Globale Kunstinitiative Guggenheim UBS MAP reist nach Lateinamerika

12 Jun, 2014, 15:45 BST von Solomon R. Guggenheim Foundation

$codeDebug.log("output array of get country targets countryT $codeDebug.log("output array of get country targets countryT $codeDebug.log("output array of get country targets countryT $codeDebug.log("output array of get country targets countryT $codeDebug.log("output array of get country targets countryT $codeDebug.log("output array of get country targets countryT $codeDebug.log("output array of get country targets countryT

- Museu de Arte Moderna in São Paulo, Brasilien, und Museo Jumex in Mexiko-Stadt, Mexiko, werden Under the Same Sun: Art from Latin America Today präsentieren

- Under the Same Sun, kuratiert von Pablo León de la Barra, erkundet die bedeutendsten zeitgenössischen Kunstströmungen, die heute in Lateinamerika bestehen.

NEW YORK, 12. Juni 2014 /PRNewswire/ -- Die Solomon R. Guggenheim Foundation and Museum hat heute bekanntgegeben, dass Under the Same Sun: Art from Latin America Today, die zweite Ausstellung der globalen Kunstinitiative Guggenheim UBS MAP, in die Museen Museu de Arte Moderna (MAM) in Sao Paulo, Brasilien, von April bis Juni 2015, und das Museo Jumex in Mexiko-Stadt, Mexiko, im Herbst 2015 reisen wird, nachdem die Ausstellung im Solomon R. Guggenheim Museum vom 13. Juni bis 1. Oktober 2014 präsentiert worden ist. Die von Pablo León de la Barra, USB MAP-Kurator für Lateinamerika, organisierte Ausstellung Under the Same Sun erkundet die wichtigsten zeitgenössischen Kunstpraktiken im heutigen Lateinamerika. Das Museu de Arte Moderna ist eines der führenden Museen für zeitgenössische und moderne Kunst in Brasilien und Vorreiter für Museumspädagogik im Land. Das Museo Jumex ist Mitglied der Fundación Jumex Arte Contemporaneo, die gegründet wurde, um die Produktion, Analyse und Forschung im Bereich zeitgenössischer Kunst zu fördern und neue Wege der Unterstützung von Kunst und Kultur zu entwickeln.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140611/117099

Richard Armstrong, Direktor der Solomon R. Guggenheim Museum and Foundation, erklärte: „Wir freuen uns sehr, mit zwei so renommierten Institutionen in der zweiten Phase der globalen Kunstinitiative Guggenheim UBS MAP zusammenzuarbeiten: dem Museu de Arte Moderna in São Paolo und dem Museo Jumex in Mexiko-Stadt, Mexiko. Die große Stärke dieser facettenreichen Kooperation liegt darin, dass sie uns ermöglicht, über die Mauern unserer Museen hinauszugehen und uns mit Künstlern, Kuratoren, Pädagogen und der Öffentlichkeit in großen Teilen der Welt, u. a. auch Lateinamerika, auszutauschen."

Milú Villela, Präsidentin des Museu de Arte Moderna de Sao Paulo, sagte: „Wir fühlen uns sehr geehrt, die neue Sammlung lateinamerikanischer Kunst von der Solomon R. Guggenheim Museum and Foundation zu empfangen. Sie wird eine zeitgenössische Reflektion unserer regionalen Kultur für das brasilianische Publikum bieten. Die Zusammenarbeit mit einer global so wichtigen Institution wird uns auch neue Perspektiven im Hinblick auf die pädagogischen Aktivitäten in Museen eröffnen, die ein zentraler Aspekt unserer Aufgabe sind."

Patrick Charpenel, Direktor des Museo Jumex äußerte sich folgendermaßen: „Für die Fundación Jumex Arte Contemporaneo ist es insbesondere wichtig, ein Projekt mit Bezug zu Lateinamerika im Museo Jumex zu präsentieren. Mit der Führung der Solomon R. Guggenheim Foundation and Museum und mithilfe der außerordentlichen Vision von Pablo León de la Barra, Kurator von UBS MAP, Lateinamerika, startet die MAP-Initiative ein Programm mit Aktivitäten, das den Dialog unter den kulturellen Akteuren in Mittel- und Südamerika verstärken wird."

Die New Yorker Präsentation von Under the Same Sun zeigt nahezu fünfzig zeitgenössische Werke von vierzig Künstlern und kollaborierenden Duos, die fünfzehn Länder vertreten, u. a. Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kuba, Guatemala, Honduras, Mexiko, Panama, Peru, Puerto Rico (Vereinigte Staaten), Uruguay und Venezuela.

Bei jeder der Ausstellungen im MAM und im Museo Jumex werden Pablo León de la Barra und das Team von Guggenheim mit den Museumsmitarbeitern zusammenarbeiten, um die Ausstellung für das Publikum vor Ort anzupassen. Darüber hinaus werden Museumspädagogen von jeder Institution kooperieren, um spezifische Materialien - sowohl im Museum als auch online - für Studenten und die breite Öffentlichkeit zu gestalten.

Die globale Kunstinitiative Guggenheim UBS MAP ist eine Kooperation zwischen der Solomon R. Guggenheim Foundation und dem Finanzdienstleistungsunternehmen UBS.

Über die globale Kunstinitiative Guggenheim UBS MAP
Die im April 2012 gestartete globale Kunstinitiative Guggenheim UBS MAP ist eine mehrjährige Kooperation zur Darstellung der zeitgenössischen Kunstströmungen in drei geografischen Regionen – Süd- und Südostasien, Lateinamerika und Nahost und Nordafrika – und umfasst kuratorische Aufenthalte, internationale Wanderausstellungen, publikumsorientierte Informationsprogramme und Ankäufe für die permanente Sammlung des Guggenheim. Der Neuankauf aller Werke für die Guggenheim-Sammlung erfolgte unter der Schirmherrschaft des Guggenheim UBS MAP-Ankauffonds. Die Initiative beruht auf und reflektiert die distinguierte internationalistische Tradition der Solomon R. Guggenheim Foundation und führt zu einer signifikanten Erhöhung des Kunstbestandes aus diesen dynamischen Regionen bei Guggenheim. Weitere Informationen finden Sie unter guggenheim.org/MAP.

QUELLE Solomon R. Guggenheim Foundation



Weitere Links

http://www.guggenheim.org/guggenheim-foundation