Far East Energy kündigt Telefonkonferenz mit aktuellen Informationen des CEO an

03 Jun, 2013, 17:22 BST von Far East Energy Corporation

HOUSTON, 3. Juni 2013 /PRNewswire/ -- Die Far East Energy Corporation (OTCBB: FEEC) kündigte heute eine Telefonkonferenz für Mittwoch, den 5. Juni 2013 um 9:00 Uhr Central Time (CT) bzw. 10:00 Uhr Eastern Time (ET) an, in der die Aktionäre und andere Interessierte über aktuelle Entwicklungen informiert werden sollen. Präsident und CEO Michael R. McElwrath wird das Bohrungs- und Betriebsprogramm für 2013 und andere Punkte ansprechen. Finanzleiterin Jennifer Whitley und zuständige Direktor für Investor Relations, Asien, Huw Williams stehen ebenfalls als Ansprechpartner für Fragen und Kommentare zur Verfügung.

Einzelheiten zur Telefonkonferenz

Die Teilnehmer an der Telefonkonferenz haben die Wahl, nur zuzuhören oder zuzuhören und Fragen zu stellen, die in der Frage-und-Antwort-Runde des Gesprächs diskutiert werden. Hierzu können sie einen Link nutzen, der auf der Website des Unternehmens veröffentlicht werden wird. Bitte beachten Sie, dass Fragen nur über den Link zur Konferenz gestellt werden können, der auf der Website des Unternehmens eingestellt wird: www.fareastenergy.com

Datum:

Mittwoch, 5. Juni 2013

Uhrzeit:

9:00 Uhr CDT bzw. 10:00 Uhr EDT

Einwahl: 

+1-800-860-2442 (Teilnehmer in den USA) oder


+1-412-858-4600 (Teilnehmer international)


+1-866-605-3852 (Teilnehmer in Kanada)

Verbindungsanforderung:

Far East Energy Conference Call

Gespräch und Frage-und-Antwort-Runde:

www.fareastenergy.com

 

Far East Energy Corporation

Das Kerngeschäft der Far East Energy Corporation mit Hauptsitz in Houston, Texas, und Niederlassungen in Peking und Taiyuan, China, bilden die Erschließung und der Abbau von Flözgas in China.

In dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, die Absichten, Hoffnungen, Schätzungen, Überzeugungen, Annahmen, Erwartungen oder Prognosen über die Zukunft der Far East Energy Corporation und ihres Managements wiedergeben, sind vorausschauende Aussagen im Sinne von Paragraf 27A des Securities Act von 1933, gemäß Änderung, und Paragraf 21E des Securities Exchange Act von 1934, gemäß Änderung. Es ist unbedingt zu beachten, dass solche vorausschauenden Aussagen keine Garantien für zukünftige Ergebnisse darstellen und verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen vorausschauenden Aussagen prognostiziert wurden. Zu den Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen, die in solchen vorausschauenden Aussagen prognostiziert werden, abweichen können, gehören unter anderem die folgenden: die vorläufige Natur von Quellendaten, einschließlich der Permeabilität und des Gasgehalts; die aus unseren Quellen stammende Gasmenge, die letztendlich gefördert bzw. verkauft wird, kann nicht mit Sicherheit vorausgesagt werden; die Bruchstimulations- und Bohrprogramme führen möglicherweise hinsichtlich der Erhöhung der Gasmenge nicht zum gewünschten Erfolg; aufgrund der Beschränkungen durch die chinesische Gesetzgebung haben wir ggf. nur eingeschränkte Möglichkeiten, die Vereinbarung über den Verkauf von Gas zwischen der Guoxin Energy Development Group Limited der Provinz Shanxi und der China United Coalbed Methane Corporation durchzusetzen, in der wir ausdrücklich als Begünstigter benannt sind; zusätzliche Bohrungen werden möglicherweise nicht oder nicht termingerecht durchgeführt; zusätzliche Pipelines und Sammelsysteme, die für den Gastransport benötigt werden, werden ggf. nicht gebaut oder nicht termingerecht fertiggestellt oder die Streckenführung weicht von der geplanten Route ab; die Pipelinebetreiber und lokalen Versorgungsunternehmen/CNG-Unternehmen können es ablehnen, unser Gas zu erwerben oder abzunehmen oder wir sind möglicherweise nicht in der Lage, die aus den mit den Betreibern der Pipelines geschlossenen Vereinbarungen resultierenden Rechte durchzusetzen; Überschneidungen mit dem Abbau von Kohle oder bei der Koordination unserer Erschließungs- und Produktionsaktivitäten mit dem Bergbau können unseren Betrieb negativ beeinflussen oder deutlich erhöhte Betriebskosten zur Folge haben; unsere fehlende Betriebserfahrung; eingeschränkte oder möglicherweise falsche Handhabung von Geldmitteln; Risiken und Unsicherheiten, die im Zusammenhang mit unseren Erschließungs-, Entwicklungs- und Abbauaktivitäten hinsichtlich des Flözgases entstehen; unser Unvermögen, einen maßgeblichen Anteil unserer Reserven und anderen Ressourcen abzubauen oder zu verkaufen; unser Unvermögen, die Voraussetzungen für den Handel unserer Wertpapiere an einer Wertpapierbörse zu erfüllen; Enteignungen und andere Risiken im Zusammenhang mit geschäftlichen Aktivitäten im Ausland; Störungen an den Kapitalmärkten, die sich auf die Kapitalbeschaffung auswirken; Angelegenheiten, die sich auf die Energiewirtschaft im Allgemeinen auswirken; mangelnde Verfügbarkeit von Waren und Dienstleistungen für die Öl- und Gasfelder; Umweltrisiken; Risiken bei der Bohrung und Produktion; Änderungen von Gesetzen oder Vorschriften, die sich auf unseren Betrieb auswirken sowie weitere Risiken, die in den von uns bei der US-Börsenaufsicht eingereichten Jahresberichten in Form von Formular 10-K, Quartalsberichten in Form von Formular 10-Q und den zugehörigen Unterlagen dargelegt sind.

QUELLE Far East Energy Corporation



Weitere Links

http://www.fareastenergy.com