EdgeVerve führt Blockchain-Framework für Finanzdienstleistungen ein

28 Apr, 2016, 10:16 BST von Infosys Finacle

BANGALORE und SAN FRANCISCO, April 28, 2016 /PRNewswire/ --

Hochgradig skalierbares Blockchain-Framework ermöglicht Banken die Überholung und Vereinfachung komplexer transaktionsorientierter Dienstleistungen  

EdgeVerve Systems, eine Tochtergesellschaft von Infosys (NYSE: INFY), die die universale Banking-Lösung Infosys Finacle anbietet, hat heute das EdgeVerve Blockchain Framework angekündigt, mit dem die Einführung von Blockchain-Technologie im globalen Finanzdienstleistungssektor gefördert werden soll. Das Framework, das auf dem internationalen Kundengipfel Infosys Confluence in San Francisco eingeführt wurde, bietet Blockchain-basierte, wertschaffende Lösungen und Technologien an.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151104/283829LOGO )

Das EdgeVerve Blockchain Framework ist ein Permissioned Ledger, das Banken den schnellen Einsatz Blockchain-basierter Dienstleistungen für verschiedene Geschäftsbereiche ermöglicht. Das speziell für den Bankensektor entwickelte Framework ist auf den erforderlichen Ebenen skalierbar, um internationale, grenzüberschreitende Transaktionen zu unterstützen. Diese Funktionen machen Anwendungen, die an dieses Framework anknüpfen, zu einer funktionsfähigen Plattform für die Abwicklung von Zahlungen und anderen großvolumigen, transaktionsbasierten Bankendiensten. Blockchain-basierte, auf diesem Framework basierende Anwendungen liefern zusätzliche Effizienzgewinne sowie Transaktionssicherheit und Genauigkeit zu geringeren Kosten als existierende kostenintensive Ledger-Plattformen, die das globale Bankensystem unterstützen.

Das Wichtigste des EdgeVerve-Blockchain-Frameworks in Kürze:  

  • Distributed Ledger − Das Framework nutzt Blockchain in einer Distributed- und Permissioned-Umgebung. Es eignet sich am besten zur Minimierung von Betriebs- und Transaktionskosten von Finanzdienstleistungsunternehmen und verbessert die Datenoffenheit und den Datenaustausch, ohne dabei an Datenintegrität und -sicherheit einzubüßen.
  • Asset Agnostic - Banken können mehrere Assets erzeugen, die dieses Framework nutzen, und es ihnen dadurch ermöglichen, innerhalb eines Netzwerks eine Vielzahl an Transaktions-Assets zu speichern und zu übermitteln.
  • Hochgradig erweiterbar − Die Lösung umfasst eine API-Layer, die Erweiterungen und Verwaltungstools unterstützt. Banken können mit dem Framework und den Skalierungslösungen ihre eigenen maßgeschneiderten Blockchain-Lösungen entwickeln und schnell einsetzen, um nationalen und internationalen Banking-Anforderungen gerecht zu werden.

Als führender Anbieter von Finanzdienstleistungslösungen, der in 92 Ländern aktiv ist und über eine Milliarde Bankkonten unterstützt, arbeitet EdgeVerve mit vielen der weltweit führenden Finanzinstitutionen zusammen, um Blockchain-basierte Banking-Netzwerke, -Produkte und -Dienstleistungen aufzubauen, die dieses Framework nutzen. Hierzu gehören Bereiche wie Zahlungsverkehr, Handelsfinanzierung, Rechnungsstellung, Smart Contracts, digitale Schließfächer und Konsortialkredite.

Zitat:  

Andy Dey, President − Customer & Operations, EdgeVerve  

"Blockchain bietet bedeutende Möglichkeiten zur Modernisierung bereits vorhandener Abläufe, zur Reduzierung der Kosten sowie zur Verbesserung der operationellen Effizienz und Authentizität der Transaktionsdaten. EdgeVerve tätigt erhebliche Investitionen in diesem Bereich, die unsere Forschungseinrichtung in Irland sowie bedeutsame Partnerschaften in der Finanzbranche umfassen. Viele der weltweit führenden Finanzinstitutionen arbeiten bereits mit uns zusammen, um Blockchain-basierte Banking-Anwendungen und -Netzwerke aufzubauen."

Über Infosys Finacle   

Finacle ist die branchenführende universale Banking-Lösung von EdgeVerve Systems, einer 100%igen Tochtergesellschaft von Infosys. Die Lösung unterstützt Finanzinstitutionen bei der Intensivierung der Beziehungen zu Interessenvertretern, bei der kontinuierlichen Förderung von Innovation und bei der Beschleunigung des Wachstums der digitalen Welt. Heute ist Finacle die erste Wahl der Banken in 84 Ländern und betreut über 547 Millionen Kunden − knapp 16,5 Prozent der erwachsenen Bevölkerung weltweit, die Bankgeschäfte tätigen.

