FxPro Group kündigt Wechsel zum Agenturmodell an - einem Modell ohne Konflikte

11 Jul, 2012, 09:13 BST von FxPro Financial Services Ltd (FxPro)

LONDON, July 11, 2012 /PRNewswire/ --

FxPro Group Ltd (FxPro), ein führender globaler Forex-Broker, hat heute mit dem Wechsel zum Agenturmodell in allen Ländern einen wichtigen Meilenstein für sein Geschäft bekanntgegeben.

FxPro hat Transparenz zum Grundstein seines Geschäftsmodells erklärt und wirbt dafür als einer der führenden globalen Broker auf dem Markt in der breiteren Forex-Branche.

Da FX-Privatkunden anspruchsvoller und erfahrener geworden sind, glaubt FxPro, dass die Nachfrage nach einem transparenten und vertrauenswürdigen Ausführungsmodell zum wichtigsten Faktor in der Branche geworden ist.

Nach dem letztjährigen erfolgreichen Start von FxPro cTrader (ECN-Plattform) stellt der vollständige Übergang vom Marktgemachten zum Agenturmodell auf allen FxPro-Plattformen den letzten Schritt zur völligen Ausrichtung der FxPro-Interessen auf die Interessen seiner Kunden dar.

Kundenaufträge werden direkt an den globalen Pool von Liquiditätsanbietern von FxPro gesandt, mit Spreads ab 0 Pips auf cTrader ECN mit im Voraus zahlbaren Provisionen, und provisionsfrei mit Spreads mit kleinen Aufschlägen auf MT4. Das Ausführungsmodell ist nahtlos und Kunden von FxPro können beim Handeln darauf vertrauen, dass ihr Broker jederzeit mit ihnen und für sie arbeitet.

FxPro hat über 15.000 Kunden in mehr als 150 Ländern und ist von der Financial Services Authority (FSA), der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) - die sich nach der EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (EU Markets in Financial Instruments Directive, MiFID) richtet - und der Australian Securities und Investment Commission (ASIC) zugelassen und reguliert.

Charalambos Psimolophitis, CEO von FxPro, kommentiert: "Ich glaube, heute ist der wichtigste Tag in der Geschichte von FxPro. Nach Jahren der Förderung von Transparenz und Integrität ist es uns nun gelungen, unsere Interessen völlig mit den Interessen unserer Kunden in Einklang zu bringen. Das neue Modell räumt jegliche potenziellen Interessenkonflikte zwischen FxPro und unseren Kunden aus. Unsere Bemühungen werden sich nun auf die Weiterbildung unserer Kunden und auf ihre Unterstützung konzentrieren, damit sie bessere Händler werden. Wir haben das Motto "No Dealing Desk Intervention" (Kein Eingriff vom Handelstisch aus) durch das Motto "No Conflict" (Kein Konflikt) im wahrsten Sinne des Wortes ergänzt, und es hat für uns oberste Priorität, in allem, was wir tun, wirklich transparent zu sein und uns auf den Kunden zu konzentrieren. Wir wollen andere Broker dazu aufrufen, diesem Beispiel zu folgen und ihre Interessen auf die ihrer Kunden auszurichten - denn dadurch würde eine gute Branche phänomenal werden."

Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.fxpro.com

James Marshall
Head of PR and Communications
FxPro
Tel: +44(0)207-776-9721
E-Mail: j.marshall@fxpro.com

QUELLE FxPro Financial Services Ltd (FxPro)