INRIX und BMW mit intermodaler Navigation für neue i3- und i8-Modelle

07 Jan, 2014, 09:00 GMT von INRIX

$codeDebug.log("output array of get country targets countryT $codeDebug.log("output array of get country targets countryT $codeDebug.log("output array of get country targets countryT

-- Erstes In-Car-Navigationssystem, das mitteilt, ob Auto, Bus oder Bahn den Fahrer am schnellsten ans Ziel bringen; INRIX EV Services unterstützt Routenplanung und maximiert Reichweite

LAS VEGAS, 7. Januar 2014 /PRNewswire/ -- International CES 2014 -- Die Connected-Drive-Systeme von BMW in den neuen i3- und i8-Elektrofahrzeugen sind mit dem intermodalen Navigationssystem von Verkehrsinformationsanbieter INRIX ausgestattet – das erste Navigationssystem, in das auch Informationen über den öffentlichen Nahverkehr integriert sind.

(Info: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140106/SF40580-INFO )

INRIX Intermodal Navigation beobachtet die Verkehrslage in Echtzeit und informiert Fahrer, wenn ein anderes Verkehrsmittel aufgrund von Verkehrsbehinderungen auf der geplanten Strecke schneller zum Ziel führen würde als das Auto. Zudem leitet das System seinen Nutzer Schritt für Schritt zur nächsten Haltestelle, so dass dieser rechtzeitig vor Abfahrt einsteigen kann.

„In einem zunehmend urbanen, zeitkritischen und auf Sozialverträglichkeit achtenden Markt hängt die Zukunft des Autos neben Faktoren wie Leistung, Style und Effizienz auch davon ab, wie das Thema Mobilität vermarktet wird", sagt Rafay Khan, Senior Vice President of Sales and Product bei INRIX. „Gerade beim Thema Connected Car haben Verbraucher immer größere Anforderungen an Mobilität und Nachhaltigkeit – diesen wollen wir gemeinsam mit Kunden wie BMW gerecht werden."

Die BMW-Modelle i3 und i8 sind damit die ersten vollständig vernetzten Elektrofahrzeuge, die auch ein zuverlässiges und intelligentes System zur Verfügung stellen, um Informationen zwischen Fahrzeug, Fahrer und Außenwelt zu teilen. Die BMW iRemote App, gespeist von INRIX, weist auch intermodale Wege auf oder unterstützt Fußgänger dabei, ihr Ziel zu finden. Bei den Connected-Drive-Diensten von BMW ist INRIX aber nicht nur im Hinblick auf Navigation, sondern auch beim Energie-Management beteiligt: So können Fahrer mit INRIX Electric Vehicles (EV) Services genau bestimmen, wie weit sie noch fahren können, bevor sie das nächste Mal ‚tanken' müssen und wo sie die nächstgelegenen Ladestationen finden.

„Es ist toll, mit einem so qualitätsbewussten Hersteller wie BMW zusammenzuarbeiten", sagt INRIX VP and General Manager of Automotive Andreas Hecht. „Indem wir die Anforderungen erfüllen, die BMW an die Genauigkeit der Systeme stellt, haben wir einen Service entwickelt, der sich deutlich von anderen unterscheidet."

Merkmale von INRIX EV und der intermodalen Navigation sind:

  • Bestimmung der verfügbaren Reichweite bis zum Zielort, basierend auf der Verkehrslage, dem aktuellen Ladestand, der Topographie und anderen Variablen. Sollte der Ladestand für die geplante Strecke nicht ausreichen, wird der Fahrer automatisch zu Ladestationen navigiert.
  • Informationen zu mehr als 9.000 Ladestationen in 15 Ländern. Diese werden kontinuierlich verifiziert und geben unter anderem Aufschluss über Standorte und Öffnungszeiten.
  • Empfehlung, welches Transportmittel am schnellsten zum Ziel führt. Dazu werden die Fahrpläne des öffentlichen Nahverkehrs mit den erwarteten Autoreisezeiten verglichen. Die INRIX Datenbank verfügt über Informationen zu Bus und Bahn in 17 Ländern.

INRIX EV und intermodale Navigation werden ständig überprüft und aktualisiert, sobald neue Ladestationen gemeldet werden, Fahrpläne sich ändern oder neue Features hinzugefügt werden.

BMW erweitert Nutzung von INRIX Verkehrsinformationen weltweit
Neben dem BMW i3 und i8 nutzt BMW die INRIX Echtzeit-Verkehrsinformationen in 17 Ländern auch in allen neuen BMW-Modellen, die mit dem Advanced-Real-Time Traffic-Information (ARTTI)-Dienst in ausgestattet sind. Seit 2011 werden die Verkehrsinformationen von INRIX bereits in ausgewählten Fahrzeugen genutzt, damit BMW-Fahrer Zeit und Kraftstoff aber auch Frust sparen.

BMW wird die intermodale Navigation und auch BMW Connected Drive auf der CES zeigen, die vom 7. bis zum 11. Januar in Las Vegas stattfindet (Silver Lot 3, vor dem Eingang zur South Hall des Las Vegas Convention Center, angrenzend an die Paradise Road).

Über INRIX
INRIX, eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen weltweit, nutzt die Analyse von Big Data, um die individuellen, wirtschaftlichen und ökologischen Kosten von Verkehrsstaus zu reduzieren. Mithilfe von aktuellen, intelligenten Daten und darauf basierenden Vorhersagen hilft INRIX Automobilherstellern, Verkehrsflotten, Verkehrsbetrieben sowie Medienorganisationen und vereinfacht die Navigation – jeden Tag, überall. Die Vision von INRIX ist einfach – Verkehrsprobleme lösen, Autofahrern helfen, Planungen erleichtern und Geschäfte fördern.

Mehr als 150 Millionen Fahrer vertrauen auf die minutengenauen Verkehrsinformationen und andere Dienste von INRIX – egal ob über eingebaute Navigationssysteme oder mobile Navigationsapps, lokale Nachrichtensendungen oder die INRIX Traffic App. Fahrer sparen so jeden Tag Zeit, Benzin und Nerven. INRIX bietet umfassende Informationen über den Verkehr sowie intelligente Analysewerkzeuge und Dienste für sechs Branchen. Dafür werden 6,4Millionen Kilometer in 37 Ländern überprüft. Mehr Informationen gibt es unter www.INRIX.com.

QUELLE INRIX



Weitere Links

http://www.inrix.com