Finacle-Lösungen stehen Finanzinstitutionen auf der ganzen Welt in den Bereichen Core Banking, E-Banking, Mobile Banking, CRM, Zahlungsverkehr, Steuerfragen, Kreditvergabe, Liquiditätsmanagement, islamisches Bankwesen, Vermögensverwaltung und Analytik zur Seite. Eine Beurteilung der 1.000 größten Banken weltweit hat ergeben, dass Banken, die mit Finacle zusammenarbeiten, um 50 Prozent höhere Vermögensrenditen, um 30 Prozent höhere Kapitalrenditen und um 8,1 Prozentpunkte geringere Ertragskosten aufweisen als andere.

Näheres erfahren Sie auf http://www.finacle.com

Über EdgeVerve Systems Ltd  

EdgeVerve Systems, eine 100%ige Tochtergesellschaft von Infosys, entwickelt innovative Software-Produkte und bietet diese vor Ort oder als cloudbasierte Business-Plattformen an. Unsere Produkte unterstützen Unternehmen bei der Intensivierung der Beziehungen zu Interessenvertretern, bei der kontinuierlichen Förderung von Innovation und bei der Beschleunigung des Wachstums der digitalen Welt. Wir unterstützen das Wachstum unserer Kunden in schnell wachsenden Bereichen wie Bankwesen, digitales Marketing, interaktiver Handel, Absatzwirtschaft, Kreditwesen, Kundendienst und Unternehmenserwerb. 

Heute werden EdgeVerve-Produkte von internationalen Unternehmen in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Einzelhandel und CPG, Life Sciences, Fertigung und Telekommunikation genutzt. Unsere universale Banking-Lösung Finacle ist die erste Wahl von Finanzinstituten in 84 Ländern und betreut über 547 Millionen Kunden − knapp 16,5 Prozent der erwachsenen Bevölkerung weltweit, die Bankgeschäfte tätigen.

Näheres erfahren Sie auf http://www.edgeverve.com

Safe Harbor  

Einige Aussagen in dieser Pressemitteilung bezüglich unseres weiteren Wachstums sind vorausschauende Aussagen bezüglich unserer zukünftigen Geschäftserwartungen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, welche eine Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, die dazu führen könnten, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von denen in derartigen zukunftsorientierten Aussagen abweichen. Zu den Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit diesen Aussagen zählen, ohne hierauf beschränkt zu sein, Risiken und Unwägbarkeiten hinsichtlich von Einnahmeschwankungen, Schwankungen der Devisenkurse, unsere Wachstumsmöglichkeiten, intensiver Wettbewerb bei IT-Dienstleistungen, einschließlich von Faktoren, die unsere Kostenvorteile beeinflussen können, Lohnerhöhungen in Indien, unsere Fähigkeit zur Gewinnung und Bindung hochqualifizierter Arbeitskräfte, Zeit- und Kostenüberziehungen bei Festpreis und Festzeit-Rahmenverträgen, Kundenkonzentration, Einwanderungsbeschränkungen, Branchenkonzentration, unsere Fähigkeit zur Abwicklung internationaler Geschäftstätigkeiten, Nachfragerückgang bei Technologien in unseren Schwerpunktbereichen, Störungen bei Telekommunikationsnetzen oder Systemausfälle, unsere Fähigkeit zur erfolgreichen Umsetzung und Einbindung potenzieller Akquisitionen, Schadensersatzforderungen im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungsverträgen, der Erfolg von Unternehmen, bei denen Infosys strategische Investitionen getätigt hat, die Rücknahme oder das Auslaufen staatlicher Steueranreize, politische Instabilität und regionale Konflikte, rechtliche Beschränkungen bei der Kapitalbeschaffung oder der Unternehmensübernahme außerhalb Indiens sowie die unbefugte Nutzung unseres geistigen Eigentums und allgemeine Wirtschaftsbedingungen, die sich negativ auf unsere Branche auswirken können. Weitere Risiken, welche unser zukünftiges Betriebsergebnis beeinträchtigen könnten, werden in unseren Berichten für die United States Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) näher ausgeführt, darunter in unserem Jahresabschlussbericht auf Formular 20-F für das Geschäftsjahr mit Abschluss zum 31. März 2015. Diese Berichte stehen unter http://www.sec.gov zur Verfügung. Infosys kann zuweilen zusätzliche schriftliche oder mündliche zukunftsgerichtete Aussagen treffen. Dazu zählen Aussagen, die in den Einreichungen des Unternehmens bei der "Securities and Exchange Commission" und in unseren Aktionärsberichten enthalten sind. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen, die wir zu diesem Zeitpunkt als vernünftig erachten. Das Unternehmen ist nicht dazu verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen, die gelegentlich durch das Unternehmen oder im Auftrag des Unternehmens abgegeben werden, zu aktualisieren, außer in Fällen, wo dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

QUELLE Infosys Finacle