Chromocult® Coliform Agar von Merck Millipore ist die Basis einer neuen ISO® Norm für die Auszählung von E. coli und coliformen Bakterien in Wasserproben

03 Nov, 2014, 13:24 GMT von Merck Millipore

-- Das einzige, von ISO® für den Nachweis von E. coli und coliformen Bakterien in Wasserproben mit geringer Hintergrundflora validierte Produkt

-- Das Auszählungsergebnis steht in 24 Stunden zur Verfügung, eine Reduzierung um bis zu 100 % im Vergleich mit anderen bestehenden Methoden

-- Ein weiterer Beweis für die umfassende Erfahrung und Führungsposition von Merck Millipore bei mikrobiologischen Nachweisen

DARMSTADT, Deutschland, 3. November 2014 /PRNewswire/ -- Merck Millipore, die Life-Science-Division von Merck, gibt bekannt, dass Chromocult® Coliform Agar (CCA) von Merck Millipore von der Internationalen Organisation für Normung (ISO®) als einziges geeignetes Kulturmedium für die Entwicklung eines überarbeiteten Auszählungsstandards für coliforme Bakterien und E. coli in Wasserproben als Lactose-TTC-Agar-Ersatz verwendet wurde. Die vollkommen überarbeitete ISO® 9308-1 Norm trat am 16. September 2014 in Kraft.

„Der Nachweis potenzieller Pathogene im Wasser ist für Unternehmen bei der Qualitätskontrolle von  mikrobiologischen Arbeitsabläufen zur Reduzierung des Kontaminationsrisikos und Gewährleistung des Verbraucherschutzes von größter Bedeutung", sagte John Sweeney, Head of Lab Solutions von Merck Millipore. „Wir sind stolz, dass unser Chromocult® Coliform Agar das einzige Kulturmedium ist, das die strengeren Anforderungen von ISO® 9308-1 erfüllt. Dies ist ein Beweis für unsere Erfahrung und Führungsposition bei mikrobiologischen Nachweisen und unser Engagement, die innovativsten Produkte anzubieten."

CCA von Merck Millipore ist als dehydriertes Kulturmedium und als verwendungsfertige Agar-Platte verfügbar. CCA ist bereits seit über zehn Jahren erhältlich und auch von der United States Environmental Protection Agency für die Auszählung von E.coli und coliformen Bakterien in Wasser zugelassen.

CCA baut auf enzymatischen Reaktionen auf, welche den Zielorganismen unterschiedlich einfärben. Das simultane Ergebnis des Nachweises von coliformen Bakterien und von E. coli mithilfe von CCA steht schneller zur Verfügung und vereinfacht Laborverfahren. Die Identifizierung von Kolonien verbessert die Überprüfung von Proben mit niedriger Hintergrundflora, wie z. B. von Trinkwasser, desinfiziertem Wasser aus Swimmingpools und von Trinkwasser aus Wasseraufbereitungsanlagen, wodurch die Bekämpfung von Krankheitserregern im Wasser unterstützt wird. Die Verwendung des vollständig validierten Chromocult® Coliform Agar, des ursprünglichen Kulturmediums von Merck Millipore, auf dem der neue Standard aufbaut, hilft dabei, die Umstellung in Laboratorien zu erleichtern.

Die EZ-Pak® Membranfilter und Bactident® Oxidase Streifen von Merck Millipore, die zum Nachweis von coliformen Bakterien verwendet werden, wurden ebenfalls in den Validierungsprozess eingeschlossen. Die Kombination dieser Filter und Streifen gemeinsam mit dem CCA-Medium ist ein validierter Ansatz für die Feststellung und Aufzählung von E.coli und coliformen Bakterien in Wasserproben. Diese Methode ermöglicht es Lebensmittellabors und Wasseraufbereitungsanlagen, ihre umfassenden und zeitaufwendigen Validierungsprozesse zu reduzieren. Des Weiteren stehen die Ergebnisse mit der neuen Methode kurzfristiger zur Verfügung, sodass kommunale Wasservorräte schneller freigegeben und Lebensmittel und Getränke schneller auf den Markt kommen können.

CCA bietet gegenüber der bisherigen Lactose-TTC-Agar-Methode erhebliche Vorteile. Das Medium ermöglicht den simultanen Nachweis, die Unterscheidung und die Auszählung von E.coli und coliformen Bakterien in Wasser innerhalb von 24 Stunden, sodass die Ergebnisse im Vergleich mit Lactose-TTC-Agar um einen ganzen Tag früher vorliegen. Im Gegensatz zu Lactose-TTC-Agar erfordert die Verwendung von CCA nur ganz wenige Schritte und keine zusätzliche komplexe Verarbeitung im Labor. Darüber hinaus basiert das Produkt auf enzymatischen Reaktionen, welche die Kolonien der Zielorganismen unterschiedlich einfärben, wodurch die Interpretation der Daten vereinfacht wird.

