Dubai kündigt 2015 mit dem meistgesehenen Silvesterspektakel durch Emaar im Stadtzentrum von Dubai an.

02 Jan, 2015, 06:45 GMT von Emaar Properties

DUBAI, VAE, January 2, 2015 /PRNewswire/ --

Die Silvestergala im Stadtzentrum von Dubai hat mit ihren umwerfenden, nie zuvor erlebten Feuerwerken, LED-Licht- und Lasershows Dubau erneut auf der Weltkarte mit den meistgesehenen Silvesterspektakeln positioniert.

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141231/723663 )

Die Galaveranstaltung wurde durch den internationalen Bauunternehmer Emaar Properties organisiert und schaffte es sogar in das Guiness Buch der Rekorde für die "Weltweit größte LED-beleuchtete Fassade" auf Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt.

Ahmad Al Matrooshi, der Managing Director von Emaar, kommentierte: "Die silvestergala im Stadtzentrum von Dubai ist ein Symbol für die positive Ausstrahlung von Dubai und ihre Fähigkeit, Menschen aus aller Welt zu inspirieren, zu vereinen und glücklich zu machen. Die Feier bringt Hoffnung und Freude für eine bessere Zukunft und eine vielversprechende neue Ära des Wachstums hier in Dubai, einer globalen Stadt, die die Möglichkeit und das Umfeld für Geschäfts- und persönliches Wachstum bietet."

"Die weltweit größte LED-beleuchtete Fassade" rund um Burj Khalifa war der glänzende Mittelpunkt und erfreute die zahlreichen Zuschauer mit einem der weltweit hellsten visuellen Darstellungen überhaupt. Mit einer Fläche von insgesamt 32.467 qm übertraf die Beleuchtung den alten Rekord: Die LED-beleuchtete Fläche rund um Burj Khalifa ist fast 3,75 Mal größer. Das LED-Display umfasst die Rekordmenge von beeindruckenden 70.000 LED-Leuchten, die mit über 100.000 Halterungen in Position gebracht und mithilfe von 55.000 Metern Kabel für das perfekte visuelle Display nahtlos verknüpft wurden.

Die Feuerwerke, Lasershow und das Multimedia-Display verwendeten modernste Pyrotechnik und weltweit führende LED-Beleuchtungstechnologie. Profis aus aller Welt arbeiteten an dem Projekt mit über 192.000 Arbeitsstunden für die Gala. Rund 200 Facharbeiter waren mit dem Projekt betraut. Über 4,7 Tonnen Feuerwerksartikel wurden für das Feuerwerk verwendet und erleuchteten den Himmel mit 25.000 Raketen. Das perfekt synchronisierte Feuerwerk verbrauchte über 25.000 Meter Kabel, wovon einige bis zur Spitze des Burj Khalifa hinausführten, um für eine Krönungswirkung zu sorgen.

Das Feuerwerk übertraf alle früheren Veranstaltungen, keines war bisland so unwiderstehlich wie dieses. Das nie zuvor erlebte pyrotechnische Design des Feuerwerks kleidete den Turm in farbige Ringe und vulkanische Wellen und präsentierte Burj Khalifa als "lebende Einheit". Zum Abschluss wurde 2015 durch ein faszinierendes Cresecendo eingeläutet, als Tausende von Sternen Burj Khalifa erleuchteten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kelly Home
ASDA'A Burson-Marsteller
kelly.home@bm.com

 

QUELLE Emaar Properties