Leonie Maier - das "Herz" der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen während der UEFA Europa-Fußballmeisterschaft der Frauen 2013

09 Jul, 2013, 10:00 BST von World Heart Federation

GENF, July 9, 2013 /PRNewswire/ --

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigte, dass jede fünfte deutsche Frau nicht genügend Sport pro Woche ausübt und damit Gefahr läuft, eine Herzerkrankung oder einen Schlaganfall zu erleiden. Im Vorfeld zum Anstoß der UEFA Europa-Fußballmeisterschaft der Frauen 2013 am 10. Juli in Göteborg, Schweden, hat sich die deutsche Abwehrspielerin Leonie Maier mit Spielerinnen aus gegnerischen Teams zusammengeschlossen, um das Herz-Team zu gründen. Das Herz-Team ist die offizielle Mannschaft der Kampagne "Make a Healthy Heart Your Goal", die sich für Sport und einen herzgesunden Lebensstil bei Frauen und Mädchen einsetzt, um Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen. Denn diese waren im vergangenen Jahr für 44 Prozent der Todesfälle von Frauen in Deutschland verantwortlich. Die Kampagne "Make a Healthy Heart Your Goal" wird gemeinsam von der Welt-Herzstiftung, der UEFA, der schwedischen Herz-Lungen-Stiftung und dem schwedischen Fußballverband organisiert.

Wir präsentieren: das "Herz" der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen

Deutschland ist einer der Favoriten auf den Turniersieg und die zwanzigjährige Leonie trainiert hart, um sich auf die Meisterschaft vorzubereiten. Leonie verrät uns einige ihre wichtigsten Tipps für Fitness und Gesundheit: "gesunde und nährstoffreiche Ernährung, auf die Bedürfnisse des Körpers hören, Pausen einlegen und regelmäßig trainieren." Neben den kontinuierlichen Trainingseinheiten und ihrem täglichen Sportprogramm sieht Leonie eine gesunde Ernährung als einen der Hauptfaktoren an, um fit und gesund zu bleiben.  

Leonies Top-Tipps, um fit und gesund zu bleiben

"In erster Linie versuche ich, mich so gesund wie möglich zu ernähren, viel frisches Gemüse und Obst und insbesondere Kohlenhydrate, die für Sportler besonders wichtig sind, da sie die Energiespeicher auffüllen."

Fußball ist für Leonie ein wichtiger Bestandteil ihres täglichen Lebens. Diese Sportart kann dabei helfen, das Risiko einer Herz-Kreislauferkrankung zu reduzieren, die für den Tod jeder dritten Frau weltweit verantwortlich ist.  "Meine drei älteren Brüder brachten mir den Fußball näher. Wenn sie zum Fußballtraining gingen, kam ich einfach mit; deshalb hat Sport schon immer eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt. Einer Mannschaft anzugehören ist aufgrund von Werten wie Teamgeist immer noch das Schönste daran. Mir gefällt der Gedanke, dass wir uns aufeinander verlassen müssen", erzählt Leonie.

Position: Abwehrspielerin
Geburtsdatum: 20 9 1992 
Größe: 1.63 m 
Gewicht: 60 kg

Verein: FC Bayern München
Erfolge: Sieger der UEFA-Meisterschaft für Frauen unter 17 (2009) und der UEFA-Meisterschaft für Frauen unter 19 im Jahr 2011, Platz 2 bei der FIFA-Weltmeisterschaft der Frauen unter 20 Weltmeisterschaft der Frauen im Jahr 2012.

"Es ist so schön zu erleben, dass Spielerinnen aus den verschiedenen Mannschaften zusammenarbeiten, um Frauen und Mädchen zu ermutigen, einen aktiven Lebensstil zu führen und Sport zu treiben, zum Beispiel Fußball. Dieser Sport stärkt die Persönlichkeit und ist eine verbindende Kraft und die UEFA ist der Ansicht, dass jedes Mädchen die Möglichkeit haben sollte, Fußball zu spielen - ungeachtet ihrer Fähigkeiten oder Talente", meinte Karen Espelund, Mitglied des Vorstands der UEFA und Vorstandsvorsitzende der UEFA-Kommission für Frauenfußball.

