Henley & Partners begründet innovative Partnerschaft mit UNHCR

19 Mär, 2015, 06:44 GMT von Henley & Partners

LONDON, March 19, 2015 /PRNewswire/ --

Henley & Partners gibt eine innovative Partnerschaft mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (United Nations High Commissioner for Refugees, UNHCR) bekannt und spendet über eine Millionen US-Dollar an die internationale Flüchtlingshilfe.  

Henley & Partners, ein führendes Unternehmen im Bereich der Wohnsitz- und Staatsbürgerschaftsplanung für vermögende Privatpersonen und Familien, hat die Begründung einer innovativen Partnerschaft mit der UN-Flüchtlingshilfe lanciert. Ziel der Zusammenarbeit ist die Hilfe für Menschen am anderen Ende des Spektrums globaler Mobilität. Im Rahmen der mehrjährigen Partnerschaft wird Henley & Partners die globalen Flüchtlings-Registrierungsaktivitäten des UNHCR mit mehr als einer Million US-Dollar unterstützen und sich ferner für die Bemühungen des UNHCR um die Mobilisierung von Ressourcen im Interesse hilfebedürftiger Menschen einsetzen und diese fördern.

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150318/735598 )

Das Konzept der Wohnsitz- und Staatsbürgerschaftsplanung wurde von Henley & Partners in den 1990er Jahren entwickelt. Mit dem Voranschreiten der Globalisierung haben sich Wohnsitz und Staatsbürgerschaft für eine wachsende Zahl international tätiger Unternehmer und Investoren zu Themen von großem Interesse entwickelt. Die freien Bewegungsmöglichkeiten über Ländergrenzen hinweg werden heute von einer Reihe staatlicher Wohnsitz- und Staatsbürgerschaftsprogramme rund um die Welt erfolgreich unterstützt.

"Wir sind ein führender Partner in diesem Bereich und verfügen über die nötigen Mittel und Kompetenzen, eine Weltbürgerschaft zu fördern und zu ermöglichen", sagt Christian H. Kalin, Vorstandsvorsitzender von Henley & Partners. "Insofern ist es auch naheliegend, dass wir die Notlage von Millionen von Familien anerkennen, die auf der Flucht vor den Schrecken weltweiter Konflikte und Kriege in anderen Ländern Schutz suchen. Wir wollen uns in Zusammenarbeit mit dem UNHCR dafür einsetzen, diesen Menschen zu helfen."

UNHCR wurde 1951 mit dem Ziel gegründet, rund einer Millionen Menschen, die in Folge des Zweiten Weltkriegs noch immer auf der Flucht oder verschleppt waren, eine Rückkehr in ihre Heimat zu ermöglichen. Seitdem war UNHCR an der Findung dauerhafter Lösungen für mehrere zehn Millionen Flüchtlinge beteiligt. Zu diesen Lösungen zählten Rücksiedlung, lokale Integration sowie - in extremen Fällen von Unsicherheit oder Verfolgung - auch Umsiedlungen. Zu Beginn des Jahres 2014 befanden sich weltweit mehr als 51,2 Millionen Menschen aufgrund von Verfolgung, Konflikten, allgemeinen Gewalttätigkeiten oder Menschenrechtsverletzungen auf der Flucht. Diese immense Zahl ist die höchste, die seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs verzeichnet wurde.

Die Hilfe von Henley & Partners wird sich in erster Linie auf finanzielle Unterstützung für die Flüchtlingsregistrierung und die Ausstellungen von Ausweisdokumenten konzentrieren. Das UNHCR-Registrierungsprogramm bildet den Ausgangspunkt für jegliche humanitäre Hilfe. Eine aktenkundige Registrierung und Dokumentation sind die Grundvoraussetzungen für den Zugang zu Flüchtlingsdiensten, Hilfe und Schutz durch das Gesetz. Die Registrierung ist außerdem von entscheidender Bedeutung dabei, besonders hilfebedürftige Menschen (wie z. B. alleinerziehende Frauen, unbegleitete Kinder oder Menschen mit Behinderungen) ermitteln und ihnen einen adäquaten Schutz zukommen lassen zu können. Eine Registrierung durch UNHCR ist oftmals die einzige Art von Dokumentation, die diesen Menschen zur Verfügung steht. Bedauerlicherweise wird der Vorgang in der öffentlichen Wahrnehmung häufig mit einem rein administrativen Prozess gleichgesetzt und genießt nur selten die Aufmerksamkeit von Spendern. Dabei bildet er die Grundlage für Schutz und Flüchtlingsleistungen in anderen Ländern.

