Faktoren, die das Unternehmenswachstum beeinflussen - Kostenlose Research-Berichte über Daimler, Wacker Chemie, Deutsche Telekom, Commerzbank und Deutsche Bank

15 Apr, 2015, 07:00 BST von PerformanceFinancial.de

FRANKFURT, Deutschland, April 15, 2015 /PRNewswire/ --

An die Redaktion: Weitere Informationen über diese Mitteilung finden Sie beim Herunterscrollen. 

Heute veröffentlichte Performance Financial seine Research-Berichte über die Daimler AG (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, DAI), Wacker Chemie AG (ISIN: DE000WCH8881, WKN: WCH888, WCH), Deutsche Telekom AG (ISIN: DE0005557508, WKN: 555750, DTE), Commerzbank AG (ISIN: DE000CBK1001, WKN: CBK100, CBK), Deutsche Bank AG (ISIN: DE0005140008, WKN: 514000, DBK).

Die Analysten bei Performance Financial entwickeln gründliche Analysen, um die wichtigsten Situationen zu beschreiben, die sich in Echtzeit entwickeln. Ergänzende Mitgliedschaften werden allen Lesern in den nachstehenden Links angeboten. Jeder Research-Bericht enthält Aktien-Ratings, Kursziele und Anmerkungen der Analysten.

--

Daimler AG  

--

Am 7. April 2015 gab die Daimler AG die Ausweitung ihrer fünfjährigen strategischen Kooperation mit der Renault-Nissan-Allianz zur gemeinsamen Entwicklung eines Ein-Tonnen-Pickups für Mercedes-Benz bekannt. Der Mercedes-Benz-Pickup wird von Nissan in der Renault-Anlage in Cordoba, Argentinien, gebaut und von Daimler entwickelt und designt, wobei er einige Gestaltungselemente des brandneuen Nissan NP3000 aufweisen wird. Der Pickup wird darüber hinaus eine Doppelkabine haben und ist für private und gewerbliche Kunden in Europa, Australien, Südafrika und Lateinamerika gedacht. Carlos Ghosn, Chairman und CEO von Renault-Nissan, meinte: "Dank unserer Zusammenarbeit mit Daimler bei diesem Projekt können wir die Investitionskosten in Cordoba gemeinsam schultern und gleichzeitig in der Region Lateinamerika neue Märkte für die Renault-Nissan Allianz erschließen". Den kompletten Research-Bericht über die Daimler AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Daimler%20AG&d=15-Apr-2015&s=DE0007100000

--

Wacker Chemie AG  

--

Am 1. April 2015 gab die Wacker Chemie AG die Entwicklung eines neuen Silikontensids für die Zellstoffherstellung bekannt - PULPSIL® 968 S. PULPSIL® 968 S ist ein mittel-viskoses wasserdurchlässiges Produkt und Tensid, das auf einem polyethermodifizierten Silikon basiert, welches als aktive Zutat für Entwässerungslösungen für die Zellstoffherstellung verwendet wird. PULPSIL® 968 S ergänzt das bisherige Produktangebot von WACKER im Bereich Pulp & Paper und ermöglicht signifikante Energie-und Kosteneinsparungen für Zellstoffhersteller. Mit dem neuen Produkt lässt sich die Formulierung auf den Prozess der jeweiligen Zellstoffmühle abstimmen. PULPSIL® 968 S wird grundsätzlich wie die anderen Entwässerungsmittel PULPSIL® 955 S und PULPSIL® 960 S in Kombination mit einem Silikonentschäumer verwendet. Den kompletten Research-Bericht über die Wacker Chemie AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Wacker%20Chemie%20AG&d=15-Apr-2015&s=DE000WCH8881

--

Deutsche Telekom AG  

--

Am 9. April 2015 teilte die Deutsche Telekom AG mit, dass ihr Aufsichtsrat auf der kommenden Aktionärsversammlung am 21. Mai 2015 Prof. Michael Kaschke zur Wahl vorschlagen wird. In seiner neuen Position wird Kasche auf Ines Kolmsee folgen, die sich für einen Rückzug aus dem Vorstand der Deutschen Telekom und für eine Position im Aufsichtsrat der EWE AG entschieden hat, um Interessenskonflikte zu vermeiden, dadurch, dass EWO ein Tochterunternehmen hat, das ebenfalls Telekommunikationsdienstleistungen anbietet. Kaschke wird vermutlich durch Gerichtsbeschluss für einen Zeitraum bis zur darauf folgenden Aktionärsversammlung des Unternehmens ernannt. Kaschke bringt für die Deutsche Telekom eine Fülle an High-Tech-Expertise sowie betriebswirtschaftliche und Führungserfahrungen mit. Den kompletten Research-Bericht über die Deutsche Telekom AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Deutsche%20Telekom%20AG&d=15-Apr-2015&s=DE0005557508

