IBS Business Suite 2014 löst Knoten in der Lieferkette für mittelständische vertriebsorientierte Unternehmen

01 Okt, 2013, 07:23 BST von International Business Systems

-- Integrierte branchenführende Lösung macht die Lieferkette effizienter für Gewinnpotenzial und mehr Produktivität

SOLNA, Schweden, 1. Oct. 2013 /PRNewswire/ -- International Business Systems (IBS), ein weltweit führender Anbieter von integrierten Warenwirtschafts-(ERP-) und Supply-Chain-Lösungen, hat heute IBS Business Suite 2014 vorgestellt, eine integrierte und synchronisierte Suite von Softwarelösungen, speziell konzipiert als durchgehende Supply-Chain-Lösung für mittelständische, vertriebsorientierte Unternehmen.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130731/CL46315LOGO)

Jede Komponente der IBS Business Suite 2014 war ursprünglich als eigenständige Lösung für einen bestimmten Aspekt der Lieferkette gedacht, wie Sales & Operations Planning (S&OP), Warehouse Management (WM) und Enterprise Resource Planning (ERP). Diese Einzelkomponenten wurden jetzt zu einer Suite kombiniert, die alle operativen Vertriebsaspekte zentral darstellt. So wird die Komplexität aus dem Lieferkettenweg genommen für Gewinnpotenzial, mehr Produktivität und übertroffene Kundenerwartungen. Zur Komplettsuite gehören IBS Enterprise, IBS Dynaman, IBS Bookmaster und IBS Sales & Operations Planning.

„Die Suite ermöglicht Wachstum für mittelständische Unternehmen mit komplexen Vertriebswegen, insbesondere in den Branchen Pharma, Nahrungsmittel- und Getränkehandel, Kfz-Zubehörmarkt, 3PL und Großhandel", sagte Mike Verdeyen, IBS CTO.  „Wichtige Geschäftsentscheidungen können proaktiv getroffen werden, anstatt auf Ereignisse oder Marktveränderungen zu reagieren. In hart umkämpften Märkten kann man sich von der Konkurrenz abheben und ist bei der Kommunikation nicht auf bestimmte Kundengruppen oder Geschäftspartner beschränkt.  Das Ergebnis ist eine Plattform für Wachstum mit geringeren Gesamtbetriebskosten als bei Einzellösungen."

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Höhere Produktivität und Kosteneinsparungen durch standardisierte Schnittstellen und Interaktionen für gemeinsame Geschäftsverfahren
  • Geringerer Kapitalaufwand und Risikominderung durch neue Funktionen für Lösungen, die bereits installiert und in Gebrauch sind
  • Maximale Rendite durch ein globales Netz von bewährten Fach- und Industrieexperten

„Mittelständische Unternehmen sind bei der gesamten Warenwirtschaft und operativen Lieferkette an Tiefe und Funktionalität interessiert, um sich für strategisches Wachstum zu positionieren", sagte IBS CEO Doug Braun.  „Die Möglichkeit zur Maximierung von Anwendungen und Prozessen, die bereits von Unternehmen, Partnern und Lieferanten verwendet werden, kann nicht genug betont werden.  Die neue Produktsuite von IBS löst dieses zentrale Problem für Unternehmen."

Die Anwendungen von IBS ermöglichen Kosteneinsparungen im IT-Bereich durch eine fixe Monatsgebühr, die Abschwächung von Geschäftsrisiken, eine schnellere Wertschöpfung und mehr Flexibilität in Kombination mit der modernen Funktionalität der branchenführenden ERP- und Supply-Chain-Lösungen von IBS.  IBS Business Suite 2014 macht ihr Debut auf Stand Nr. 418 bei der CSCMP Annual Global Conference 2013 vom 20.-23. Oktober in Denver, USA.

Über IBS
International Business Systems (IBS) ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Softwarelösungen für die Warenwirtschaft (ERP) und die Vertriebslieferkette.  Seit mehr als 30 Jahren helfen wir Kunden wie Galexis, Sigma, Rexel, Maxell, GE Lighting, Marangoni, WorldPac, MacFarlane Group, Scholastic Editions, Fidelitone, Totes Isotoner, Volvo, Goodyear, Skil, Oriola, Inotech und vielen anderen bei der Verschlankung, Automatisierung und Beschleunigung ihrer Vertriebsnetzprozesse und bei der Ausschöpfung von Rendite- und Effizienzpotenzialen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ibs.net.

QUELLE International Business Systems



Weitere Links

www.ibs.net


http://www.ibs.net