Living in the Material World: CODEX V Internationale Buchmesse und Symposium kehrt zur Bay Area zurück

02 Feb, 2015, 09:00 GMT von CODEX Foundation

- Über 200 Buchkünstler, Buchdrucker, Verleger werden auf der fünften Ausgabe des größten Treffens dieser Art ausstellen

- Messe läuft vom 8.-11. Feb. im Craneway Pavilion in Richmond, Kalifornien; CODEX Symposium findet zeitgleich mit der alle zwei Jahre organisierten Veranstaltung statt

-Zu den Symposium-Rednern gehören Roberto Trujillo, Leiter der Sonderkollektionen, Stanford University; Alberto Manguel, Historiker, Schriftsteller und Essayist, und Carolee Campbell von Ninja Press

BERKELEY, Kalifornien, 2. Februar 2015 /PRNewswire/ -- Im Jahr 2005 setzten sich Peter Rutledge Koch, ein international anerkannter Buchkunstdrucker und Dichter, und die renommierte Papierrestauratorin Susan Filter das hochgesteckte Ziel, ein Forum für die wachsende Zahl von kleineren Druckereien und Künstlern zu schaffen, die Bücher mithilfe von jahrhundertealten Techniken des Buchdrucks, mit edlen Materialien und faszinierender Gestaltung kunsthandwerklich fertigen.

In Anbetracht der Flut von Büchern, die aus Bits und Bytes bestehen, ist Koch umso mehr davon überzeugt, dass ein gutes kunsthandwerkliches Objekt „eine ganz ureigene Verbindung zum Autor, zum Büchermacher und zum Künstler bietet. Diese Bücher werden von Jahrhundert zu Jahrhundert ehrenvoll weitergereicht und zwar auf eine Art und Weise, wie es ein handelsübliches Taschenbuch oder eine pdf-Datei nie erreichen könnte." 

Aus ihrer Atelierarbeit heraus in einem Industriebezirk von Berkeley gründeten Koch und Filter die CODEX Foundation, eine gemäß 501c3 zugelassene gemeinnützige Organisation. Zehn Jahre später ist ihre idealistische Idee, einen Marktplatz und „intellektuellen Treibstoff" für Buchkünstler zu erschaffen, Wirklichkeit geworden und hat sich zur profiliertesten Buchmesse dieser Art in der Welt entwickelt.

Die im Jahr 2007 auf dem Campus der University of California, Berkeley, gestartete Messe CODEX, die anfangs 120 Aussteller anzog, erwartet nunmehr bis zu 4.000 Besucher vom 8. bis 11. Februar im Craneway Pavilion in Richmond, Kalifornien. Die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung rangiert unter den drei internationalen Top-Buchmessen.

Die CODEX Messe und Symposium ist zu dem Zentrum für eine Bewegung geworden, die Koch mit folgenden Worten beschreibt: „Eine Bewegung, die einem wieder erweckten Interesse an der physisch fassbaren Kunst gerecht werden will - in einem Zeitalter, in dem alles verpixelt wird." Junge Sammler von der Wall Street, aus Silicon Valley und andernorts haben dazu beigetragen, den Markt für edle Bücher und Buchkunst, der Preise bis zu 100.000 USD verzeichnen kann, anzukurbeln. Gusseiserne Druckmaschinen, einst in Kellern und auf Müllhalden verbannt, sind heute wertvolle Besitztümer für eine neue Generation von Kunsthandwerkern, die Bücher sowohl als einen Schatz für Ideen und Gedanken als auch als eigenständigen Wert an sich betrachten.

In der Tat hat die Zusammenkunft die Grenzen einer traditionellen Messe längst überschritten und ist, wie Koch anmerkt, „zu einem einzigartigen Happening geworden, bei dem den Sammlern eine persönliche Begegnung mit dem Künstler ermöglicht wird. Hier wird die Art von Energie freigesetzt, die sowohl die Sammler als auch die Künstler anstreben."

Zeitgleich mit der Messe in Richmond wird das renommierte zweitägige CODEX Symposium veranstaltet, das in der Anna Head Alumnae Hall in Berkeley vormittags vor der Messe am 9. und 10. Februar stattfindet. Das Symposium, auf dem Hauptredner vortragen und Buchkünstler auftreten, ist jedes Jahr ausverkauft.

Der CODEX-Veranstaltung ist es zu verdanken, dass das erneute weltweite Interesse an künstlerisch gefertigten Büchern in Gang gekommen ist und die Sichtbarkeit der Künstlergemeinde, die diese gestalten, verstärkt ins Bewusstsein rückt.

„Es gab nie zuvor einen bessere Zeit für innovative Bücher als heute", bestätigt Koch.

Die Buchmesse ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Weitere Informationen über CODEX V finden Sie unter www.codexfoundation.org . Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Messe wird teilweise von der Avatar Alliance Foundation unterstützt.

Die CODEX Book Fair and Symposium ist Teil der Rare Book Week West - einer Veranstaltungsreihe zu künstlerischen und seltenen Büchern, die in der gesamten Bay Area vom 5.-13. Feb. 2015 stattfindet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.rarebookweekwest.org.

KONTAKT: Vicki Von Arxvvonarx@gmail.com , +1-925-381-1599

 

 

 

QUELLE CODEX Foundation



Weitere Links

http://www.codexfoundation.org