Kampagne „Advanced Energy for Life" gestartet, um Bewusstsein und Unterstützung zur Beendigung der „weltweit größten Krise für Mensch und Umwelt", der globalen Energiearmut, aufzubauen

26 Feb, 2014, 13:00 GMT von Peabody Energy

ST. LOUIS, 26. Februar 2014 /PRNewswire/ -- Unter Berufung auf die globale Energiearmut als weltweit größte Krise für Mensch und Umwelt hat Peabody Energy (NYSE: BTU) heute eine umfangreiche globale Kampagne mit den Zielen gestartet, Bewusstsein und Unterstützung zur Beendigung der Energiearmut aufzubauen, mehr Zugang zu kostengünstiger Elektrizität zu schaffen und Emissionen durch fortschrittliche saubere Kohletechnik zu verringern.

Die Kampagne „Advanced Energy for Life" will Weltpolitiker, multinationale Organisationen, verschiedenste Institutionen und Interessenvertretungen und die Allgemeinheit informieren und mobilisieren, um:

  1. Die Krise der globalen Energiearmut zu beenden, von der die Hälfte der Weltbevölkerung betroffen ist und die lähmende Auswirkungen auf die Gesundheit und den Lebensstandard dieser Menschen sowie Umweltschäden zur Folge hat
  2. Vorschriften und Maßnahmen zu fördern, die den Zugang zu verlässlicher, kostengünstiger Energie erhöhen – insbesondere durch die heutige fortgeschrittene Kohletechnik – um Leben zu verlängern, Wirtschaftssysteme aufzubauen und die natürliche Umwelt und das Leben in Gebäuden zu verbessern
  3. Heutige fortgeschrittene Techniken anzuwenden, um Emissionen aus Kraftwerken zu reduzieren. Längerfristig soll eine stärkere Entwicklung der Technik der nächsten Generation und des Vorschriftenrahmens verfolgt werden, um Kohlendioxidemissionen abzuscheiden, zu nutzen und zu speichern

„Vor über einem Jahrzehnt wurde in den Milleniumszielen der Vereinten Nationen eine rasche Halbierung der extremen globalen Armut bis 2015 gefordert – und bereits vor einem halben Jahrhundert erklärte US-Präsident Johnson der Armut den Krieg", sagte Gregory H. Boyce, Vorstandsvorsitzender und CEO von Peabody. „Dennoch haben 3,5 Milliarden Menschen auf der Welt keinen adäquaten Zugang zu Energie und über 4 Millionen sterben jedes Jahr unnötig aufgrund von Energiearmut. Wir haben die Technik und die globalen Ressourcen, um diese Krise zu beenden. Dazu müssen wir alle zusammen an realistischen Lösungen arbeiten."

Der Bedarf an moderner Energie ist enorm. Die Hälfte der 7 Milliarden Menschen auf der Erde hat keinen adäquaten Zugang zu Energie, darunter 1,2 Milliarden Kinder, besagen Daten der Internationalen Energieagentur und der Weltbank. Die Luftverschmutzung durch Feuer in Gebäuden wird als viertgrößte Todesursache der Welt eingeschätzt und führt zu schockierenden 100 Millionen Lebensjahren, die gemäß dem Messwert Behinderungsangepasste Lebensjahre (Disability Adjusted Life Years ­– DALY) der Weltgesundheitsorganisation verloren gehen. Jedes DALY repräsentiert ein Jahr eines Lebens, das durch Krankheit verloren geht.

„Diese ernüchternden Statistiken zeigen, dass Energiearmut die wirkliche große Krise für Mensch und Umwelt ist, mit der es die Welt heute  zu tun hat", sagte Boyce. „Diese Krise ist keine durch Computermodelle vorhergesagte Umweltkrise, sondern eine menschliche Krise, deren Lösung in unseren Kräften liegt. Zu lange haben wir uns mit den falschen Prioritäten beschäftigt."

Der Bedarf für bezahlbare Energie wird auch durch langfristige demografische Trends vorangetrieben. Die globale Population wächst jeden Tag um 200.000 Menschen. Für städtische Regionen wird ein Wachstum von jährlich 70 Millionen bis 2020 prognostiziert, so die Abteilung Wirtschaft und Soziales der Vereinten Nationen.

