EU weltweit führend bei gesamten erneuerbaren Energieerzeugung, Cleantech-Börsengängen, Windkraftpatenten

18 Mai, 2015, 07:00 BST von Next 10

-- Neuer Bericht enthält Ranking der Länder nach Energie, Wirtschaft und Treibhausgas-Emissionen

-- Bericht stellt historischen weltweiten Wandel von fossiler zu erneuerbarer Energie kartografisch dar

SAN FRANCISCO, 18. Mai 2015 /PRNewswire/ -- Die UN-Klimakonferenz in Paris steht bevor. In einem vorab erschienenen neuen Bericht wird zum ersten Mal die Leistung der 50 größten Treibhausgase-emittierenden Länder im Hinblick auf die Wirtschaft und Energie analysiert und verglichen.     

Next 10 veröffentlichte in seinem Green Innovation Index, International Edition kartografische Darstellungen des Bruttoinlandsprodukts, der Emissionen, der Energieproduktivität, der Erzeugung erneuerbarer Energie, von Cleantech-Investitionen und anderen zentralen Messgrößen der Länder. Sowohl die Europäische Union als auch ihre einzelnen Mitglieder schneiden bei mehreren bedeutenden Indikatoren als beste Teilnehmer ab.

„Einige der weltweit größten Volkswirtschaften sind dabei, das wirtschaftliche Wachstum vom Energieverbrauch abzukoppeln und vergrößern ihr Bruttoinlandsprodukt sogar, während sie ihren CO2-Fußabdruck verringern. Wir konnten letztes Jahr zum ersten Mal definitiv feststellen, dass der Abfall der globalen CO2-Emissionen durch etwas anderes als einen wirtschaftlichen Abschwung verursacht wurde", erklärt F. Noel Perry, Unternehmer und Gründer der unabhängigen gemeinnützigen Organisation Next 10 (www.Next10.org).

Anlässlich der Klimawoche in Paris und des bevorstehenden Business- und Klimagipfels im UNESCO-Hauptsitz wird Perry die Ergebnisse des neuen Berichts am Dienstag vor einem internationalen Publikum einschließlich Wirtschafts- und Regierungsführern und Journalisten bei einem Empfang im Hotel de Talleyrand in Paris präsentieren.

Die wichtigsten Erkenntnisse des Berichts umfassen die Rankingplätze der Europäischen Union:

  • Platz 1 bei den Produzenten erneuerbarer Energie.
  • Platz 2 bei den globalen Elektroautoverkäufen (2014); machen 30 Prozent der weltweiten Verkäufe aus.
  • Platz 1 bei den Cleantech-Börsengängen (2014).
  • Platz 2 bei den Venture-Capital-Investitionen für Cleantech-Unternehmen (knapp über 1 Mrd. US-Dollar im Jahr 2014).
  • Platz 1 bei den Windkraftpatenten.
  • Platz 2 bei den Cleantech-Patenten (11.000 im Jahr 2014 eingetragene Patente).
  • Fünf EU-Staaten (Frankreich, Italien, Vereinigtes Königreich, Spanien und Deutschland) und die EU befinden sich im internationalen Vergleich unter den zehn Besten bei der niedrigsten CO2-Intensität (Emissionen pro BIP-US-Dollar).
  • Fünf EU-Staaten (Italien, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland und Spanien) und die EU befinden sich im internationalen Vergleich unter den zehn besten Ländern mit der höchsten Energieproduktivität (BIP pro verbrauchte Energieeinheit).
  • EU-Staaten (Dänemark, Spanien, Deutschland und Italien) und die EU haben im internationalen Vergleich die größten Anteile an Strom aus erneuerbaren Energiequellen.
  • Während die EU von 1990 bis 2012 bei den gesamten Treibhausgas-Emissionen den dritten Platz belegte, senkte die EU die CO2-Emissionen pro Kopf um 17 Prozent und steigerte das BIP pro Kopf um 36 Prozent.

„Der diesjährige Green Innovation Index, International Edition zeigt einen klaren weltweiten Wandel zu sauberer Energie. Obwohl fossile Energie weiterhin einen bedeutenden Teil unseres Gesamtenergieverbrauchs ausmacht, sind zahlreiche Analysten davon überzeugt, dass wir einen wichtigen Wendepunkt erreicht haben – wir erhöhen jetzt global pro Jahr die Kapazität für erneuerbare Energie, statt für fossile Energie", erklärt Doug Henton, Chairman und CEO von Collaborative Economics, dem Entwickler des Index für Next 10.