"Herz-Kreislauferkrankungen, zu denen auch Herzinfarkte und Schlaganfälle zählen, werden bis 2030 schätzungsweise 23 Millionen Menschen getötet  haben. Körperliche Inaktivität ist einer der führenden Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen, die weltweit für 3,2 Millionen Todesfälle verantwortlich sind und die anstehende UEFA Fußball-Europameisterschaft der Frauen bietet eine tolle Möglichkeit, Frauen und Mädchen dazu zu inspirieren, mit einem gesunden Lebensstil zu beginnen, damit sie den Preis für eine inaktive Lebensweise nicht bezahlen müssen", erklärte Johanna Ralston, CEO der Welt-Herzstiftung.


Über die Umfrage
Die Umfrage wurde zwischen dem 22. und 26. Februar 2013 von YouGov in fünf europäischen Ländern durchgeführt - in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Dänemark und Schweden - und umfasste stichprobenartige Erhebungen unter 6.172 Erwachsenen. Im Rahmen der Umfrage wurden die Teilnehmer gefragt, wie viele Minuten sie normalerweise pro Woche intensiv und moderat körperlich aktiv sind. Die Umfrageergebnisse wurden mit den weltweiten Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation zur körperlichen Aktivität für die Gesundheit verglichen, um herauszufinden, wie aktiv Frauen sind.

Informationen zum Herz-Team
Das Herz-Team der UEFA Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2013 ist ein Team, das aus einer oder mehreren Spielerinnen der beteiligten Teams an der UEFA-EM der Frauen besteht. Es handelt sich hierbei um das offizielle Team der Kampagne "Make a healthy heart your goal". Das Team besteht aus Spielerinnen aus Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen, Frankreich, Italien, Deutschland, Island, England, Russland, Holland und Spanien. Die Spielerinnen wurden von den teilnehmenden nationalen Fußballverbänden ausgewählt. Die Mitglieder des Teams agieren während des Turniers als Botschafterinnen für körperliche Betätigung und Herzgesundheit.

Über die Kampagne "Make a Healthy Heart your Goal"
Die World Heart Federation unterstützt gemeinsam mit der UEFA, der schwedischen Herz-Lungen-Stiftung und dem schwedischen Fußballverband während der UEFA Europa-Fußballmeisterschaft der Frauen 2013 die Kampagne "Go Red for Women" und ihren Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Todesursache Nummer Eins bei Frauen. Diese Kampagne fordert Frauen und Mädchen auf, einen aktiven, gesunden Lebensstil zu führen und Sportarten wie Fußball auszuüben, um das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen zu vermindern. Weitere Informationen über die Kampagne finden Sie hier: http://www.worldheart.org/womenseuro; #EURO2013

Über die Welt-Herzstiftung
Die World Heart Federation vereint mehr als 200 Mitgliedsorganisationen und widmet sich dem globalen Kampf gegen Herzkrankheiten und Schlaganfall mit Fokus auf Länder mit niedrigen und mittleren Einkommen. Zusammen mit ihren Mitgliedern arbeitet die World Heart Federation daran, ein globales Engagement für die Adressierung der Herz-Kreislauf-Gesundheit auf politischer Ebene zu bewirken, sie generiert und tauscht Ideen aus, informiert über bewährte Praktiken, schafft fortschrittliche wissenschaftliche Erkenntnisse und fördert den Wissenstransfer zur Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen - die weltweite Todesursache Nummer Eins. Es ist eine wachsende Mitgliedschaftsorganisation, in der Herzgesellschaften und -stiftungen aus mehr als 100 Ländern zusammenkommen. Durch unsere gemeinsamen Anstrengungen unterstützen wir Menschen auf der ganzen Welt, ein längeres und besseres herzgesundes Leben zu führen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: http://www.worldheart.org; Twitter.com/worldheartfed; http://www.facebook.com/worldheartfederation
Über UEFA Women's EURO
Die UEFA Europa-Fußballmeisterschaft der Frauen ist das renommierteste Fußballturnier für Frauen-Nationalmannschaften in Europa. Die Meisterschaft wird alle vier Jahre über zwei Saisons ausgetragen, abwechselnd mit dem europäischen Qualifikationswettbewerb für die Frauen-WM der FIFA. Im Jahr 2013 wird sie vom 10. bis 28. Juli in Schweden ausgetragen.



Kontakt:
Léna Hässig
Leiterin Kampagnen und Kommunikation
+41-22-807-03-27

QUELLE World Heart Federation