GCF 2015: Neuer Investitionsplan für Saudi-Arabien vorgestellt

28 Jan, 2015, 15:20 GMT von GCF

RIAD, Saudi-Arabien, January 28, 2015 /PRNewswire/ --

Das achte Global Competitiveness Forum kam nach einer dicht gedrängten Tagesordnung rund um die Frage, wie die Regierung ein wirtschaftlich rentables Umfeld schaffen könne, in dem die Unternehmen florieren und profitieren, zu einem erfolgreichen Abschluss.

Der zweite Tag des Forums begann mit einer Grundsatzrede des SAGIA-Gouverneurs Abdullatif Al-Othman, der mit dem "Unified Investment Plan" SAGIAs neue Strategie für ausländische Investitionen vorstellte.

Das Ziel dieses Plans besteht darin, das Investitionsumfeld des Königreichs durch eine weitere Diversifizierung der Wirtschaft zu transformieren, die Wissensbasis des Königreichs auszubauen, lohnende Arbeitsplätze zu schaffen und zu fördern sowie dafür zu sorgen, dass der Abschluss von Geschäften in Saudi-Arabien auch in Zukunft so einfach und unkompliziert bleibt.

Um dies zu erreichen, sieht der Plan vier sektorspezifische Ansätze vor: eine Integration des Energiesektors mit der Entwicklung nachgelagerter Chemieprodukte und der Produktion; eine Transformation der Bau-, Einzelhandels-, Tourismus- und Immobilienbranchen in hochproduktive Wirtschaftsmotoren; eine Beschleunigung der Entwicklungen im Gesundheits- und Transportwesen sowie im Bergbau; und eine Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Königreichs sowohl durch Forschung und Entwicklung, als auch durch Innovationen im Bildungswesen und in der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Nach der Präsentation des Investitionsplans legte Saudi Aramco im Rahmen eines Gesprächs zwischen President Khalid Al Falih und dem britischen Journalisten Nik Gowing seine Sicht der wirtschaftlichen Lage des Königreichs dar. Sie debattierten über aktuelle Faktoren des internationalen Ölmarktes und Saudi Aramcos Diversifikationsstrategie. Der Ölgigant investiert in hohem Maße in alternative Energien, in die Nachwuchsförderung und in Technologien, um zum Wohle des Königreichs auch weiterhin eine führende Branchengröße zu bleiben.

Zu den weiteren Höhepunkten des letzten Veranstaltungstages gehörte ein "Gespräch zum Thema Beschäftigung" zwischen dem saudi-arabischen Arbeitsminister Adil Faqeeh und der italienischen Ministerin für wirtschaftliche Entwicklung Federica Guidi, das solche Themen wie die Anpassung des Bildungssystems zur Unterstützung der heutigen und der zukünftigen Industrie sowie das Thema Fachkompetenzen umfasste, die Arbeitskräfte benötigen, um auf dem schnelllebigen Arbeitsmarkt von heute erfolgreich zu sein.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war eine Podiumsdiskussion zur Rolle des Bankwesens und innovativer Finanzierungsmethoden in wettbewerbsfähigen Volkswirtschaften mit der Professorin Deborah Lucas vom MIT. Im Rahmen der Diskussion ging man den Fragen nach, wie der Kapitalfluss zum Wirtschaftswachstum beiträgt und wie sich eine staatliche Regulierung der Finanzinstitutionen in Marktveränderungen niederschlägt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.gcf.org.sa

Medienanfragen:
May Bin Dayel: MBinDayel@sagia.gov.sa 
Nick Cash: gcfe@alefinternational.com
+966(0)11-462362

 

QUELLE GCF