Die GSMA ehrt die Regierungen Botswanas, des Libanon, Spaniens und der Vereinigten Arabischen Emirate mit den Government Mobile Excellence Awards

24 Feb, 2014, 16:30 GMT von GSMA

BARCELONA, Spanien, 24. Februar 2014 /PRNewswire/ -- Die GSMA hat heute die Regierungen Botswanas, des Libanon, Spaniens und der Vereinigten Arabischen Emirate mit den prestigereichen „Government Mobile Excellence Awards" der Mobilbranche ausgezeichnet, welche signifikante Erfolge von Regierungen bei der Förderung des Wachstums und der sozioökonomischen Wirkungen der Mobilbranche in ihren Ländern würdigen. Dieses Jahr wurden die Government Mobile Excellence Awards auf vier Kategorien ausgeweitet: Government Leadership, Spectrum for Mobile Broadband, Economic Policy for Sustainable Mobile Growth und Connected Government (Führung, Bandbreite, Wirtschaftspolitik für nachhaltiges Wachstum, Verfügbarkeit). Die Auszeichnungen ehren Regierungspolitik und Behördentätigkeit, welche Investitionen fördern und Transparenz, Wettbewerb und Unabhängigkeit unterstützen.

„Die Regierungen Botswanas, des Libanon, Spaniens und der Vereinigten Arabischen Emirate haben klares Engagement bewiesen, den Mobilbereich an die Spitze ihrer digitalen Bemühungen zu setzen", sagte Tom Phillips, Chief Regulatory Officer der GSMA. „Wir möchten Regierungen auf der ganzen Welt dazu ermutigen, sich von diesen Erfolgen inspirieren zu lassen und ähnliche Best-Practice-Maßnahmen einzuführen, um größere Investitionen in die Mobilbranche zu fördern, Innovation zu unterstützen und die Bereitstellung von Mobildienstleistungen für ihre Bürger zu steigern."

Government Leadership Award – Regierung Botswanas
Der Government Leadership Award 2014 wurde der Regierung Botswanas überreicht, die durch Nonofo Molefhi vertreten war, den Minister für Kommunikation. Der Minister und seine Regierung haben Führungsstärke und Vision für ein digitales südliches Afrika bewiesen. Dies war Katalysator für die regionale Zusammenarbeit beim Regierungsgipfel „Encouraging Digital Inclusion in Southern Africa" (Ermutigung zur digitalen Einbeziehung im südlichen Afrika) in Kasane (Botswana) im September 2013. Dieser Gipfel hatte seinen Höhepunkt in der Unterzeichnung eines gemeinsamen Kommuniqués durch sechs Länder, das durch eine Verpflichtung der GSMA unterstützt wurde, Bemühungen zum Ausbau der Kapazitäten in der Region auszuweiten. Diese Übereinkunft gibt den Rahmen für die verbesserte Koordination regionaler Verwaltungsmaßnahmen vor.

Spectrum for Mobile Broadband Award – Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate
Die Telecommunications Regulatory Authority (Telekommunikationsbehörde, TRA) der Vereinigten Arabischen Emirate war bei den internationalen Bemühungen, das Spektrum zu erweitern, welches dem mobilen Breitband verfügbar ist, an vorderster Front tätig. Die TRA leitete die ITU World Radiocommunication Conference des Jahres 2012 und war bei intensiven Bemühungen zur Koordination und Konsensbildung federführend, um das 700-MHz-Band auf internationaler Ebene für den Mobilbetrieb festzulegen. Im Mai 2013 wurden die Vereinigten Arabischen Emirate zum ersten Land im Mittleren Osten, Afrika und Europa, welches das 700-MHz-Band für den mobilen Betrieb festlegte. Dies ist ein Meilenstein in der Entwicklung eines nahezu globalen harmonisierten Spektrumsbandes für den mobilen Breitbandbetrieb.

Economic Policy for Sustainable Mobile Growth Award – Regierung Spaniens
Die „Digital Agenda" für Spanien, die im Februar 2013 beschlossen wurde, ist die Strategie der Regierung zur Entwicklung der digitalen Wirtschaft und Gesellschaft Spaniens. 121 konkrete Maßnahmen und ein Budget von € 2,3 Milliarden bündeln in dieser Strategie ein innovatives Gesetzgebungswerk, das folgende Maßnahmen fördert: den Einsatz mobiler Netzwerke; ein öffentlich gefördertes Programm zur Ausweitung der Abdeckung mobiler Netzwerke in Regionen geringer Profitabilität; die Zuteilung von mehr Bandbreite für den mobilen Breitbandbereich. Die Regierung Spaniens erarbeitet ein neues umfassendes Gesetz für die Telekommunikation, um Investitionen in mobile Infrastruktur zu steigern. Dies wird die Rechtssicherheit verbessern und den Mobilnetzbetreibern mittels einer Gesetzgebung, welche die Kosten des Einsatzes der Netzwerke senkt, Effizienzgewinne ermöglichen.

Connected Government Award – Regierung des Libanon
Das Projekt „Open Your Tomorrow" der Regierung des Libanon strebt danach, allen Schülern und Studenten ein erschwingliches 3G-Tablet zur Verfügung zu stellen, das speziell mit Bildungsinhalten und robuster Sicherheit ausgestattet ist. In Zusammenarbeit mit einer Reihe von Lieferfirmen wird darauf abgezielt, Bildungsmöglichkeiten auszuweiten und jungen Menschen einen Lernvorteil zu bieten, was zu einer Angleichung der weltweiten Bildungschancen führt. Das Ministerium für Telekommunikation des Libanon finanzierte das Projekt durch Beschaffung von 15.000 Tablet-PCs mit Android-Betriebssystem, die allesamt über Einrichtungen für die Kindersicherheit und ein System für Enterprise Mobility Management (EMM) verfügen, das von AirWatch geliefert wird. Ziel des Bildungsministeriums ist der Einsatz weiterer 400.000 Tablets in Bildungseinrichtungen in den nächsten zwei Jahren. Herausgeber von Inhalten und App-Entwickler sollen dazu angeregt werden, entsprechende Bildungsmaterialien zu produzieren.

Die Auszeichnungen wurden im Zuge des jährlichen Ministerial Programme der GSMA auf dem Mobile World Congress vergeben. Über 1.200 wichtige Vertreter von Regierungen und Behörden aus der ganzen Welt treffen sich dort mit Führungskräften der Branche, um über spezielle Gesetzgebungsfragen bezüglich der Entwicklung der Mobilkommunikation zu sprechen. In diesem Jahr zog das Ministerial Programme mehr als 160 Delegationen aus allen Regionen der Welt an.

Über die GSMA
Die GSMA vertritt weltweit die Interessen der Mobilnetzbetreiber. In über 220 Ländern vereint die GSMA nahezu 800 Mobilnetzbetreiber und 250 Unternehmen aus der erweiterten Mobilbranche. Dazu gehören Hersteller von Telefonen und Geräten, Softwarefirmen, Ausrüster und Internetfirmen und Organisationen in Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Medien, Transport und Versorger. Die GSMA veranstaltet zudem wichtige Branchenereignisse wie den Mobile World Congress und die Mobile Asia Expo.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der GSMA unter www.gsma.com. Folgen Sie der GSMA auf Twitter: @GSMA.

QUELLE GSMA



Weitere Links

http://www.gsma.com