Über die finanzielle Unterstützung hinaus wird Henley & Partners die Interessenvertretung von Flüchtlingen in das Programm seiner gesellschaftlich-unternehmerischen Verantwortung übernehmen und zu diesem Zweck Wohltätigkeitsveranstaltungen organisieren und Mitarbeiter, Partner und Kunden zur Hilfe für Flüchtlinge rund um die Welt anregen. Der stellvertretende UN-Flüchtlingskommissar Alexander Aleinikoff wird im Mai 2015 am Henley & Partners-Forum in Zürich in der Schweiz teilnehmen. Es ist die Auftaktveranstaltung zu einer langen Reihe gemeinsamer globaler Aktivitäten, die das öffentliche Bewusstsein für die Herausforderungen und Lösungen der Flüchtlingsproblematik schärfen sollen.

Am 3. November 2015 findet in Dubai ein Fundraising-Dinner zu Gunsten des UNHCR statt. Anlass ist die Eröffnung des Global Citizen Award bei der 9. Global Residence & Citizenship Conference von Henley & Partners, der weltweit führenden Veranstaltung in diesem Bereich.

Pressefotos  

Eine Auswahl an Fotos im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung zum Betrachten und Herunterladen finden Sie unter: https://www.henleyglobal.com/press-images/.

Über UNHCR  

UNHCR wurde 1951 mit dem Ziel gegründet, etwa einer Millionen Menschen, die in Folge des Zweiten Weltkriegs noch immer auf der Flucht oder verschleppt waren, eine Rückkehr in ihre Heimat zu ermöglichen. Seitdem war UNHCR an der Findung dauerhafter Lösungen für mehrere zehn Millionen Flüchtlinge beteiligt. Zu diesen Lösungen zählten Rücksiedlung, lokale Integration sowie - in extremen Fällen von Unsicherheit oder Verfolgung - auch Umsiedlungen.

Zu Beginn des Jahres 2014 befanden sich weltweit etwa 51,2 Millionen Menschen aufgrund von Verfolgung, Konflikten, allgemeiner Gewalttätigkeiten oder Menschenrechtsverletzung auf der Flucht. Derzeit benötigen mehr Menschen die Hilfe von UNHCR als in jedem anderen Jahr seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

http://www.unhcr.org 

Über Henley & Partners  

Henley & Partners ist weltweit führend bei der Planung von Wohnsitz und Staatsbürgerschaft. Jedes Jahr vertrauen hunderte wohlhabender Privatpersonen, Familien und deren Berater auf das Fachwissen und die Erfahrung des Unternehmens in diesem Bereich.

Das Konzept der Wohnsitz- und Staatsbürgerschaftsplanung wurde von Henley & Partners in den 1990er Jahren entwickelt. Mit dem Voranschreiten der Globalisierung sind Wohnsitz und Staatsbürgerschaft zu Themen von großem Interesse für eine wachsende Zahl international tätiger Unternehmer und Investoren geworden, die mit Henley & Partners zusammenarbeiten.

Das Unternehmen bietet außerdem Beratungsleistungen für Regierungsorganisationen und ist an der strategischen Beratung sowie an Konzipierung und Umsetzung der erfolgreichsten Wohnsitz- und Staatsbürgerschaftsprogramme beteiligt, die bis dato mehr als vier Milliarden US-Dollar an ausländischen Direktinvestitionen erzielt haben.  

http://www.henleyglobal.com

QUELLE Henley & Partners