Entwurf des Welt-Antikrisenplans in Genf vorgestellt

25 Jun, 2014, 13:35 BST von Eurasian Economic Club of Scientists

ASTANA, Kasachstan, June 25, 2014 /PRNewswire/ --

Die "Eurasian Economic Club of Scientists" Association hat dem Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN) Ban Ki-moon und den Leitern namhafter internationaler Organisationen den Entwurf des Welt-Antikrisenplans, auf den sich die Teilnehmer der zweiten World Anti-Crisis Conference (nachfolgend WAC genannt) geeinigt haben, sowie die Adressen sämtlicher Teilnehmer der zweiten WAC vorgelegt.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121112/573878 )

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140218/671125 )

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140625/693811-a )

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140625/693811-b )

Die Übergabe der Unterlagen erfolgte im Zuge des öffentlichen Symposiums der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) in der Schweiz.

Das öffentliche Symposium der UNCTAD fand vom 18. bis 19. Juni im Palais des Nations in Genf statt. Bei der offiziellen Veranstaltung anlässlich des 50. Jahrestages dieser bedeutenden internationalen Organisation war auch der Leiter der "Eurasian Economic Club of Scientists" Association (nachfolgend Association genannt) Murat Karimsakov zugegen, der vor Ort eine Präsentation mit dem Titel "Optimal global economic system for equality and sustainable development for the period after 2015" hielt.

Im Namen der Teilnehmer der zweiten World Anti-Crisis Conference übergab Murat Karimsakov den Entwurf des Welt-Antikrisenplans an die hochrangigen Teilnehmer des Symposiums, zu denen neben UN-Generalsekretär Ban Ki-moon auch UNCTAD-Generalsekretär Mukhisa Kituyi sowie der stellvertretende Generaldirektor der Welthandelsorganisation (WTO) David Shark und die Generalsekretärin des World Trade Center Arancha Gonzalez zählten.

Im Gegenzug bekräftigte Ban Ki-moon die große Bedeutung und besondere Relevanz, die dem Entwurf des Welt-Antikrisenplans angesichts der Vorbereitungen auf die Entwicklungsagenda der Vereinten Nationen nach 2015 zukommen. Im Namen des UN-Sekretariats brachte Ban Ki-moon zudem seine Bereitschaft zum Ausdruck, sich in umfassendem Rahmen an der Ausarbeitung und Vervollständigung des Welt-Antikrisenplans zu beteiligen.

Die "Eurasian Economic Club of Scientists" Association ist seit 2013 ein unabhängiger Prüfer der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD). Karimsakov äußerte seine Hoffnung, dass dem Entwurf des Welt-Antikrisenplans die erforderliche Unterstützung aus der internationalen Gemeinschaft entgegengebracht wird und dass er als Ausgangspunkt für einen globalen Dialog dienen wird.

Im Rahmen des öffentlichen Symposiums anlässlich des 50. Jahrestages der UNCTAD fand eine Analyse der makroökonomischen Aspekte der Ungleichheit statt. Zudem wurde auch die Notwendigkeit erörtert, die Weltgemeinschaft vor dem Hintergrund gemeinsamer Probleme zu vereinen. Das Symposium findet jedes Jahr im Zuge der UNCTAD statt. Neben Vertretern aus Regierungskreisen, der Zivilgesellschaft und dem privaten Sektor beteiligen sich auch Akademiker und weitere Beobachter an den Gesprächen über aktuelle politische und ökonomische Themen.

Entwurf des Welt-Antikrisenplans - http://group-global.org/en/page/view/578 

QUELLE Eurasian Economic Club of Scientists