Eine Basis zum Aufbau erfolgreicher strategischer Allianzen

20 Jan, 2014, 10:05 GMT von Global Competitiveness Forum (GCF)

RIAD, Saudi-Arabien, January 20, 2014 /PRNewswire/ --

Der Schwerpunkt des ersten Tages des GCF 2014 lag auf dem Aufbau strategischer Allianzen zur weiteren Verstärkung der Wettbewerbsfähigkeit der saudischen Wirtschaft, mit Themen wie dem Katalysieren von Innovation, der Rolle der Frau beim Wirtschaftswachstum und der Erneuerung des Bildungssystems.

Der erste Redner auf der Bühne war der Gouverneur von SAGIA, Seine Eminenz Abdullatif Al-Othman, mit seiner Grundsatzrede "Saudi-Arabien: ein Investitionsland erster Wahl", in dem er den neuen Ansatz des Landes zum Anziehen von Investitionspartnern erklärte.

"Wenn es ein Land gibt, das behaupten kann, dass es Partnerschaften fördert, die auf herausragenden Leistungen begründet sind, dann ist es Saudi-Arabien. Wir haben dazu beigetragen, einige der komplexesten Partnerschaften der Welt zu begründen und zu pflegen, von den Anfängen der Entdeckung von Erdöl in den 1930er Jahren bis hin zu den Unternehmungen, die zur Errichtung weltweit führender petrochemischer Industrieanlagen führten.

Jetzt steuern wir auf die nächste Phase zu: eine Ära der Diversifizierung unseres Portfolios von Investitionen, die das Richtige für unsere wachsende Volkswirtschaft, das Richtige für diese Zeiten und vor allem das Richtige für anspruchsvolle Investoren in unserem Königreich und in der ganzen Welt sind. Wir sind überzeugt davon, dass wir ein Investitionsklima schaffen können, das zur Verwirklichung unserer Entwicklungspläne führen wird, und wir haben die feste Absicht, die Ziele zu erreichen, die wir uns gesetzt haben", sagte Seine Eminenz Al-Othman.

Der Minister für Wirtschaft und Planung, Seine Eminenz Dr. Muhammad Al-Jasser, betonte die Wettbewerbsvorteile von Saudi-Arabien, warnte aber auch, dass die Nation zwar stolz auf ihren Fortschritt sein sollte, es keinen Grund für Selbstzufriedenheit gäbe.

In diese Falle dürfe Saudi-Arabien nicht gehen, sagte Seine Eminenz Dr. Al-Jasser. Das Königreich habe in sehr kurzer Zeit große wirtschaftliche Fortschritte erzielt, aber es gebe noch viel zu tun. Was nötig ist, betonte er, sei ein Fokus auf die Zukunft, eine Flexibilität der Märkte, der Beschäftigung und der Gesetzgebung - und ein Engagement für Initiativen, die die Wettbewerbsfähigkeit des Landes stärken.

Nach einem Tag, der sich auf die Hauptthemen konzentrierte, die sich auf die Wettbewerbsfähigkeit auswirken, werden am zweiten Tag des GCF 2014 nun Fallstudien aus verschiedenen Branchen durchgenommen und weitere Gelegenheiten zum Kontakteknüpfen mit Besuchern, Referenten und Experten aus dem In- und Ausland geboten.  

Das GCF, das im Jahr 2006 von der Saudi Arabian General Investment Authority (SAGIA) gegründet wurde, hat sich zu einer der größten und wichtigsten jährlichen Konferenzen von Wissenschaftlern, Wirtschaftsführern, Politikern und Journalisten der Region entwickelt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.gcf.org.sa

Ansprechpartner: Nick Cash, E-Mail: gcfe@alefinternational.com, Tel: +966(0)114623632

QUELLE Global Competitiveness Forum (GCF)