Hoteliers bereit für russischen Reise-Boom

26 Nov, 2013, 07:00 GMT von Hotels.com

LONDON, November 26, 2013 /PRNewswire/ --

 

Globale Hotels.com Umfrage unter Hoteliers unterstreicht Russlands Status als weltweit fünftgrösster Reisemarkt

Von einer wachsenden Mittelschicht und steigenden Kaufkraft angetrieben, erlebt Russland derzeit einen Reise-Boom wie nie zuvor. Dies zeigt der heute von Hotels.com veröffentlichte Russian International Travel Monitor (RITM). Fast die Hälfte (49 Prozent) der weltweit befragten Hoteliers bemerkten einen Anstieg russischer Gästezahlen im letzten Jahr, wobei 54 Prozent der Hoteliers eine Buchungszunahme von mehr als 10 Prozent beobachteten.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120628/540164 )

Russland ist heute der weltweit am zweitschnellsten wachsende, auswärtige Reisemarkt hinsichtlich der Reiseausgaben, welche im Jahr 2012 um 32 Prozent stiegen und sich seit 2005 mehr als verdoppelt haben. Der RITM untersucht, wie Hoteliers auf dieses rasante Wachstum reagieren, das Russland - mit Ausgaben in Höhe von 43 Millionen US-Dollar für Auslandsreisen - zum weltweit fünftgrössten auswärtigen Reisemarkt machte. [1]

Im Jahr 2012 unternahmen 35,7 Millionen Touristen aus Russland eine Auslandsreise, verglichen mit nur 7,7 Millionen im Jahr 2006.[2] Das Land hat sich zu einem führenden und wachsenden Markt für viele Destinationen entwickelt. Internationale Auslandsreisen werden bis 2017 voraussichtlich um durchschnittlich 7,5 Prozent pro Jahr zunehmen. Bei einer Bevölkerungszahl von mehr als 140 Millionen gibt es dennoch einen enorm grossen, unerschlossenen Markt für Auslandsreisen, der weitere Nachfrage für verschiedene Urlaubsformen und neue Destinationen generieren und zwangsläufig Auswirkungen auf weltweite Tourismusmuster haben wird.

In der Schweiz belegte Russland den 9. Platz im Ranking der grössten Touristennationen und lag mit 444,011 Logiernächten im Jahr 2012 noch vor Japan und Indien.[3] Die Schweiz schaffte es ausserdem in die Top 10 der beliebtesten ausländischen Reiseziele russischer Reisender. Im Jahr 2012 besuchten 179,168 Russen die Schweiz, 14% mehr als in 2010.[4]

Johan Svanström, Präsident der Marke Hotels.com, sagte: "Der kometenhafte Aufstieg russischer Auslandsreisen ist ein willkommener Impuls für Hoteliers weltweit, zumal Russland in Sachen Hotelzimmer zu den ausgabenfreudigsten Nationen zählt. Die wachsende Zahl und Kaufkraft der reisenden, russischen Mittelschicht ist ein wesentlicher Antrieb für dieses Wachstum. Bei der heutigen Grösse von 104 Millionen Menschen wird diese Gruppe bis 2020 86 Prozent der russischen Bevölkerung repräsentieren und eine kombinierte Kaufkraft von 1,3 Billionen US-Dollar haben.[5]

Viele Hoteliers unterstützen diesen Trend, zumal 43 Prozent sagten, dass Russen heutzutage mehr Geld für ihre Reisen ausgäben. Darüber hinaus würden sie immer selbstbewusster und unabhängiger und verfügten über bessere Fremdsprachenkenntnisse. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) bucht ihre Unterkunft bereits online und nur 32 Prozent entscheiden sich für ein traditionelles Reisebüro.

