BASF und Renmatix vereinbaren gemeinsame Entwicklung für die Produktion von Industriezuckern aus Biomasse

18 Dez, 2013, 12:00 GMT von BASF von ,Renmatix

-- Die patentierte Plantrose™-Technologie von Renmatix ermöglicht die Produktion von Industriezuckern aus nicht essbarer Holzbiomasse

-- Industriezucker sind wichtige biologische Vorläufer für verschiedene Chemikalien, die auf erneuerbaren Ausgangsmaterialien basieren

LUDWIGSHAFEN, Deutschland und PHILADELPHIA, 18. Dezember 2013  /PRNewswire/ -- BASF, Ludwigshafen, und der amerikanische Technologieanbieter Renmatix Inc. aus Philadelphia, Pennsylvania, werden gemeinsam das Plantrose-Verfahren von Renmatix zur Produktion von Industriezuckern aus Lignozellulose-Biomasse ausbauen. Die zwei Unternehmen haben einen nicht-exklusiven Vertrag zur gemeinsamen Entwicklung unterzeichnet. Die Parteien einigten sich auf die grundlegenden finanziellen Bedingungen für künftige gewerbliche Lizenzen, die BASF nach eigenem Ermessen ausüben kann. Die Zusammenarbeit folgt einer Investition in Höhe von 30 Millionen US-Dollar durch BASF in Renmatix vom Januar 2012.

Die von Renmatix entwickelte Plantrose-Technologie ermöglicht die Produktion von Industriezucker zu konkurrenzfähigen Preisen aus einer Reihe nicht essbarer Biomassequellen (Lignozellulose). Das proprietäre Verfahren spaltet mithilfe von superkritischem Wasser (Wasser von hoher Temperatur unter hohem Druck) Lignozellulosequellen (z. B. Holz, Landwirtschaftsreste oder Stroh) in Industriezucker auf. Industriezucker sind wichtige Bausteine von verschiedenen Grundchemikalien und Zwischenprodukten, die beispielsweise durch Fermentation hergestellt werden können. Die Verfügbarkeit dieser Industriezucker in ausreichenden Mengen und zu angemessenen Kosten ist wichtig, um sowohl nachhaltige als preislich konkurrenzfähige biologische Produkte zu ermöglichen. Das Einbringen von Biomasseausgangsmaterialien als ersten Schritt in die Wertschöpfungskette bewirkt eine Rohmaterialwende, die die Abhängigkeit von fossilen Materialquellen wie Naphtha als Hauptausgangsmaterial reduzieren kann.

Projekte rund um das Thema Rohmaterialwende bilden ein wichtiges technisches Gebiet des BASF Forschungsverbunds. BASF-Fachleute befassen sich mit der Identifizierung interessanter Verfahren zur Nutzung alternativer Rohmaterialien wie etwa erneuerbarer Materialien, Erdgas und CO2.

„Die Rohmaterialwende ist nur durch Verfahrensinnovationen möglich, die die Nutzung alternativer Rohmaterialquellen möglich machen", sagte Dr. Peter Schuhmacher, Leiter des Kompetenzzentrums Process Research & Chemical Engineering der BASF. „Wir brauchen Verfahren wie Plantrose, das wir nun gemeinsam weiterentwickeln werden, da sie uns die Verwendung nicht essbarer Biomasse als chemisches Ausgangsmaterial ermöglichen, damit keine Konkurrenz zur Nahrungsmittel- oder Futtermittelproduktion entsteht. Das Plantrose-Verfahren kommt unserem Bedarf an erneuerbaren Rohmaterialien entgegen. Es wird uns dabei helfen, unsere Kunden bei der Entwicklung von Lösungen zu unterstützen, die zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen."

„Im Laufe der letzten zwei Jahre hat BASF viel Zeit und Geld in unsere Arbeit bei Renmatix gesteckt", so Mike Hamilton, CEO von Renmatix. „Bei Renmatix konzentrieren wir uns auf die Bedienung des sich derzeit herausbildenden Markts für Biochemikalien, indem wir es fortschrittlichen führenden Unternehmen ermöglichen, die Plantrose-Kapazitäten auszubauen und so den Zugang der globalen Chemiebranche zu kostengünstigem Industriezucker zu verbessern."

Informationen zu Renmatix

Renmatix ist der führende technologische Lizenzgeber für die Umwandlung von Biomasse in Zellulosezucker, ein wirksames Ausgangsmaterial für Erdölalternativen, das auf dem globalen Markt für Biochemikalien und Biotreibstoffe zum Einsatz kommt. Das proprietäre Plantrose™-Verfahren des Unternehmens fordert die konventionelle Zuckerwirtschaft heraus, indem es auf günstige Weise Zellulosebiomasse – aus Holzabfällen, Landwirtschaftsresten usw. – in nützliche, kosteneffektive Zucker umwandelt. Die superkritische Hydrolysetechnik von Renmatix dekonstruiert nicht aus Lebensmittelrohstoffen stammende Biomasse wesentlich schneller als andere Verfahren und verstärkt diesen Kostenvorteil zudem dadurch, dass kaum Verbrauchsmaterialien zum Einsatz kommen. Renmatix ist ein Unternehmen in privater Hand mit einer Niederlassung in Georgia), die derzeit pro Tag drei Trockentonnen Zellulosebiomasse in Plantro®-Zucker umwandeln kann, und einem modernen technischen Zentrum in Pennsylvania. Weitere Informationen finden Sie unter www.renmatix.com.

Informationen zu BASF

BASF ist das führende Chemieunternehmen der Welt: The Chemical Company. Sein Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Performance-Produkten und Ernteschutzprodukten bis hin zu Öl und Gas. Wir kombinieren wirtschaftlichen Erfolg mit Umweltschutz und gesellschaftlicher Verantwortung. Durch Wissenschaft und Innovation ermöglichen wir es unseren Kunden in nahezu jeder Branche, sich den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen der Gesellschaft zu stellen. Unsere Produkte und Lösungen tragen zur Ressourceneinsparung bei, sorgen für eine angemessene Ernährung und verbessern die Lebensqualität. Diesen von uns geleisteten Beitrag haben wir in unserem Unternehmensziel zusammengefasst: Wir schaffen Chemie für eine nachhaltige Zukunft. BASF erreichte 2012 Umsätze von 72,1 Milliarden Euro und beschäftigte zu diesem Zeitpunkt über 110.000 Mitarbeiter. Die BASF-Aktien werden an den Börsen in Frankfurt (BAS), London (BAF) und Zürich (AN) gehandelt. Weitere Informationen zu BASF finden Sie im Internet unter www.basf.com.

 


Kontakt:



BASF    

Corporate Media Relations                               

Holger Kapp                

Telefon: +49-621-60-41040                                

holger.kapp@basf.com

 

 

Renmatix

Duncan Cross

Marketingleiter

Telefon: +1-484-751-4006

duncan.cross@renmatix.com

 

Pressearbeit:

Caroline Venza

MissionCTRL

Telefon: +1-415-601-9645

caroline@missionCTRLcommunications.com

 

QUELLE BASF; Renmatix



Weitere Links

http://www.renmatix.com


http://www.basf.com