Hellman & Friedman erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Securitas Direct Verisure Group

03 Okt, 2015, 14:13 BST von Hellman & Friedman

LONDON, October 3, 2015 /PRNewswire/ --

Fonds mit Verbindung zu Hellman & Friedman LLC (H&F), einem führenden Private-Equity-Unternehmen mit Sitz in den USA, haben zugestimmt, den gesamten Anteil von Bain Capital an der Securitas Direct Verisure Group zu übernehmen. Die Akquise versetzt H&F neben der Unternehmensverwaltung in die Position des Mehrheitsanteilseigners und schafft eine optimale Plattform für kontinuierliches Wachstum.   

Die Securitas Direct Verisure Group ist ein führender europäischer Anbieter von professionell überwachten Hausalarmsystemen mit einem Reaktionsservice rund um die Uhr, der über ihre Marken Securitas Direct und Verisure angeboten werden. Der Auftrag des Unternehmens ist es, Familien und Kleinunternehmern ein Gefühl der Sicherheit zu geben, indem es diese mit den besten Sicherheitslösungen und -dienstleistungen ausstattet.

Bain Capital und H&F haben die Securitas Direct Verisure Group im Jahr 2011 übernommen. Nach ihrem Investment und dem Abschluss ihrer Partnerschaft hat sich die Securitas Direct Verisure Group auf andere Länder wie etwa Italien und Brasilien ausgeweitet, seine Führungsposition in existierenden Märkten ausgebaut und ein hervorragendes Betriebs- und Finanzergebnis erzielt. Sowohl H&F als auch Bain Capital haben kontinuierliche Investitionen in hochmoderne innovative Produkte und Dienstleistungen sowie in die Gewinnung und Entwicklung erstklassiger Talenten gesponsert. Die Securitas Direct Verisure Group hat außerdem zahlreiche Initiativen implementiert, um einen Stamm aus zufriedeneren und treueren Kunden aufzubauen, und weist heute weltweit eine der besten Bindungsraten bei verbraucherorientierten Dienstleistungen auf. Damit demonstriert die Gruppe ihre hervorragende Servicequalität und ihr starkes Wertversprechen für ihre Kunden.

Austin Lally, CEO der Gruppe, kommentierte: "Diese vorgeschlagene Transaktion ist ein starkes Vertrauensvotum für unser Geschäftsmodell, unseren bisherigen Erfolg, die Wertschöpfung auf dem weiteren Weg und die talentierten Leute in unserem Team. Wir streben danach, die glücklichsten Kunden zu haben. Sie stehen bei allem, was wir tun, im Mittelpunkt. Ich freue mich auch sehr, weiterhin mit H&F zu arbeiten. An der Seite von Bain Capital haben wir auf eine sehr produktive Weise eng mit H&F zusammengearbeitet."

"Wir waren mit der hervorragenden Entwicklung der Securitas Direct Verisure Group seit dem Beginn unserer Partnerschaft im Jahr 2011 sehr zufrieden und wir sehen in dem Unternehmen ein großes Potenzial, das noch nicht erschlossen ist", so Stefan Goetz, Managing Director bei Hellman & Friedman. "Jetzt haben wir die Gelegenheit, ein Unternehmen zu übernehmen, das wir gut kennen und das über eine Strategie und einen langfristigen Wertschöpfungsplan verfügt, an deren Entwicklung wir maßgeblich beteiligt waren. Wir freuen uns darauf, weiterhin mit der Geschäftsführung zusammenzuarbeiten, um diesen Plan weiter zu realisieren", sagte Stefan Goetz abschließend.

Patrick Healy, stellvertretender CEO von Hellman & Friedman, fügte hinzu: "Bain Capital war ein wunderbarer Partner für uns und das Unternehmen und hat große Stücke zu seinem Erfolg beigetragen. Unsere Strategie ist es, in starke Unternehmen mit starkem langfristigen Wachstum zu investieren, und wir sind deshalb von der Gelegenheit begeistert, unseren Anteil an der Securitas Direct Verisure Group zu erhöhen."

Diese Transaktion wäre die größte Investition von H&F in seiner 30 Jahre langen Geschichte als eines der erfolgreichsten und angesehensten Private-Equity-Unternehmn der Welt.

