Firmenübernahme öffnet Tür zu über 230 Mio. $ Einsparungen für Gesundheitsdienstleister

16 Jul, 2012, 00:01 BST von Hospedia

$codeDebug.log("output array of get country targets countryT

SLOUGH, England, July 16, 2012 /PRNewswire/ --

Gesundheitsdienstleister weltweit können jetzt dank des heutigen Erwerbs der Firma Extramed, eines Anbieters im Bereich Patientenfluss und Bettenmanagement, durch die britische Firma Hospedia von Millionen von Dollar an potenziellen Einsparungen profitieren.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120716/543693-a )

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120716/543693-b )

Hospedia[1], der weltweit führende Anbieter von Point-of-Care-Systemen im Gesundheitswesen, unter anderem von Medien-, Informations- und klinischer Support-Software sowie von Infrastrukturleistungen am Krankenbett für bis zu 10 Millionen Patienten pro Jahr, wird nun im Zuge seiner laufenden internationalen Expansion in der Lage sein, an allen seinen 150 Krankenhaus-Standorten in Großbritannien das Patientenflussmanagement-System von Extramed anbieten und alle neuen Standorte daran anschließen zu können.

Tim Weil, der CEO von Hospedia, sagte: "Das sind großartige Neuigkeiten, nicht nur für Hospedia, sondern auch für die Gesundheitsdienstleister. Unsere Infrastruktur ist bereits in mehr als 150 Krankenhäusern in Großbritannien eingebunden und wird mit unserer internationalen Expansion weiterhin schnell wachsen. Die Kombination von unserer Plattform, Software, Fachkenntnis und Reichweite mit Extrameds Software, Innovation und Kreativität wird nicht nur Einsparpotenziale von 230 Mio. $ pro Jahr für unsere bestehenden Standorte eröfffnen, sondern auch den Krankenschwestern und Krankenhausmitarbeitern weltweit unzählige Arbeitsstunden ersparen."

Hospedia bietet zurzeit Patientenrückmeldungen, elektronische Mahlzeitenbestellung und Zugriff auf Kliniksysteme in Echtzeit. Mit der Übernahme von Extramed macht Hospedia durch die Nutzung der Vorteile klinischer Supportleistungen am Versorgungsort über die vorhandenen Systeme am Krankenbett einen Riesenschritt nach vorne.

Eine der größten Herausforderungen, denen Betriebe im Gesundheitswesen heute gegenüberstehen, ist die Verfolgung und Aufzeichnung von Patientenbewegungen und die Ausrichtung der Aktivitäten und Teams, die nötig sind, um eine zeitgerechte Patientenversorgung zu gewährleisten. Dies verbraucht zurzeit einen großen Teil des Budgets im Gesundheitswesen. Mit Extrameds Patientenfluss-Managementsystem für Notfall- und stationäre Versorgung werden Krankenhäuser jetzt in der Lage sein, ihre klinische Kodierung und das Management der Behandlungspfade zu verbessern sowie Entlassungstätigkeiten zuverlässiger zu terminieren, wodurch es möglich wird, dass mehr Patienten sicher und pünktlich entlassen werden. Dies ermöglicht, dass mehr Patienten behandelt werden, während sich die gleichzeitig durchschnittliche Länge ihres Aufenthalts verringert.

Der COO vom Krankenhaus Mid-Essex sagte zur Übernahme: "Als bestehender Kunde sehe ich große Vorteile, die sich aus dieser Kombination ergeben und die Änderungen in der Patientenversorgung und Effizienz unterstützen werden. Unsere Krankenhausteams sind bereits in beide Unternehmen eingebunden, um ihnen zu helfen, ihre Angebotserstellung für den Point-of-Care zum Wohle unserer Patienten zu verfeinern, und sie glauben, dass das breitere Gesundheitswesen davon profitieren könnte."

Dadurch werden grundlegend bessere Mittel für die Nutzung von IT zur Unterstützung der Patientenversorgung bereitgestellt. Die neuen Systeme werden es ermöglichen, traditionelle manuelle Aufzeichnungen und handschriftliche Weißwandtafeln durch einfach zu bedienende Anwendungen am Krankenbett zu ersetzen, wodurch sichergestellt wird, dass aktuelle Informationen im ganzen Krankenhaus verbreitet werden und somit alle Teams sich sofort damit beschäftigen können, eine Patientenversorgung der höchsten Qualität zu organisieren.

Patrick Kelly, Managing Director bei Extramed, sagte: "Die heutige Akquisition stellt für das Unternehmen einen sehr interessanten Schritt nach vorne dar. Wir sind bereits in der Lage, uns in nahezu jedes vorhandene IT-System zu integrieren, und die Gewährleistung des Zugriffs auf diese Systeme über die Krankenbett-Plattform von Hospedia ermöglicht es uns, sowohl den Patienten als auch den Mitarbeitern im Gesundheitswesen umfassendere und bessere Leistungen zu bieten. Dies bedeutet, dass medizinische Dienstleister ihre Kosten erheblich senken können und das Personal mehr wertvolle Zeit der Betreuung in höchster Qualität widmen kann."

Hinweise

  1. Hospedia ist der weltweit führende Anbieter von Point-of-Care-Systemen im Gesundheitswesen und bietet unter anderem Medien-, Informations- und klinische Support-Software sowie Infrastrukturleistungen. Hospedia hat in mehr als 150 Krankenhäusern in Großbritannien Endgeräte am Krankenbett installiert, die jedes Jahr bis zu 10 Millionen Patienten, 5 Millionen Besucher und 500.000 medizinischen Mitarbeitern dienen.

    http://www.hospedia.co.uk 
    http://www.extramed.co.uk

Für weitere Informationen, Interviews und Fallstudien wenden Sie sich bitte an: Charli Collins, +44(0)2078817785 / +44(0)7818868288 / charlotte@tetra-strategy.co.uk


QUELLE Hospedia