Diebolds Mobile Cash Access-Software verbindet die physische und digitale Welt von Bargeld für New Yorker Finanzinstitution

09 Okt, 2015, 11:19 BST von Diebold, Incorporated

Die ALMY Bank wird eine der ersten Finanzinstitutionen, die eine Lösung für kartenlose Geldautomaten in Nordamerika einsetzt.

LONG ISLAND CITY, New York, 9. Oktober 2015 /PRNewswire/ -- Als bereits langjähriger Kunde der klassenbesten Dienstleistungen und Technologien von Diebold, Incorporated (NYSE: DBD) führt die ALMA Bank, eine Finanzinstitution mit Sitz in New York, die innovative Mobile Cash Access-Softwarelösung ein, sodass Verbraucher Transaktionen an Geldautomaten mit einem Mobilgerät erledigen können.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20080725/DIEBOLDLOGO

In einer vor Kurzem durchgeführten Studie wurden Verbraucher gefragt, welche neuen Funktionsfähigkeiten Finanzinstitutionen für Selbstbedienungssysteme anbieten sollten. Dabei wurde die Unterstützung von kartenlosen Transaktionen und die Integration von Mobiltelefonen an den ersten beiden Stellen genannt, was ihre stets wachsende Bedeutung bei Verbrauchertransaktionen1 signalisiert.

„Unsere Kunden sind über ihre Mobilgeräte digital mit der Welt verbunden. Aus diesem Grund suchen wir stets nach neuen Möglichkeiten, unsere mobilen Angebote zu verbessern und unseren Kunden den Alltag noch angenehmer zu gestalten", sagte George Katsiaunis, Präsident und Geschäftsführer der ALMA Bank. „Mit der Mobile Cash Access-Lösung von Diebold können wir unsere Kunden auf eine ganz neue, innovative Art und Weise mit ihrem Geld verbinden. Mit dieser Lösung stehen wir unseren Kunden überall dort zur Verfügung, wo diese sich gerade aufhalten."

Mit Mobile Cash Access können Kunden Transaktionen von ihrem Mobilgerät erledigen, indem sie ihr Konto und den Betrag auswählen, den sie abheben möchten. Wenn sie vor dem Geldautomaten stehen, scannen sie mit ihrem Smartphone einfach einen QR-Code am Bildschirm des Geldautomaten ein und die Transaktion ist ohne Karte abgeschlossen, wobei eine mehrstufige Authentifizierung die Sicherheit der Transaktionen gewährleistet. Da keine Karte für den Zugang zum Geldautomaten erforderlich ist, werden die Transaktionen mit Mobile Cash Access enorm beschleunigt. Des Weiteren wird das Risiko von Skimming, Betrug und Diebstahl verringert, da sensible Kundendaten niemals auf dem Mobilgerät gespeichert werden, sondern über eine sichere VPN-Verbindung an den Geldautomaten übermittelt werden.

„Die ALMA Bank ist ein führender Innovator im regionalen Raum und eine der ersten Finanzinstitutionen in Nordamerika, die den Trend mobiler Integration in der finanziellen Selbstbedienungsbranche umsetzt", erläutert Alan Kerr, Geschäftsleiter der Sparte Software bei Diebold. „Unsere Softwarelösungen überbrücken immer mehr die digitale Kluft und ermöglichen Interaktionen, mit denen eine Finanzinstitution seinen Kunden einen entscheidenden Vorteil anbieten kann.

1 EY: Winning through Customer Experience, 2015.

Informationen zur ALMA Bank Die ALMA Bank, eine kapitalstarke Finanzdienstleistungsinstitution mit einem Vermögen von über 1 Milliarde USD, ist eine gesellschaftsorientierte Bank mit einer breiten Palette an Produkten und Dienstleistungen für Privatpersonen und Unternehmen. Die Bank hat sich mit Dienstleistungen einen Ruf gemacht, die den Anforderungen der Gesellschaft nachkommen, indem sie die Bedeutung von persönlichen Bank- und Finanzlösungen, die auf die Wünsche ihrer Kunden zugeschnitten sind, ernst nimmt. Die ALMA Bank hat Niederlassungen in New York und New Jersey und arbeitet daran, sein einzigartiges Engagement für die Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen auf ein noch größeres Zugangsnetz zu erweitern. Weitere Informationen finden Sie unter www.almabank.com.

Informationen zu Diebold Diebold, Incorporated (NYSE: DBD) stellt die Technik, Software und die Dienstleistungen zur Verfügung, die Menschen auf der ganzen Welt Zugriff auf ihr Geld ermöglichen – indem sie eine bequeme, sichere und effiziente Verbindung zwischen der realen und der digitalen Welt des Geldes schaffen. Diebold hat sich seit der Gründung 1859 zu einem führenden Anbieter für innovative Selbstbedienungstechnologie, Sicherheits- und andere Dienstleistungen für die Bereiche Finanzen, gewerblicher Handel, Einzelhandel und weitere Märkte entwickelt.

Diebold beschäftigt weltweit circa 16.000 Mitarbeiter, der Hauptsitz befindet sich in der Nähe von Canton im US-Bundesstaat Ohio. Besuchen Sie Diebold unter www.diebold.com oder auf Twitter: http://twitter.com/DieboldInc.

QUELLE Diebold, Incorporated



Weitere Links

http://www.almabank.com


http://www.diebold.com