Jeder Plan zur Beendigung der globalen Energiearmut und für besseren Zugang zu kostengünstiger Elektrizität muss alle Energieformen einbeziehen. Kohle ist die am reichlichsten vorhandene Energiequelle der Welt und unter den wichtigen Brennstoffen der mit dem schnellsten Wachstum. Es wird erwartet, dass Kohle in den nächsten Jahren Öl als größte Energiequelle ablöst, so die Internationale Energieagentur und andere Analysten. Kohle spielt also eine besondere Rolle im Kampf zur Beendigung der globalen Energiearmut und zur Verbesserung des Zugangs zu kostengünstiger Elektrizität unter Nutzung der heutigen fortgeschrittenen Techniken zur Emissionsreduzierung. Kohle spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen, zusammen mit einer sauberen Umwelt.

„Kohle ist eine fundamentale Umweltlösung wenn sie im großen Maßstab in Elektrizität und synthetisches Erdgas umgewandelt wird", sagte Boyce. „Elektrizität und synthetisches Erdgas aus Kohle können die weitverbreitete Entwaldung durch das Einsammeln von Biomasse sowie die katastrophalen Effekte der Energiearmut eliminieren." Kohle ist aufgrund ihrer Dichte, Verfügbarkeit und Kostengünstigkeit ein echter Brennstoff der Zukunft.

„Das Bemühen einiger Menschen, den Kohleverbrauch zu reduzieren und Energie zu verknappen und verteuern ist nicht haltbar und schadet den Menschen und der Umwelt", sagte Boyce. „Wir müssen die enormen Vorteile für Gesundheit und Umwelt durch die Beendigung der Energiearmut erkennen, denn nur so kann die Luftverschmutzung in Häusern eliminiert und Zugang zu kostengünstiger Elektrizität geschaffen werden. Jeder Mensch auf der Erde verdient, so gut zu leben wie die Menschen in den entwickelten Ländern. Lasst uns jeden Tag mehr saubere Energie verwenden."

Die starke Rolle der Kohle bei der Erfüllung des Energiebedarfs zeigt sich rund um die Welt:

  • In den USA werden rund 40 Prozent der Elektrizität aus Kohle erzeugt. In den Staaten, in denen keine Kohle verwendet wird, sind die Strompreise über 50 Prozent höher als in denen, die Kohle in erheblichem Umfang zur Stromerzeugung nutzen. Hohe Energiekosten wirken in den USA wie eine regressive Steuer. Haushalte mit geringerem Einkommen müssen einen viel größeren Teil ihres Einkommens für Energierechnungen aufwenden. Das Umweltprofil der Kohle hat sich weiter verbessert: Während die Stromerzeugung aus Kohle seit 1970 um 170 gestiegen ist, reduzierten sich die Kraftwerksemissionen pro Elektrizitätseinheit um fast 90 Prozent.
     
    Für die Zukunft ist Peabody der Ansicht, dass die Politik der USA die Rolle der Kohle für eine kostengünstige Stromerzeugung anerkennen und vorhandene Kohlekraftwerke vor behördlicher Überregulierung schützen muss, die zu vorzeitigen Stilllegungen und explodierenden Strompreisen führen würde. Außerdem sollte sie die Entwicklung effizienter neuer Kohlekraftwerk unter Verwendung der heutigen fortgeschrittenen Technik fördern und zugleich in Forschung und Entwicklung der Technik der nächsten Generation investieren.
     
  • Australien ist der führende Kohleexporteur der Welt. Kohle ist der zweitgrößte Exportartikel und essentiell für Arbeitsplätze und die wirtschaftliche Stärke des Landes mit einem jährlichen Beitrag zur Wirtschaft von 43 Milliarden $, besagen Forschungen des Royal Melbourne Institute of Technology. Kohle ist außerdem der billigste Brennstoff für die Stromerzeugung. 
     
    In einer Zeit, in der australische Familien und Unternehmen unter ehrgeizigen Umweltzielen und Steuern leiden, ist es wichtig, die neue Regierung in ihrer Absicht zu unterstützen, die fehlgeschlagene Kohlendioxidsteuer abzuschaffen, Ziele für erneuerbare Energien zurückzufahren, Stromkosten zu senken, Arbeitsplätze wiederherzustellen und den Wettbewerbsvorteil des Landes in der Region Australasien zu stärken.
     