Robin Marshall, ein Managing Director von Bain Capital Private Equity, fügte hinzu: Wir hatten eine sehr erfolgreiche Partnerschaft mit H&F, Austin und dem gesamten Team von Securitas Direct Verisure. In den letzten vier Jahren haben wir das Unternehmen auf neue und etablierte Märkte ausgeweitet. Wir sind stolz auf das Ergebnis des Unternehmens und wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg."

"Ich bin sehr stolz darauf, was wir bis hierhin zusammen erreicht haben. Wir sehen jetzt nach vorne und werden sicherstellen, dass diese Zeit mit neuen Besitzverhältnissen zu einem Katalysator für weiteres Wachstum wird", sagte Lally abschließend.

Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen regulatorischen Auflagen und Genehmigungen.

Kirkland & Ellis LLP und Pricewaterhouse Coopers LLP dienten als Berater für Bain Capital. Latham and Watkins LLP und Ernst & Young LLP dienten als Berater für Hellman & Friedman LLC. Die Securitas Direct Verisure Group wurde beraten von Weil, Gotshal & Manges und Deloitte LLP.

Über die Securitas Direct Verisure Group  

Die Securitas Direct Verisure Group ist ein führender europäischer Anbieter von professionell überwachten Feuer- und Einbruchsalarmen, die im Fall einer Meldung Reaktionsdienstleistungen umfassen. Die Sicherheitsdienstleistungen und -produkte integrieren sich in das intelligente und verbundene Wohnhaus. Das Unternehmen hat mehr als 1,9 Millionen Kunden in 13 Ländern in Europa und Lateinamerika und mehr als 9.000 Mitarbeiter und Partner. Das Kundenangebot deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab - von Produktentwicklung, Design und Vertrieb bis zu Installation, Wartung und professioneller Überwachungslösung rund um die Uhr. Dank einer starken Konzentration auf hohe Qualität zählen die Kunden des Unternehmens zu den zufriedensten und treusten in der Branche. Die Gruppe ist zum zweitgrößten Anbieter von Heimalarmen weltweit herangewachsen. Weitere Informationen erhalten Sie auf: http://www.verisure.com .

Über Hellman & Friedman  

Hellman & Friedman ist ein führendes Private-Equity-Investmentunternehmen mit Niederlassungen in San Francisco, New York und London. Seit seiner Gründung 1984 hat H&F mehr als 35 Milliarden US-Dollar an Kapital aufgenommen. Das Unternehmen konzentriert sich auf Investitionen in herausragende Business-Franchises und dient als Wertschöpfungspartner für die Geschäftsführung in ausgewählten Branchen wie Software, Internet und Medien, Finanzdienstleistungen, Geschäfts- und Informationsdienstleistungen, Gesundheitswesen, Energiewirtschaft und Industrie sowie Einzelhandel und Konsumgüter. Weitere Informationen über Hellman & Friedman erhalten Sie auf http://www.hf.com.

Über Bain Capital  

Bain Capital ist eine der weltweit prominentesten alternativen Investmentunternehmen in Privatbesitz mit etwa 75 Milliarden US-Dollar unter Verwaltung in mehreren Kapitalfonds einschließlich Risikokapital, Public Equity, Kreditprodukte und absoluter Rendite. Die 400 Fachleute von Bain Capital sind gemeinsam der größte Investor in allen seinen Fonds und sein Private-Equity-Team arbeitet am Aufbau seiner Portfolio-Unternehmen und die Investition in diese Unternehmen. Bain Capital wurde 1984 gegründet und hat seither Private-Equity-, Wachstums- und Risikokapitalinvestitionen in mehr als 450 Unternehmen auf der ganzen Welt in bedeutenden Branchen getätigt, einschließlich Verbrauchsgüter/Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Institutionen, Gesundheitswesen, Industrie, Technologie, Medien und Telekommunikation. Nachdem es sein erstes europäisches Büro vor 15 Jahren eröffnet hat, verfügt Capital Private Equity nun über örtliche Niederlassungen in London, München und Luxemburg.

Um weitere Informationen über Bain Capital zu erhalten, besuchen Sie bitte http://www.baincapital.com

QUELLE Hellman & Friedman