenz eingeladen. Wenn Sie einen kostenlosen Presseausweis wünschen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Kerry Lenihan unter Kerry.lenihan@iqpc.co.uk

QUELLE Fast Interception & Riverine Operations 2015