Die Gold- und Silberedition von Stempeln mit chinesischen Tierkreiszeichen kommen in das UN-Hauptquartier

25 Jun, 2015, 11:23 BST von China Today International

BEIJING, 25. Juni 2015 /PRNewswire/ -- Stempel mit Zeichen des chinesischen Tierkreises, die dieses bedeutende Element der chinesischen Kultur hervorheben, waren schon immer bei den Sammlern chinesischer Stempel beliebt. Ein bekannter Anbieter von Produkten mit chinesischen Themen, China Today International, überreichte dem UN-Generalsekretär, Ban Ki-moon, am 19. Juni eine Gold- und Silbergedenkedition von Stempeln mit chinesischen Tierkreiszeichen.

Als einer der Vertreter führender Firmen, die auf die Sichtbarmachung chinesischer Kultur auf der Weltbühne spezialisiert sind, wurde der Chefstratege von China Today International, Peng Binge, zusammen mit dem United States Congressional Caucus in das Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York eingeladen, wo er an Seminaren über den internationalen Kulturaustausch teilnahm. Er überreichte dem UN-Generalsekretär, Ban Ki-moon, eine Sammlung von Stempeln mit chinesischen Tierkreiszeichen aus Gold und Silber, die von China Today International hergestellt wurden.

Die Sammlung besteht aus einem Set von Stempeln, die sorgfältig aus den beiden Edelmetallen gegossen und in Erinnerung an den 35. Jahrestag der Herausgabe der ersten chinesischen Stempel mit Tierkreiszeichen hergestellt wurden. Bisher wurde noch nie Stempel mit chinesischen Tierkreiszeichen aus Edelmetallen herausgebracht. Diese limitierte Auflage von Gedenkstempeln wurde von der chinesischen Post zugelassen. Der Meistergraveur des Stempels für das Jahr des Affen im Jahr 1980, Jiang Weijie, sowie 12 weitere, auf Stempel mit Tierkreiszeichen spezialisierte Meistergraveure arbeiteten bei der Schaffung dieser einzigartigen Gedenksammlung zusammen, in der jeder einzelne Stempel den persönlichen Stil des Graveurs widerspiegelt und die kulturelle Anziehungskraft und das Charisma der chinesischen Kultur unterstreicht.

Hr. Peng erklärte, dass bei den Bemühungen Chinas um Konsens in der Welt und um die Ausweitung von Kooperation, die chinesische Kultur eine wichtige Rolle bei der Anziehungskraft des Landes spielt, ebenso wie bei dem Interesse, das dem Land von den Fans der Kultur und der Bedeutung dieser Kultur entgegengebracht wird. Die differenzierte Kultur des Landes dient als Brücke zur Welt, damit ihre Bevölkerung über China lernen, es verstehen und es lieben lernen kann. Die Bestrebungen zur Ausweitung des Verständnisses von und der Wertschätzung der chinesischen Kultur finden weltweit in verschiedenen Regionen über zahlreiche Kanäle statt. Das Zeitalter der Globalisierung eröffnet viele neue Möglichkeiten zur Förderung und Verbreitung des Wissens über die chinesische Kultur in der gesamten Welt, und des Willens, über die chinesische Kultur und ihre Traditionen zu lernen. Diese Zeiten der Veränderung bieten chinesischen Unternehmen im Kultursektor immense Chancen für die „Verbreitung ihrer Nachricht".

Hr. Peng fügte hinzu, dass China vermehrt Aufmerksamkeit und Unterstützer gewinnt, die ihre echte Wertschätzung, die auch als Chinafieber und Sammlerfieber bezeichnet wird, gegenüber der chinesischen Kultur zum Ausdruck bringen und die in bisher einmaliger Form besonders bei „chinesischen Sammlungen, die eine Geschichte Erzählen", zum Ausdruck kommt. Derartige Sammlungen führen nicht nur zu tieferen und attraktiveren kulturellen Verbindungen zu Sammlern weltweit, sondern sie zeigen auch ein bestimmtes Profil in der Entwicklung Chinas, das eine weitere Möglichkeit zur Förderung des Interesses von Menschen ist, die enger mit China involviert sein möchten.

China Today International ist ein ganzheitliches Kulturunternehmen, das sich der Schaffung, Konzeption, Herstellung und Vermarktung kultureller Souvenirs und Sammlungen widmet, die für die traditionellen und modernen Kulturen des Landes stehen. Das Unternehmen war in die Organisation und Durchführung wichtiger kultureller Veranstaltungen involviert, darunter die Olympischen Spiele in Peking, der 60. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China, die Weltausstellung in Schanghai, die Olympischen Spiele in London 2012 und die Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Das Unternehmen verfügt über langfristige strategische Partnerschaften mit dem nationalen chinesischen Postsystem und dem Banksystem des Landes, zusätzlich zu weitreichenden kooperativen Partnerschaften, darunter gemeinsame Plattformen mit Kulturinstituten und Organisationen des Kulturerbes unter der Schirmherrschaft des nationalen Palastmuseums.

QUELLE China Today International