Generalsekretär der Arabischen Liga Dr. Nabil Elaraby gratuliert Kuwait zu seiner fortgesetzten Vermittlertätigkeit in der Region, Emir von Kuwait weist auf positive Veränderungen in der Region hin

26 Mär, 2014, 16:12 GMT von The Arab League Summit

KUWAIT CITY, March 26, 2014 /PRNewswire/ --

Dr. Nabil Elaraby, der Generalsekretär der Arabischen Liga, lobte Kuwait für seine fortgesetzte Tätigkeit als Vermittler und Organisator von Versammlungen sowie für sein humanitäres Engagement und dankte dem Land besonders herzlich dafür, dass es die Rolle des Gastgebers für die 25. Gipfelkonferenz der Arabischen Liga übernommen hat. Darüber hinaus gratulierte Dr. Nabil Kuwait für seine fortgesetzten weltweiten Entwicklungs- und Einigungsbemühungen und bedankte sich für eine Spende in Höhe von 500 Millionen US-Dollar, die Kuwait an den KMU-Fonds der Arabischen Liga geleistet hat. Außerdem lobte er die Bemühungen des Landes zur Förderung von strategischer Entwicklungsarbeit in der gesamten arabischen Welt.

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140326/677652 )

Bei der Gipfelkonferenz ging der Emir von Kuwait, Seine Hoheit Scheich Sabah Al-Ahmad Al-Jaber Al-Sabah auf die Herausforderungen ein, denen sich die arabische Welt stellen muss, gleichzeitig unterstrich er jedoch auch die positiven Veränderungen in der Region und wies darauf hin, dass sich hier infolge des Arabischen Frühlings eine neue Herangehensweise entwickelt hat.

Der Emir führte mehrere Beispiele für positive Veränderungen an: Er gratulierte Ägypten zur Umsetzung seiner Pläne für eine Verfassungsänderung, Tunesien für die großen Fortschritte, die dort im Hinblick auf Frieden und Stabilität gemacht wurden, dem Libanon zu seiner neu formierten Koalitionsregierung sowie dem Jemen, dessen National-Dialogue-Konferenz einen entscheidenden Schritt hin zu Demokratie und Frieden in dem vormals gespaltenen Land darstellt.

Dr. Nabil Elaraby kommentierte:

"Ich möchte dem kuwaitischen Staat für die Organisation dieses erfolgreichen Gipfeltreffens danken. Der Gipfel fand zu einem kritischen Zeitpunkt statt, und Kuwait hat ein sehr gut geeignetes Thema gewählt: ‚Solidarität für eine bessere Zukunft' - wir müssen zusammenarbeiten, um eine bessere Zukunft zu gewährleisten. Wir können nicht erwarten, dass unsere Differenzen an einem Tag oder bei einem Treffen beigelegt werden können, aber ich begrüße die Bemühungen Seiner Hoheit des Emirs und der Beamten, die an dem Gipfel teilgenommen haben. Ich glaube, dass wir bald spürbare Ergebnisse erkennen werden."

Seine Hoheit der Emir kommentierte:

"Das, was uns einigt, ist stärker als das, was uns trennt, und wir müssen innerhalb eines größeren arabischen Rahmens zusammenarbeiten, wenn wir unsere gemeinsamen Ziele verwirklichen möchten. Dieser Gipfel drängt uns, zu neuen Horizonten aufzubrechen, die uns und unsere Völker vereinen können. Wir müssen unsere Differenzen beiseitestellen, um die Herausforderungen und Differenzen zu bewältigen, vor denen der arabische Raum steht."

 

QUELLE The Arab League Summit