Es gibt zwar alternative Methoden, mit denen die Ergebnisse ebenfalls in 24 Stunden vorliegen, diese sind jedoch erheblich teurer als CCA. Zusätzlich erlaubt CCA im Falle fragwürdiger Ergebnisse die spätere, schnelle Identifizierung von Wachstumskolonien, was mit anderen Methoden sehr schwierig ist. CCA von Merck Millipore erfordert keine zusätzlichen Kulturmedien zur Bestätigung der Ergebnisse, sodass sich die Laborkosten weiter verringern.

Merck Millipore ist der einzige Anbieter von Produkten für den vollständigen Nachweis- und Auszählungsprozess bei Wasserproben. CCA kann in Kombination mit der EZ-Produktfamilie von Merck Millipore verwendet werden, die entwickelt wurde, um den mikrobiologischen Arbeitsfluss in kommunalen Wasser- und Lebensmittellabors zu vereinfachen. Zu diesen Produkten zählen:

  • EZ-Fit™ Manifold: erlaubt den Zugang zu allen Innenbereichen des Manifolds, damit ein kontaminationsfreier Filterprozess sichergestellt ist
  • EZ-Pak® Dispenser Curve: sterile Hochgeschwindigkeitsausgabe von Membranen mit berührungsfreier Bedienung
  • EZ-Pak® Membranen: erlauben weniger häufiges Nachladen und sind bei zahlreichen Anwendungen einsetzbar
  • EZ-Stream™ Pumpe: geräuscharm, direkter Transfer von Flüssigkeiten, um ein mehrfaches Handling von Flüssigabfallcontainern zu vermeiden

Zusätzliche Quellen
Um weiterführende Informationen über Chromocult® Coliform Agar zu erhalten, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie hochauflösende Bilder von Chromocult® Coliform Agar herunterladen wollen klicken Sie bitte hier.

Über Merck Millipore
Merck Millipore ist die Life-Science-Division von Merck. Die Division bietet eine breite Palette an innovativen, leistungsstarken Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsverbindungen, die unsere Kunden bei der erfolgreichen Forschung, Entwicklung und Herstellung von Biotech- und Arzneimitteltherapien unterstützen. Durch die fokussierte Mitwirkung bei neuen wissenschaftlichen und technischen Erkenntnissen und als einer der Top drei Investoren in F&E in der Branche für Life-Science-Instrumente, ist Merck Millipore ein strategischer Partner für Kunden, der den Fortschritt im zukunftsträchtigen Life-Science-Segment fördert. Die Division hat ihren Hauptsitz in Billerica, Massachusetts, beschäftigt etwa 10.000 Mitarbeitende in 66 Ländern und erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von € 2,6 Milliarden. In den USA und in Kanada ist Merck Millipore unter der Dachmarke EMD Millipore tätig.

Weitere Informationen finden Sie unter www.merckmillipore.com.

Über Merck
Merck ist ein führendes Unternehmen bei innovativen, qualitativ hochwertigen Hightech-Produkten in den Bereichen Pharma und Chemikalien. Der Gesamtumsatz der vier Divisionen von Merck, Merck Serono, Consumer Health, Performance Materials und Merck Millipore, erreichte 2013 € 11,1 Milliarden. Die ca. 39.000 Mitarbeitenden von Merck arbeiten in 66 Ländern an der Verbesserung der Lebensqualität von Menschen sowie am dauerhaften Erfolg ihrer Kunden und sie bieten Unterstützung bei der Bewältigung der weltweiten Herausforderungen. Merck ist das älteste Pharma- und Chemieunternehmen der Welt, das bereits seit 1668 für Innovation, Unternehmenserfolg und verantwortungsbewusstes Unternehmertum steht. Mit einer Beteiligung von ca. 70 % ist die Gründerfamilie auch heute noch der Mehrheitsaktionär des Unternehmens. Die weltweiten Rechte am Namen und an der Marke Merck befinden sich im Besitz von Merck, Darmstadt, Deutschland. Ausnahmen sind lediglich Kanada und die Vereinigten Staaten, in denen das Unternehmen als EMD bekannt ist.

QUELLE Merck Millipore



Weitere Links

http://www.merckmillipore.com