Jetzt bei IG: Twitter IPO handeln

17 Sep, 2013, 12:53 BST von IG Deutschland

DÜSSELDORF, Deutschland, September 17, 2013 /PRNewswire/ --



Nachdem der amerikanische Kurznachrichtendienst Twitter am Donnerstag in einem Tweet mitteilte, dass ein vertraulicher Antrag bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC gestellt worden und damit der lang erwartete Börsengang nicht mehr fern sei, bietet Online Broker IG seinen Kunden ab sofort Zugang zu einem Grey Market auf den Twitter IPO an.

Der Markt rechnet auf Basis der Marktkapitalisierung am Ende des ersten Handelstages ab, und wird auf die nächste Million aufgerundet. Der Handel auf den Twitter IPO ist täglich zwischen 10 und 22 Uhr MEZ über die IG Handelsplattform möglich. Sollte der Börsengang jedoch bis zum 1. Dezember 2015 nicht stattgefunden haben, so werden alle offenen Positionen für ungültig erklärt.

Mit mehr als 200 Millionen Nutzern ist das 2006 gegründete Netzwerk eines der am schnellsten wachsenden Social-Media-Plattformen überhaupt, und der Wert wurde zuletzt auf 10 bis 15 Milliarden US-Dollar geschätzt. Beobachter gehen davon aus, dass der pannenreiche Börsenstart des Rivalen Facebook im letzten Jahr bei Anlegern zunächst für Zurückhaltung sorgen könnte, doch inzwischen hat sich der Facebook-Aktienkurs erholt und das Vertrauen in Internet-Aktien scheint wieder hergestellt.

Über CFD

CFD, von engl. "contracts for difference", sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung, deren Preis sich vom zugrunde liegenden Produktpreis ableitet, zum Beispiel Aktie oder Rohstoff. Ein CFD Trade ist ein Differenzgeschäft, mit dem sich auf die Kursveränderung des Marktpreises traden lässt, ganz ohne dass das zugrunde liegende Produkt jemals physisch besessen wird. Mit CFDs lässt sich daher einfach und unkompliziert auf steigende wie auf fallende Kurse setzen, und dank der Hebelwirkung lassen sich bereits mit geringem Kapitaleinsatz relativ große Beträge bewegen.

Über IG

Mit mehr als 130 000 Kunden weltweit ist die  IG Group globaler Marktführer für CFD und Forex und etabliertes Mitglied des FTSE 250. Neben der Firmenzentrale unterhält sie Niederlassungen in 14 Ländern auf fünf Kontinenten, inklusive den USA, Japan, Singapur und Australien. In Deutschland wurde IG bereits mehrfach von branchenführenden Medien und Institutionen für hervorragenden Service ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie auf der IG Website.

CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Risiko und kann nicht für jeden Anleger geeignet sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten. Der Handel mit CFDs kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen.

Kontakt

Gregor Kuhn, Head of PR
IG Deutschland
Berliner Allee 10
40202 Düsseldorf
Email: info@igmarkets.de
Telefon: 0800-664-8454


QUELLE IG Deutschland