Digitales und selbstständiges Lernen im schülerzentrierten Unterricht: frei verfügbarer Leitfaden für Pädagogen

31 Mär, 2015, 07:00 BST von itslearning

BERLIN, March 31, 2015 /PRNewswire/ --

Um aktuellen Forderungen der Großen Koalition gerecht zu werden und Digitales Lernen zu stärken, benötigen Lehrkräfte Werkzeuge und Wissen zum sinnvollen Einsatz digitaler Medien im Unterricht. itslearning hat einen frei erhältlichen Leitfaden herausgegeben, der zeigt, wie digitale Medien für einen schülerzentrierten Unterricht genutzt werden können.

"Während sowohl Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler für die Unterrichtsvor- und -nachbereitung nicht selten das Internet und digitale Technologien und Programme nutzen, spielt eine pädagogisch sinnvolle Integration dieser Anwendungen und die Arbeit mit digitalen Lernmaterialien im Unterricht selbst oft noch eine eher untergeordnete Rolle" heißt es im Antrag der großen Koalition zum Thema Strategie Digitales Lernen vom 24. März 2015. In den meisten Klassenzimmern ist das der Fall. Doch an einigen Schulen in Deutschland praktiziert man Digitales Lernen bereits - zum Nutzen der Schüler.

Digitales Lernen breitet sich aus 

Das Land Bremen arbeitet seit Beginn des Jahres 2014 flächendeckend mit der Lernplattform itslearning, die eine Verlängerung des Klassenzimmers ins Internet darstellt. Alle schulischen Prozesse sind hier abgebildet. Es gibt z.B. Online-Aufgaben, -Stundenpläne, -Kurse, -Termine und -Tests. Schüler, Lehrer und Eltern haben von jedem internetfähigen Gerät Zugang, können untereinander kommunizieren und sehen, was ansteht und passiert ist.

Auch sechs Schulen Hamburg nutzen die Lernplattform itslearning. Im Rahmen des Pilotprojektes "Start in die nächste Generation" testen sie, wie sich Unterricht verändert, wenn Schüler ihre eigenen mobilen Geräte wie Handys und Tablets im Unterricht nutzen. Über die Lernplattform werden alle Aktivitäten koordiniert. Erste Erfahrungen zeigen, dass der Unterricht auf die Bedürfnisse der einzelnen Schülerinnen und Schüler zugeschnitten werden kann. Die Stärken und Schwächen jedes Einzelnen geraten ins Blickfeld - und Schüler können individuell begleitet werden.

Mehr Motivation und Schüleraktivität durch Selbstbestimmung 

Durch die Nutzung der Lernplattform bekommen die Schüler eine Stimme. Sie können wählen - und übernehmen die Verantwortung dafür - wann sie sich welchen Lerninhalten wie tief widmen. Es entsteht ein selbstständiger Lernprozess, der dazu anregt, kreativ mitzuarbeiten anstatt nur zu konsumieren. Die Lehrkräfte schlüpfen in die Rolle des Lernbegleiters. Diese Form des Lernens bezeichnet man auch als "Schülerzentrieren Unterricht".

 "Die Lernplattform itslearning ist darauf ausgelegt, Lehrkräfte zu unterstützen, Lernstände einzelner Schüler besser zu verstehen, und Unterricht entsprechend zu gestalten", sagt Gayle Nixon, globale Marketingleiterin von itslearning. Im neuen Leitfaden "Schülerzentriert unterrichten mit Lernplattform" stellt itslearning gelungene Beispiele eines solchen vor. Anschaulich werden international erfolgreiche Unterrichtsmethoden wie ‚flipped learning' oder ‚understanding by design' beschrieben, die auch hierzulande bereits Einzug in die Unterrichtspraxis halten.

Dank direkter Rückmeldungen und gebündelter Informationen auf der Lernplattform können Lehrer gezielt auf die Bedürfnisse, Interessen und Fähigkeiten der einzelnen Schüler eingehen.

Leitfaden "Schülerzentriert unterrichten mit Lernplattform" herunterladen: 

http://www.itslearning.de/schuelerzentriert

Weitere Praxis-Leitfäden:  

Blended Learning: http://www.itslearning.de/blended-learning

Blended Classroom: http://www.itslearning.de/blended-classroom

Die Lernplattform itslearning: 

itslearning ist eine für Schulen optimierte und sichere, web-basierte Lernplattform mit Millionen Nutzern weltweit. Sie wird in allen Bildungsbereichen eingesetzt, von der Grund- bis zur Hochschule. Lehrern hilft sie, den Unterricht motivierender zu gestalten und auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler besser einzugehen.

Die Lernplattform - mit ihren vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten - hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, die sich nahtlos in die vorhandenen Systeme in der Schule oder des Schulträgers integriert. Sie macht den Austausch von Unterrichtsmaterialien, Hausaufgaben, Informationen über Aktivitäten und Bewertungen zwischen Lehrern, Schülern und Eltern viel einfacher.

itslearning bietet Komplettlösungen, maßgeschneiderte Implementierungskonzepte, Projektmanagement, pädagogische Fortbildungen, Integrationsservices, Support und ein professionelles Hosting. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet. Hauptsitz der Firma ist Bergen, Norwegen. Weitere Büros gibt es in Berlin, London, Birmingham, Paris, Mulhouse, Malmö, Enschede und Boston.

Informationen zum Lernen mit der Lernplattform für Schulen unter: http://www.itslearning.de

Pressekontakt 

Jana Pajonk / Telefon +49-0178-2831913, E-Mail presse.de@itslearning.com

QUELLE itslearning