Grünes Licht für Globalen Campus für Wasser und Entwicklung

26 Nov, 2012, 19:18 GMT von UNESCO-IHE Institute for Water Education

DELFT, die Niederlande, November 26, 2012 /PRNewswire/ --

Der Hauptvorstand des UNESCO-IHE stimmte den Plänen zum Aufbau des UNESCO-IHE "Global Campus for Water & Development" zu. Die einstimmige Entscheidung dafür fiel beim Jahrestreffen des Vorstands am 22. November.

Der UNESCO-IHE Global Campus for Water & Development ist eine internationale Netzwerkorganisation des UNESCO-IHE mit Bildungs- und Forschungsstätten sowie hochkarätigen Kontakten. Der Global Campus schließt die Lücken im weiten Feld des spezialisierten Know-how in der weltweiten Wasserwirtschaft, indem er mehr Ausbildungsmöglichkeiten für junge Talente auf regionaler Ebene bietet. Dies geschieht mit Hilfe von Partnerschaften und in Zukunft auch in Zusammenarbeit mit den örtlichen UNESCO-IHE-Instituten.

Regionale Bedürfnisse erkennen

Wasser, und vor allen Dingen der Mangel daran, wird voraussichtlich in den kommenden Jahrzehnten mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Prof. András Szöllösi-Nagy, Rektor des UNESCO-IHE, erklärt: "Mithilfe des Global Campus kann das UNESCO-IHE regionale Bedürfnisse besser verstehen und schneller auf Anfragen von lokalen Partnern und Interessenvertretern reagieren. Wasser hängt unmittelbar zusammen mit einer ganzen Reihe weltweiter Herausforderungen. Der Global Campus weiß, wie wichtig es ist, Wasser in die nachhaltige Entwicklung zu integrieren. Er betont außerdem die immense Bedeutung von sicherem Trinkwasser, Abwasser und einer nachhaltigen Wasserwirtschaft. Das ist die Zukunft, zu der wir beitragen möchten."

Weltweite Forschung und Entwicklung

Business Director Greet Vink erläutert: "Das UNESCO-IHE spielt eine Vorreiterrolle beim Aufbau internationaler Forschungs- und Entwicklungsprogramme zum Thema Wasser und begründet darüber hinaus eine internationale Fachhochschule für Wasser und Entwicklung. Durch seine hohen Leistungsstandards, seine erstklassige akademische Qualität, seine einflussreiche Forschungs- und Bildungsarbeit, ein Höchstmaß an internationaler Wirkkraft und gemeinsame wissenschaftliche Interessen will das Institut seine Reichweite vergrößern und an Einfluss gewinnen. Zu diesem Zweck wird es ferner Geschäftsmöglichkeiten im weltweiten Markt für Ausbildung, Kapazitätsaufbau und Forschung im Bereich Wasser und Entwicklung aufzeigen und verfügbar machen."

Zu den potenziellen Global-Campus-Mitgliedern gehören regionale UNESCO-IHE-Institute, Partner-Universitäten und -Forschungsinstitute, Wissensnetzwerke und öffentlich-private Partnerschaften, Category-II-Zentren sowie UNESCO-Lehrstühle. Der Vorstand der UNESCO hat eine umfassende Studie zur Gründung eines Globalen Campus des UNESCO-IHE im Jahr 2013 in Auftrag gegeben. Von 2014 an wird eine mehrstufige Einführung damit einhergehender Aktivitäten umgesetzt werden, die mit der Eröffnung der Globalen UNESCO-IHE Fachhochschule für Wasser und Entwicklung im Jahr 2018 ihren Höhepunkt finden soll.

Über UNESCO-IHE

Das UNESCO-IHE ist die größte internationale Hochschule für Wasserwesen weltweit und liegt im niederländischen Delft. In Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden bietet das Institut vollständig anerkannte Abschlüsse zum Magister der Naturwissenschaften sowie Promotionen. Seit 1957 konnte das Institut mehr als 14.500 Wasserfachleuten aus über 160 Ländern eine Hochschulausbildung im Bereich Wasser ermöglichen.

Das UNESCO-IHE ist Teil der UN-Wasserfamilie und befindet sich im gemeinsamen Besitz sämtlicher UNESCO-Mitgliedsstaaten. Das Institut wurde als UNESCO-"Category I Institute" in Zusammenarbeit zwischen der UNESCO und der niederländischen Regierung gegründet.

http://www.unesco-ihe.org/

GLOBAL CAMPUS BOOKLET:

http://www.unesco-ihe.org/content/download/7812/119301/file/UNESCO-IHE_Global_Campus_e.pdf

QUELLE UNESCO-IHE Institute for Water Education