  • In China steigt die Nachfrage nach Kohle, da sie zunehmend zur Stromerzeugung genutzt und in Erdgas, Kraftstoff und Chemikalien umgewandelt wird. Kohle spielt für die am schnellsten wachsende Wirtschaft der Welt eine wichtige Rolle. China will die direkte Nutzung von Kohle in Wohnhäusern und Unternehmen reduzieren, jedoch mehr Kohle in Kraftwerken und Umwandlungsprozessen einsetzen. Das Land ersetzt außerdem ältere Kohlekraftwerke mit fortschrittlichen Anlagen und setzt synthetisches Gas aus Kohle in einer Reihe von Anwendungen ein. Diese Herangehensweise, zusammen mit umfassenden Emissionsbegrenzungen bei Kraftwerken und Austausch älterer Anlagen gegen neue Technik, ähnelt derjenigen, die in den USA seit über einem halben Jahrhundert verfolgt wird.

„Die Welt verlässt sich weiter auf Kohle zur Lösung der größten energetischen und ökonomischen Herausforderungen, aber wir müssen noch viel mehr tun, um den Zugang zu kostengünstiger Elektrizität auszuweiten, Familien zu helfen, die Wirtschaft anzutreiben und Milliarden Menschen aus der Energiearmut zu befreien", sagte Boyce. „Wir brauchen außerdem einen neuen Ansatz zu rationaler Umweltpolitik. Wir glauben, dass der Einsatz der fortgeschrittenen Technik von heute der richtige Weg ist, beispielsweise die überkritische Stromerzeugung mit Kohle, die zu weiteren Emissionsreduzierungen führt. Langfristig kann die Forschung und Entwicklung von Techniken der nächsten Generation zu dem ultimativen Ziel von nahezu emissionsloser Kohlenutzung führen."

Fortgeschrittene Kohletechnik wird bereits genutzt, beispielsweise die hocheffiziente überkritische Kohleverstromung, hochmoderne Emissionskontrollen und Umwandlung von Kohle in Gas. Ein wichtiger Schritt zur Reduzierung von Emissionen rund um die Welt wäre ein viel größerer Einsatz dieser vorhandenen Technik.

Die Technik der nächsten Generation wie Abscheidung, Nutzung und Speicherung von Kohlendioxid erfordert noch viel höhere Investitionen bei Forschung und Entwicklung, einschließlich durch mehr öffentlich-private Partnerschaften, sowie neue und bessere Vorschriften zur Zulassung der Kohlendioxidspeicherung.

Zentrale Elemente der Kampagne „Advanced Energy for Life" sind ein digitales Informationsprogramm, das die vielfachen Vorteile von bezahlbarer Energie und die lebenswichtige Rolle von Elektrizität aus Kohle zur Lösung der Energiefragen der Welt herausstellt; ein Forschungsinstitut, das Studien und Stellungnahmen zu politischen Entscheidungen erstellen und verbreiten wird; und direkter Kontakt mit Regierungen, Institutionen und anderen Interessenvertretungen, um Maßnahmen für besseren Energiezugang und zur Ausweitung der Entwicklung und Nutzung von fortgeschrittener Kohletechnik in Gang zu setzen.

„Advanced Energy for Life" ist eine Kampagne zur Bewusstseinsbildung und Unterstützung der Beendigung der globaler Energiearmut, zur Verbesserung des Zugangs zu kostengünstiger Elektrizität und zur Reduzierung von Emissionen mittels der fortgeschrittenen sauberen Kohletechnik von heute. Bitte beteiligen Sie sich an der Kampagne. Besuchen Sie uns unter AdvancedEnergyForLife.com und Advanced Energy for Life auf Facebook, YouTube, Tumblr, Google+ und Vine. Auf Twitter: @AdvancedEnergy.

WEITERE INFORMATIONEN:
Beth Sutton, Vizepräsidentin
Global Advocacy Communications
+1.928.699.8243

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140226/CG70548LOGO)

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120724/CG44353LOGO)

QUELLE Peabody Energy



Weitere Links

http://www.peabodyenergy.com