--

Commerzbank AG  

--

Am 18. März 2015 gab die Commerzbank AG bekannt, dass das Konzernbetriebsergebnis für 2014 bei 684 Millionen EUR liegt, was gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang um 6,4 % ist. Der den Commerzbank-Aktionären zurechenbare konsolidierte Gewinn betrug im Berichtszeitraum 264 Millionen EUR. Zinsüberschuss und Handelsergebnis fielen gegenüber dem Vorjahr um 1,3 % auf insgesamt 6,0 Milliarden EUR. Der Nettozinsertrag sank gegenüber dem Vorjahr um 9,0 % auf 5,60 Millionen EUR. Das Gesamtvermögen betrug zum 31. Dezember 2014 557,6 Milliarden EUR, ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 1,4 %. In Zusammenhang mit der ersten Berücksichtigung von Basel 3 stiegen die Risikoaktiva auf 215,2 Milliarden EUR, hauptsächlich aufgrund des Anstiegs der Risikoaktiva in Markt- und Kreditrisiken. Die Quote an Common Equity Tier 1 stieg bei voller Berücksichtigung von Basel 3 Ende Dezember 2014 auf 9,3 %. Den kompletten Research-Bericht über die Commerzbank AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Commerzbank%20AG&d=15-Apr-2015&s=DE000CBK1001

--

Deutsche Bank AG  

--

Am 30. März 2015 gab die Deutsche Bank AG bekannt, dass sie ihre Kooperationsvereinbarung mit den Berliner Philharmonikern um weitere fünf Jahre verlängert hat und somit bis 2020 deren Partner bleibt. Die Deutsche Bank unterstützt die Berliner Philharmoniker seit 1989 und gemeinsam haben die beiden Partner zahlreiche visionäre Projekte initiiert und umgesetzt. Martin Hoffmann, der Generalmanager der Stiftung der Berliner Philharmoniker, meinte: "Die Berliner Philharmoniker freuen sich sehr auf weitere fünf Jahre Partnerschaft mit der Deutschen Bank. Wir haben zusammen bereits so viel erreicht, wie unser Education-Programm, die Gründung der Digital Concert Hall und die neueste Auflage des langfristigen Chorprogramms "Vokalhelden" in vielen Stadtteilen Berlins. Dank der großzügigen Unterstützung der Deutschen Bank werden wir diesen Weg weiter gehen können." Den kompletten Research-Bericht über die Deutsche Bank AG können Sie kostenlos herunterladen auf:

http://register.performancefinancial.de/de/?c=Deutsche%20Bank%20AG&d=15-Apr-2015&s=DE0005140008

--

Über Performance Financial  

--    

Performance Financial wurde gegründet, um die Kluft zwischen Investment-Profis und Kleinanlegern zu schließen. Auf den heutigen Märkten ist es essentiell für Investoren, zum richtigen Zeitpunkt Zugang zu den wichtigen Informationen zu haben. Aus diesem Grund bemüht sich Performance Financial engagiert darum, seiner wachsenden Zahl von Mitgliedern aktuelle Analysen, neue Einblicke und umsetzbare Handelsideen zu liefern.

--

=============

AN DIE REDAKTION:

--

  - Dies sind keine Unternehmensnachrichten. Wir sind eine unabhängige Quelle und unsere Meinungen spiegeln nicht die der erwähnten Unternehmen wider.

  - Die Informationen in dieser Veröffentlichung sind nach bestem Wissen geprüft und produziert und von einer unabhängigen Partei gegengeprüft. Wir sind jedoch nur Menschen und können Fehler machen. Wenn Sie Fehler oder Unzulänglichkeiten entdecken, benachrichtigen Sie uns bitte unter nachstehender Adresse.

  - Diese Information wird den erwähnten Unternehmen als Net-Positive zur Verfügung gestellt, um bei unseren Abonnenten und der investierenden Öffentlichkeit das Bewusstsein für die erwähnten Unternehmen zu erhöhen.

  - Wenn Sie gerne möchten, dass unser Team Ihr Unternehmen detaillierter betrachtet, oder Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter pubco [at] PerformanceFinancial.de.

  - Bei dringenden Anliegen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter compliance [at] PerformanceFinancial.de.

  - Sind Sie ein börsennotiertes Unternehmen? Möchten Sie, dass über Ihr Unternehmen in ähnlicher Weise berichtet wird? Senden Sie uns ein komplettes Anlegerpaket unter research [at] PerformanceFinancial.de zur Kenntnis.

KEIN FINANZIELLER RATSCHLAG

--

Diese Information ist nicht als finanzieller Ratschlag gedacht. Die Leser werden dazu angehalten, ihren persönlichen Finanzberater zu konsultieren, bevor sie Entscheidungen über den Kauf, Verkauf oder das Halten von hier erwähnten Wertpapieren treffen.

KEINE GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

--

PerformanceFinancial.de ist nicht verantwortlich für Fehler, die beim Druck dieses Dokuments entstehen können, oder für andere Fehler, Irrtümer oder Unzulänglichkeiten. PerformanceFinancial.de gibt keine expliziten oder impliziten Garantien hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Zwecktauglichkeit (für Investitionen oder anderes) der in diesem Dokument gelieferten Informationen. PerformanceFinancial.de übernimmt keine Haftung für irgendwelche direkten, indirekten oder entstehenden Verluste aufgrund der Nutzung dieses Dokuments. Änderungen dieser enthaltenen Informationen sind vorbehalten.

=============

Kontaktinformation

--

Telefon: +49-697-1047-5310

E-mail: support [at] performancefinancial.de

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 55 Absatz 2 RStV:

--    

Mathias Puchta

Standard Associates GmbH

Schäfergasse 6-8

60313 Frankfurt

HRB 100721 beim Amtsgericht Frankfurt am Main


QUELLE PerformanceFinancial.de