Es wird erwartet, dass Investitionen in die Vordenkerrolle und die Content-Vermarktung verdreifacht werden, aber Herausforderungen bleiben

19 Nov, 2015, 07:00 GMT von Euromoney Institutional Investor Thought Leadership

LONDON, November 19, 2015 /PRNewswire/ --

Neue Forschung zeigt, dass Content-Marketing und besonders die Vordenkerrolle weiterhin eine zunehmende Bedeutung für B2B-Vermarkter haben werden. Das auf Umfragen basierende Whitepaper "Capturing current thinking on content marketing and thought leadership" von Euromoney Institutional Investor Thought Leadership legt nahe, dass die Investitionen in Content-Marketing sich in den nächsten paar Jahren verdreifachen könnten, da mehr und mehr B2B-Vermarkter das Content-Marketing in ihren Marketingmix aufnehmen.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151117/288272LOGO )

Der Grund für diesen Trend scheint hauptsächlich im Wechsel der Kanäle zu liegen, über welche die Zielgruppen hauptsächlich Informationen aufnehmen und Kaufentscheidungen treffen. So stellen soziale Medien beispielsweise selbst für B2B-Unternehmen die wichtigsten Betriebskanäle dar. Ebenso wichtig ist auch, dass B2B-Vermarkter die Vordenkerrolle als eine entscheidende Komponente in der immer wichtiger werdenden Markenerfahrung, in der sich ändernden Wahrnehmung der Zielgruppe und, natürlich, bei der Erzeugung neuer Verkaufskontakte sehen.

Während die Annahme der Vordenkerrolle durch das Content-Marketing weithin immer präsenter wird, gibt es eine Reihe von Herausforderungen, denen sich die Vermarkter bei der Umsetzung gegenübersehen. Viele der Befragten gaben an, dass es schwierig ist, ihre Marke von anderen zu differenzieren, da ihnen zukunftsweisende und ansprechende Inhalte fehlen. Andere haben Probleme damit, mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu kommen, obwohl sie über großartige Inhalte verfügen.

Die Forschung kommentierend, erklärte Guy Dunn, CEO des Euromoney Institutional Investor Thought Leadership: "Unsere Forschung bestätigt, dass das Content-Marketing das Hauptwerkzeug für B2B-Vermarkter ist und in den kommenden Jahren weiterhin an Bedeutung hinzugewinnen wird. Doch während mehr und mehr Unternehmen den Ansatz der Vordenkerrolle wählen, wird es immer schwieriger, sich von der Masse abzuheben. Vermarkter brauchen, um erfolgreich zu sein, immer spannendere Inhalte, einen verbesserten Zugang zu hochrangigen Zielgruppen und innovativere Mittel."

Der vollständige Bericht steht unter folgendem Link zum Download bereit: http://www.euromoneythoughtleadership.com/our-content/capturing-current-thinking/

Informationen zu "Capturing current thinking on content marketing and thought leadership"

"Capturing current thinking on content marketing and thought leadership" bietet einen tiefgehenden Einblick in einige der wichtigsten Trends und Herausforderungen denen sich vorrangig die Führungskräfte im Bereich B2B-Marketing gegenübersehen. Der Bericht wurde von Euromoney Institutional Investor Thought Leadership, Teil von Euromoney Institutional Investor PLC, in Auftrag gegeben und zusammengestellt. Er beruht auf den Ergebnissen einer weltweiten Umfrage unter Kunden aus dem Finanzbereich und anderen Bereichen sowie unter Kontakten des Unternehmens. Insgesamt erhielt das Unternehmen von 207 Umfrageteilnehmern eine Antwort, wobei es sich hauptsächlich um Vermarkter in führenden Positionen aus verschiedenen Branchen und Regionen handelte, die jährliche Umsätze von weniger als 250 Millionen $ und bis zu mehr als 40 Milliarden $ aufwiesen. Die meisten der befragten Unternehmen sind in Süd-, Mittel- und Nordamerika sowie in Europa ansässig. Alle weiteren befinden sich im asiatisch-pazifischen Raum sowie im Nahen Osten und in Afrika.

Informationen zu Euromoney Institutional Investor Thought Leadership 

Euromoney Institutional Investor Thought Leadership wurde im Jahr 2015 in Reaktion auf den wachsenden Bedarf von Vermarktern nach hochqualitativen Inhalten gegründet, mittels derer sie mit ihren Zielgruppen in Kontakt kommen. Als Besitzer einiger der weltweit angesehensten Marken für Geschäftsinformationen in verschiedenen Sektoren können wir Zugang zu über 5 Millionen Entscheidungsträgern weltweit bieten. Unser Netzwerk für Vordenker bietet Vermarktern eine Möglichkeit, auf die Denkweise ihrer Zielgruppe zuzugreifen und unsere redaktionelle Expertise bedeutet, dass wir Inhalte schaffen können, die nachhallen, herausstechen und inspirieren. Darüber hinaus verfügen wir über die Möglichkeiten, diese Inhalte konkreten Zielgruppen auf effektive Weise bereitzustellen, um den Zyklus der Vermarktung zu schließen.

QUELLE Euromoney Institutional Investor Thought Leadership