Laut GaneshaSpeaks.com wird die Welt einen härteren, resoluteren Präsident Obama erleben

29 Nov, 2012, 08:00 GMT von GaneshaSpeaks.com

AHMEDABAD, Indien, November 29, 2012 /PRNewswire/ --

Am 6. November gewann Barack Obama gegen Mitt Romney in einem engen Rennen bei den direkten Stimmen die US-Präsidentschaftswahl. Das Wahlmännergremium hat sich dagegen eindeutig für Obama entschieden! Dieses Ergebnis wurde so am 2. November in einer Pressemitteilung von PR Newswire von GaneshaSpeaks.com vorhergesagt.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121129/579620 )

Zu den wichtigsten Fragen gehören nun: Wird Obama in der Lage sein, das Finanzdefizit unter Kontrolle zu bekommen, um die USA aus dem Griff einer ständig drohenden Rezession zu befreien? Wie wird er mit dem Iran-Israel-Konflikt umgehen? Am wichtigsten von allen: Wie erfolgreich wird seine zweite Amtszeit? Die erfahrenen Astrologen von GaneshaSpeaks.com wenden vedische Astrologie-Prinzipien an, um Horoskope zum Eid und zur Antrittsrede zu erstellen, mit denen Obamas kommende Amtszeit vorhergesagt wird.

Der Mond im Horoskop zum Eid (20. Januar) wird stark beeinflusst in der Bharani-Konstellation. Wohingegen der Mond im Horoskop für die Antrittsrede (21. Januar) erhöht ist und sich mit einem zurückgehenden Jupiter in der Krittika-Konstellation vereint. Dies weist auf eine turbulente Zeit für Obama hin. Bei den verschiedenen internationalen Konflikten wird er mit ernsthaften Problemen konfrontiert werden. Darüber hinaus wird die USA bis April 2013 unter dem Einfluss von Mars-Rahu stehen. Dies weist darauf hin, dass der Präsident von einer unerwarteten Krise überrascht werden könnte. Es könnte sogar passieren, dass die USA Zeuge eines gewaltsamen Terroranschlags wird, der zu öffentlichem Aufruhr führt.

Im Verlauf des Jahres 2013 wird Obama mit Problemen beim Haushaltsbudget und der Gesundheitsversorgung kämpfen. Die sich verschlechternde Krise in der Eurozone wird einen negativen Einfluss auf die US-Wirtschaft haben. Das wachsende chinesische Selbstbewusstsein kann zudem dazu führen, dass die USA sich mit Themen wie dem internationalen Handel, den Menschenrechten und dem Seerecht auseinandersetzen muss. Obama wird eventuell mit zunehmender Aggressivität von islamischen Ländern und den Nachwirkungen des "Arabischen Frühlings" konfrontiert werden. Der Truppenrückzug aus Afghanistan wird eventuell verzögert und die Beziehungen zu Pakistan könnten sich weiter verschlechtern.

Positiv ist anzumerken, dass Jupiters Einfluss auf das Horoskop zur Antrittsrede Obama dazu inspirieren wird, alternative Wege zu komplizierten Problemen zu finden, wie unter anderem dem Iran-Israel-Konflikt. Trotz der Unterschiede werden die Beziehungen zwischen den USA und Indien eventuell neu gestaltet und auf eine vorwärts gerichtete Bahn gelenkt werden. Obama steht unter dem starken Einfluss von Saturn-Saturn. Trotz schwerer Widerstände wird er im Jahr 2013 neue Ideen und politische Richtlinien auf den Weg bringen. Der Präsident und der Kongress werden im Jahr 2014 einige mutige Schritte unternehmen, welche die USA langsam bis zum Jahr 2015 wieder auf den Weg zur Erholung bringen wird. Unter Umständen muss der Präsident allerdings einigen Reformen als Teil von größeren Verhandlungen zustimmen.

Insgesamt wird Obama entscheidungsfreudiger, zielstrebiger und bestimmter vorgehen, um einige wichtige Probleme in seiner Amtszeit zu lösen.

Kontakt: Hemang Arunbhai Pandit, pr@ganeshaspeaks.com, +91-796-160-4100.

QUELLE GaneshaSpeaks.com