Intel, Wipro treten Branchenverband bei, um Märkte für das „Internet der Dinge" auszubauen

11 Aug, 2015, 09:00 BST von International M2M Council

LONDON, 11. August 2015 /PRNewswire/ -- Intel, ein weltweit führender Innovator in der Computerbranche, und Wipro Limited, ein weltweit führender Dienstleister in den Bereichen Informationstechnologie, Beratung und Geschäftsprozesse, haben heute angekündigt, dass sie dem International M2M Council (IMC), beitreten, ein weltweiter Branchenverband für das „Internet der Dinge" (Internet of Things, IoT), auch als Maschine-zu-Maschine-Kommunikation bezeichnet. Der IMC, der schnell über 10.000 Mitglieder zählte und fast exklusiv aus OEMs, Unternehmensbenutzern und Anwendungsentwicklern besteht, setzt sich für das Verständnis und den Verkauf im Bereich IoT ein.

„Der IMC ist eine branchenführende professionelle Organisation, die sich auf breiter Basis an die Anwender von IoT-Technologie wendet. Der Organisation treten jede Woche im Durchschnitt 275 neue Mitglieder bei, die IoT-Lösungen entwickeln, kaufen und bereitstellen. Es besteht ganz klar ein Bedarf an mehr Informationen am Markt", sagte Rose Schooler, Vice President des IoT Strategy Office bei Intel und Mitglied des IMC-Direktoriums. Der IMC zieht neue Mitglieder mit Informationen zu Themen an, die verschiedene vertikale Märkte ansprechen, darunter Energie, Logistik, Healthcare, Transportwesen, Bau und Einzelhandel.

Vijay Anand V.R., Practice Director, IoT Business, Wipro Digital, sagte: „Der Fokus des IMC auf den Geschäftserfolg passt ideal zu unserer Rolle als Anbieter von IoT-Lösungen aus einer Hand." In der IoT-Inhaltsbibliothek des IMC findet man fast 100 Fallstudien mit Schwerpunkt auf Anlagenrendite und zugehörigen Geschäftsmetriken. „Dieser Branchenverband hat auch eine echte weltweite Präsenz, was sich mit unserem Geschäftsmodell und unseren Bestrebungen deckt", sagte Anand, der ebenfalls dem IMC-Direktorium angehört. Ungefähr 30 % der Mitglieder des IMC sind in Europa ansässig, 25 % in Nordamerika und 18 % in Asien. Die restlichen Mitglieder stammen aus anderen Regionen.

Der IMC hat jüngst seinen vierteljährlichen IoT-Käuferindex veröffentlicht. Dabei werden die Mitglieder der Gruppe befragt, um das Kaufverhalten bei IoT-Lösungen gemäß Vertikalmarktsektoren usw. nachzuvollziehen. Bis Ende 2015 kann der IMC wahrscheinlich 15.000 Mitglieder zählen.

Informationen zum International M2M Council: Der IMC mit Sitz in London ist eine nichtkommerzielle Organisation mit dem Ziel den Einsatz der M2M-Technologie voranzubringen, indem das wirtschaftliche Argument für das Internet der Dinge gemacht wird. Dem IMC-Direktorium gehören unter anderem folgende Unternehmen an: Aeris, AT&T, Deutsche Telekom, Digi International, Inmarsat, Intel, Iridium, KORE, Nighthawk Controls, Numerex, ORBCOMM, Synapse Wireless, Telecom Italia, Telit, Verizon, Wipro und Wyless.

Kontakt: Info@im2mc.org, Tel.: +44-20-7596-8777, www.im2mc.org

QUELLE International M2M Council



Weitere Links

http://www.im2mc.org