Experten für Kampfmittelbeseitigung diskutieren Probleme und neue Techniken auf EOD & CIED-Gipfel 2014

10 Okt, 2014, 14:31 BST von Defence IQ

LONDON, October 10, 2014 /PRNewswire/ --


    Explosive Ordnance Disposal & Counter IED (Kampfmittelbeseitigung & IED-Schutz)
    17.-19. November 2014,
    Meliá Avenida América, Madrid,
    Spanien
    http://www.counteriedevent.com

Mit den versammelten führenden internationalen Vertretern von Militär, Polizei und Rüstungsindustrie aus Europa, Nordamerika, Nahost und Afrika wird die EOD & CIED 2014 hochrangige Diskussionen der größten Schwierigkeiten für die CIED/EOD-Branche bieten und über Strategien und neue Techniken debattieren, die für die künftige Entwicklung verfügbar sind.

Informationen zur Veranstaltung:
IED-Schutz und Kampfmittelbeseitigung sind Synonyme der Kriege in Irak und Afghanistan. Angesichts der Beendigung dieser Einsätze macht jedoch die weiter drohende Gefahr durch IEDs im militärischen und zivilen Bereich Einsatzkräfte nicht weniger wichtig, die zum IED-Schutz und zur Kampfmittelbeseitigung in der Lage sind. In Nahost, Nordafrika und Südamerika sowie der westlichen Welt sind diese Waffen als Mittel für Terrorismus und Aufruhr zu weit verbreitet und machen eine effektive Planung und Ausbildung für die Zukunft nötig.

Die Teilnehmer der EOD & CIED 2014 bekommen ein eingehendes Verständnis, wie Militär- und Polizeikräfte in Europa, Nordamerika, Nahost und Afrika an C-IED & EOD-Einsätze herangehen, über welche Fähigkeiten und Ausrüstungen sie aktuell verfügen und wie sie diese in den kommenden fünf Jahren weiterentwickeln wollen.  

Die Veranstaltung hat zudem den Anspruch, die neuesten auf dem Markt verfügbaren Informationen und Lösungen zu präsentieren, einschließlich unter anderem Erkennung, Schutz, Robotereinsatz und Entsorgung. Außerdem gibt es natürlich einen Blick auf die erwartete technische Entwicklung in der näheren Zukunft.  

Wenn Sie beim Militär oder der Polizei tätig sind, dürfte es Sie interessieren, wie andere Einsatzkräfte an die C-IED & EOD-Ausbildung, aktuelle Schwierigkeiten und Mängel und Strategien herangehen, um sicherzustellen, dass sie sich immer auf die vorhandenen Drohungen einstellen können. Damit können Sie dann Ihre eigenen bestehenden Möglichkeiten weiter ausbauen.  

Die Redner:  

  • Brigadegeneral James Burton, kommandierender General, 20. CBRNE, US-Armee
  • Oberst Ronnie Nilsson, kommandierender Offizier, schwedisches EOD- und Minenräumungszentrum SWEDEC
  • Oberst Rafael Jimenez Sanchez, CIED-Direktor, spanische Armee
  • Oberstleutnant Giovanny Riaño Garzon, Chef des Zentrums für Anti-Sprengstoff-CBRN-Information und Verfolgung von Feuerwaffen
  • Oberstleutnant Oliver Esdar, CIED-Chef, deutsches Verteidigungsministerium
  • Christine Allen, Projektmanagerin, Sprengstoffabwehr, US-Armee
  • Major Dick Bouwhuis, Anti-Minenaktion der Vereinten Nationen, Mali
  • Kapitän Christian Hildenbrandt, gemeinsame Einsatzgruppe IED-Schutz, niederländisches Verteidigungsministerium
  • Leitender Superintendent Nigel Grimshaw, Bezirkskommandeur, Nord- und West-Belfast, Polizei von Nordirland
  • Shafqat Malik, assistierender Generalinspektor der Polizei, BDU Peschawar
  • Mushtaq Mahar, stellvertretender Generalinspektor im Hauptquartier, Polizei von Sindh
  • Massimo Pedemonte, C-IED-Ausbilder, italienische Polizei
  • Sergeant Lou DeRubeis, Kommandeur der Bombentruppe, Polizei der Stadt Stamford
  • Polizeibeamter Erin Trew, Bombentechniker/EOD, K9-Führer, Polizei der Stadt Stamford
  • Ahdin Orahovac, stellvertretender Direktor, Minenaktionszentrum in Bosnien und Herzegowina (BH MAC)
  • Robert Shaw, Sicherheit, EOD & Aufklärung

Das komplette Programm kann hier heruntergeladen werden:http://www.counteriedevent.com/redForms.aspx?id=389080&frmType=Brochure&mLoc=F&sform_id=316492&isbrochure=true&m=2179&eventid=1000531&utm_source=external&utm_medium=PressRelease&utm_campaign=11590.008%2BPR%2Bnewswire&utm_term=agenda&utm_content=Text&MAC=CIEDPR&disc=CIEDPR   

Kurz-URL:http://bit.ly/ZRVckJ   `

Jetzt anmelden
Melden Sie sich bis Freitag, 31. Oktober 2014 an und sparen Sie bis zu 100 € ein! Näheres finden Sie auf der Webseite http://www.counteriedevent.com, oder wenden Sie sich an Richard Jones unter +44-(0)20-7368-9737 oder E-Mail Richard.jones@iqpc.co.uk

Für Presseausweise oder weitere Informationen zur Veranstaltung oder Medienpartnerschaften rufen Sie bitte +44-(0)20-7368-9810 an.

Interessierte Sponsoren wenden sich bitte an +44-(0)20-7368-9300.  


QUELLE Defence IQ