Der Green Innovation Index, International Edition zeigt, wie sich der Übergang für die 50 größten Verursacher von Treibhausgas-Emissionen entwickelt. Von diesen Ländern einschließlich Kalifornien:

  • Haben Spanien, Deutschland, Italien, Kalifornien, die Philippinen, die EU, Belgien, die Niederlande, das Vereinigte Königreich und Griechenland den größten Anteil an Strom aus erneuerbaren Energiequellen unter den größten Emissionsverursachern (in dieser Reihenfolge).
  • Führt Frankreich weltweit mit der niedrigsten Co2-Intensität; Usbekistan hat die höchste CO2-Intensität (Treibhausgas pro BIP).
  • Sind die USA (einschließlich Kalifornien), die EU, Japan, Südkorea, Deutschland, Kalifornien, China, Taiwan, Frankreich und das Vereinigte Königreich (in dieser Reihenfolge) unter den zehn Besten bei Cleantech-Patenten (2014).
  • Sanken die Cleantech-Venture-Capital-Investitionen 2013 – 2014 in der EU (-10 Prozent), Frankreich (-43 Prozent), Kanada (-19 Prozent), Indien (-4 Prozent) und Israel (-11 Prozent).
  • Wuchsen die Cleantech-Venture-Capital-Investitionen in den USA um 74 Prozent (2013 – 2014), Kalifornien um 153 Prozent.
  • Hat Nigeria die niedrigsten Emissionen pro Kopf, Gesamtenergie und Stromverbrauch pro Kopf und höchste Energieproduktivität (BIP pro Energieeinheit). Von 1990 bis 2012 sank die Energie pro Kopf um knapp 26 Prozent.
  • Sind Frankreich, Kalifornien und Italien die Volkswirtschaften mit der weltweit niedrigsten CO2-Intensität.
  • Sind Nigeria, Italien, Japan, das Vereinigte Königreich und Kalifornien weltweit führend bei der Energieproduktivität (pro Energieeinheit generierter US-Dollar).

In dieser Woche beginnt die Klimawoche in Paris: ein historisches Treffen internationaler Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik. Durch Veranstaltungen wie dem Business- und Klimagipfel im UNESCO-Sitz in Paris machen die Führungspersönlichkeiten auf wirtschaftliche und politische Lösungen für den CO2-Abbau aufmerksam. Diese Veranstaltungen sind eine Folge der Erklärung der Internationalen Energieagentur, dass der Prozess der Abkopplung des wirtschaftlichen Wachstums von den Treibhausgas-Emissionen bereits stattfindet, da die Weltwirtschaft seit 2014 gewachsen ist, die CO2-Emissionen jedoch nicht. Der Business und Klimagipfel ist Teil einer Reihe internationaler Veranstaltungen, die den Weg für eine Klimavereinbarung bei einem zentralen UN-Klimagipfel, der später in diesem Jahr ebenfalls in Paris stattfindet, ebnen soll.

Index-Ergebnisse auf Twitter: 

  • Zoom Zoom: Europe 2nd globally in #EV sales („Europa weltweit auf Platz 2 bei Elektrofahrzeugverkäufen") www.next10.org/international
  • A big fan: EU leads world in #wind energy patents („EU weltweit führend bei Anzahl der Windkraftpatente") www.next10.org/international
  • EU #CleanTech inventors specialize in #renewableenergy & #cleantransportation („EU-Cleantech-Investoren konzentrieren sich auf erneuerbare Energie und sauberen Verkehr") www.next10.org/international
  • #CleanFact: Who emits the least GHG per dollar of GDP? Answer: France & CA („Wer verursacht die geringsten Treibhausgas-Emissionen pro BIP-US-Dollar? Antwort: Frankreich und CA") www.next10.org/international
  • World #energizers: EU countries lead in #renewable electricity globally („EU-Staaten global führend bei Strom aus erneuerbarer Energie") www.next10.org/international

Informationen zu Next 10
Next 10 ist eine unabhängige, überparteiliche Organisation, die kalifornische Bürger über die Verbesserung der Zukunft des Bundesstaates informiert, sie miteinbezieht und darin bestärkt. Next 10 legt den Fokus auf den Schnittpunkt zwischen Wirtschaft, Umwelt und Lebensqualität, setzt die Forschung führender Experten zu komplexen Probleme im Bundesstaat ein und erstellt ein Portfolio überparteilichen Aufklärungsmaterials, um ein besseres Verständnis wichtiger Probleme in unserem Bundesstaat zu fördern.

Informationen zu Collaborative Economics,
Collaborative Economics (
www.coecon.com) trug die Daten für den Green Innovation Index zusammen und ist eine Forschungs- und Beratungsorganisation mit Sitz im Silicon Valley. CoEcon arbeitet mit Unternehmen, Stiftungen, Regierungs- und Bildungseinrichtungen sowie öffentlichen Einrichtungen zusammen, um führende Innovationen und Clean-Economy-Analysen für Bundesstaaten und Regionen des Landes zu erzeugen.

Kontakt: Cater Communications
+1.415.453.0430

QUELLE Next 10



Weitere Links

http://www.Next10.org