GVC übernimmt europäische PVB-Foliensparte, ehemals im Besitz von DuPont

21 Okt, 2014, 13:12 BST von GVC S.A.

LUXEMBURG, 21. Oktober 2014 /PRNewswire/ -- GVC S.A. hat sich mit Kuraray Co., Ltd. („Kuraray") über den Kauf der europäischen PVB-Foliensparte geeinigt, die zuvor in Besitz europäischer Töchter von E.I. du Pont de Nemours and Company („DuPont") war; dies schließt das Werk in Uentrop, Deutschland, das F&E-Zentrum in Mechelen, Belgien, Lizenzen an geistigem Eigentum und Knowhow in der Sparte sowie einen langfristigen Liefervertrag für PVB-Harz (das „Geschäft") ein (gemeinsam bezeichnet als „Transaktion").

Zur geplanten Übernahme sagte H. Aaron Parekh: „Wir freuen uns, in die dynamische Glaslaminatbranche zu investieren. Wir wollen das unternehmerische Geschäftsführungsteam unterstützen, in F&E und Produktionsinfrastruktur investieren und sicherstellen, dass die Kunden nur die hochwertigsten Produkte und Dienstleistungen erhalten."

Die Transaktion wurde getätigt, um die Voraussetzungen für die bedingte Genehmigung der Übernahme der Sparte „Glass Laminating Solutions / Vinyls" („GLSV") von DuPont durch Kuraray zu erfüllen. Es wird damit gerechnet, dass die Transaktion nach den üblichen amtlichen Genehmigungen im Januar 2015 abgeschlossen sein wird.

Informationen zu GVC S.A.
GVC S.A. ist eine Luxemburger Gesellschaft, die in europäische Unternehmen investiert und diese betreibt. Sie ist eine Tochter der GVC Holdings Inc und Teil einer Unternehmensfamilie, die die Beschichtungs-, Klebstoff-, Dichtstoff-, Baumaterial- und Automobilindustrie weltweit unterstützen.
http://www.gvcsa.com

Informationen zu Kuraray
Kuraray Co., Ltd. ist ein japanisches Chemieunternehmen, das Chemikalien und Kunstharze, Fasern und Textilien, Hochleistungsmaterialien, medizinische Produkte und anderes herstellt und verkauft. http://www.kuraray.co.jp/en/

QUELLE GVC S.A.



Weitere Links

http://www.gvcholdings.com