--------------------------------------------------

1. World Tourism Organisation, April 2013: http://dtxtq4w60xqpw.cloudfront.net/sites/all/files/pdf/tsen_0.pdf

2. European Travel Commission: European Tourism 2013: Trends and Prospects

3. © 2013 Office fédéral de la statistique, Neuchâtel

4. Euromag 2012 (russische Ausgabe)

5. Nielsen, March 2013: http://www.nielsen.com/us/en/newswire/2013/a-rising-middle-class-will-fuel-growth-in-russia.html

Da 92 Prozent der von Hotels.com befragten Hoteliers in den nächsten drei Jahren eine wachsende Zahl an russischen Besuchern erwarten, unternehmen viele von ihnen bestimmte Anpassungen, um die russischen Gästen herzlicher willkommen zu heissen. Fast ein Drittel (32 Prozent) der Hoteliers bietet bereits russische TV-Kanäle an, während mehr als ein Fünftel (23 Prozent) russischsprachiges Personal eingestellt hat und weitere 12 Prozent planen, dies zu tun.

Um den russischen Gästen einen entspannten Aufenthalt zu ermöglichen, bieten bereits 20 Prozent der Hoteliers übersetztes Willkommensmaterial an; 15 Prozent planen diesen Schritt für die Zukunft. Weitere 15 Prozent stellen neuerdings übersetzte Reise- und Tourismusbroschüren bereit. Einer von zehn Hoteliers (11 Prozent) plant die Aufnahme russischer Gerichte in die Speisekarte.

Eine vollständige Version des Berichts in Englisch oder Russisch finden Sie unter http://press.hotels.com/en-gb/

- Ende -

Über  Hotels.com

Hotels.com ist eines der führenden Hotelbuchungsportale mit einem Portfolio von mehr als 240.000 Qualitätshotels, Bed & Breakfast-Herbergen und Service-Apartments an 25.000 Destinationen weltweit, zusammen mit allen weiteren benötigten Informationen für die perfekte Hotelbuchung. Hotels.com verfügt über eines der grössten unabhängigen Hotelteams der Branche und verhandelt die besten Angebote für seine Kunden, bietet regelmässig Rabatte sowie besondere Angebote und Aktionen.

Regelmässige Newsletter informieren über exklusive Gutscheine, Angebote und Reisetipps. Mehr als 7 Millionen Gästebewertungen früherer Hotelgäste, die tatsächlich in dem Hotel übernachtet haben, sind auf Hotels.com zu finden. Hotels.com ist der Hotelexperte, bei dem registrierte Kunden bei dem branchenführenden Bonusprogramm für zehn gebuchte Nächte in einem von mehr als 85.000 Partnerhotels mit einer Bonusnacht belohnt werden. Findet ein Kunde die gleiche Buchung für ein im Vorfeld bezahltes Hotel bei einem anderen Anbieter zu günstigeren Konditionen, erstattet Hotels.com den Differenzbetrag. Hotels.com bietet verschiedene Smartphone-Apps und eine speziell für das iPad designte App - alle zum kostenlosen Download unter http://de.hotels.com/angebote/mobile_ch/ verfügbar. Diese erlauben es Nutzern auf mehr als 20.000 Last-Minute-Angebote weltweit zurückzugreifen. Seit acht Jahren veröffentlicht Hotels.com in 31 Länderausgaben den Hotel Price Index[TM], eine prämierte, halbjährliche Studie zur Entwicklung der Hotelpreise weltweit. Werden Sie Fan von Hotels.com auf Facebook unter https://www.facebook.com/HotelsdotcomDE, folgen Sie Hotels.com auf Twitter unter @hotels_com_EU und auf Youtube unter http://www.youtube.com/user/hotelsdotcom. Hotels.com ist Teil der Expedia Gruppe, dem grössten Online-Reiseunternehmen weltweit mit einem umfassenden Portfolio an international bekannten Marken. Reisende können online buchen auf http://www.hotels.com oder über die Telefonhotline 0041 - 44 511 84 77 im deutschsprachigen Call-Center.

Für weitere Informationen

Inge Herzer
Cohn & Wolfe Public Relations
inge.herzer@cohnwolfe.com 
+41-22-908-4079

QUELLE Hotels.com