GFC zeichnet sich durch Wissensaustausch und Expertenanalysen aus, so Deputy Governor von SAGIA

15 Jan, 2014, 17:24 GMT von Global Competitiveness Forum (GCF)

RIAD, Saudi-Arabien, January 15, 2014 /PRNewswire/ --



Saudiarabische und internationale Fachleute werden sich beim 7. Global Competitiveness Forum (GCF), das vom 18. - 20. Januar im Four Seasons Hotel in Riad stattfindet, über ihre Erkenntnisse zu weltweiten Wirtschaftstrends austauschen.

Der diesjährige Schwerpunkt des Forums liegt auf dem "Aufbau wettbewerbsfähiger Partnerschaften, die strategische Allianzen ermöglichen und das wirtschaftliche Wachstum fördern. Auf dem Tagesplan stehen vielfältige Themen, von Unternehmertum bis Fortbildung, von erneuerbare Energien, Tourismus oder allgemeines Wohlbefinden bis hin zur Rolle der Frau beim Ankurbeln des Wirtschaftswachstums.

Faisal S Bafarat, Deputy Governor für Investment Development and Attraction bei SAGIA, erklärte: "Das GCF 2014 konzentriert sich auf die wirtschaftlichen Aussichten im Königreich. Es umfasst auch Diskussionen darüber, wie wir unsere erstklassige Infrastruktur und extrem fähigen Arbeitskräfte auch in Zukunft weiter entwickeln können. Außerdem wollen wir das Forum verwenden, um einige wichtige Ankündigungen zu Investitionen und Partnerschaften zu machen.

Unter den Rednern und Diskussionsteilnehmern sind einige der fähigsten Köpfe aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, die in ihren jeweiligen Bereichen tätig sind. Es ist die Teilnahme dieser saudiarabischen und internationalen Fachleute, die das GFC zu einem solch bedeutsamen Ereignis im wirtschaftlichen Terminkalender macht."

Nach der Eröffnungszeremonie am Abend des 18. Januars startet am nächsten Morgen ein umfangreiches Programm von Vorträgen und Workshops.

Den Auftakt des ersten Arbeitstages bildet ein Keynote-Vortrag von Al-Othman, welcher die neue Herangehensweise des Königreichs an Investitionen vorstellt. An diesem Tag sollen die altbekannten Themen erörtert werden, die den Wettbewerb in der Wirtschaft prägen, sowie verschiedene Wachstumsmotoren wie z. B. Innovation und Beschäftigungsfähigkeit.

Dazu gehört auch ein Workshop mit Unterstützung der Global Federation on Competitiveness Councils, der einen dynamischen Blick auf die Entwicklung von Volkswirtschaften wirft, sowie ein Workshop unter der Leitung des US-Saudi Arabia Business Councils, welcher die "Schlüsselelemente erfolgreicher Partnerschaften" untersucht.

Der zweite Tag bietet dann die Gelegenheit, sich eingehender mit speziellen Branchen zu beschäftigen, darunter Reise und Tourismus, Gesundheitswesen und Wellness oder Digitalwirtschaft. Dies beinhaltet unter anderem einen Google-Workshop, der kleine und mittlere Unternehmen dazu befähigen soll, in der aktuellen Internetwirtschaft Erfolg zu haben, sowie eine Diskussionsrunde über Wege zum Aufbau einer neuen Kultur des Labels "Made in Saudi".

Zusätzlich wird das GCF in diesem Jahr erstmals eine "Investieren in Saudi-Arabien"-Ausstellung einschließen, die sowohl Investitionsmöglichkeiten im Königreich präsentiert als auch eine ideale Networking- und Geschäftsplattform für die Teilnehmer darstellt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: http://www.gcf.org.sa

Medienanfragen:  Nick Cash: gcfe@alefinternational.com, +966(0)114623632.

QUELLE Global Competitiveness Forum (GCF)