Mainstream Renewable Power arbeitet mit Actis an Windkraft- und Sonnenenergie-Plattform im Wert von 1,4 Mrd. USD in Chile

07 Jun, 2013, 09:00 BST von Mainstream Renewable Power

SANTIAGO, Chile, June 7, 2013 /PRNewswire/ --

Durch die neue Plattform sollen sich bis 2016 Wind- und Sonnenenergieprojekte im Umfang von 600 MW in Bau und in Betrieb befinden

Das globale Bauunternehmen für Wind- und Sonnenenergieprojekte Mainstream Renewable Power gab heute ein Joint Venture mit Actis, dem weltweiten Investor in Schwellenländer, bekannt, durch welches sich bis 2016 Wind- und Sonnenenergieprojekte im Umfang von 600 Megawatt in Chile in Bau und in Betrieb befinden sollen. Das Gemeinschaftsunternehmen, das sich zu 40 % im Besitz von Mainstream und zu 60 % im Besitz von Actis befindet, wird die Projekte ankaufen, die von Mainstream zum Zeitpunkt des Finanzabschlusses voll entwickelt worden sind. Mainstream wird im Rahmen des Joint Ventures auch weiterhin den Bau der Projekte verwalten und ihren Betrieb unterstützen.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130606/618541 )

Seit 2008 konnte sich Mainstream eine Führungsposition im chilenischen Markt für erneuerbare Energien erarbeiten. Sein örtliches Team hat ein modernes Portfolio mit Wind- und Sonnenenergieprojekten im Umfang von mehr als 3.500 Megawatt entwickelt und errichtet derzeit in Chile das Windenergieprojekt Negrete Cuel mit 33 MW. Weltweit verfügt Mainstream über eine Entwicklungspipeline von 17.000 Megawatt auf vier Kontinenten und führt aktuell Wind- und Sonnenenergieprojekte in Irland, Südafrika, Chile und Kanada durch.

Dies ist das zweite Gemeinschaftsprojekt von Mainstream mit Actis. 2012 hatte Mainstream erfolgreich Angebote für drei staatliche Ausschreibungen für Wind- und Sonnenenergieprojekte mit 238 MW in Südafrika eingereicht, welche sich derzeit im Bau befinden. Actis war mit 100 Millionen USD an diesen Projekten beteiligt. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich 2014 erfolgen.

Eddie O'Connor, Chief Executive von Mainstream Renewable Power, kommentierte den Abschluss: "Mainstream ist hocherfreut darüber, mit einem so erfahrenen und aufgeschlossenen Partner wie Actis zusammenzuarbeiten, um diese erste Phase unserer operativen Aktiva in Chile abzuwickeln.  Dies ist die perfekt Plattform für Mainstream, um die Bereitstellung unserer Projekte im Umfang von 3.500 Megawatt in Chile maßgeblich voranzubringen.

Mainstream betreibt weltweit Wind- und Sonnenenergieprojekte auf vier Kontinenten mit einer Gesamtkapazität von über 17.000 Megawatt, und diesen Erfolg wollen wir in unseren anderen Märkten wiederholen."

Weiter meinte er: "Diese Plattform kommt den Bedürfnissen der Abnehmer entgegen, vor allem den industriellen Großkunden in Chile, die hochwertige Projekte und attraktive Strompreise benötigen.  Der Markt ist auf der Suche nach unabhängigen Stromerzeugern mit starkem finanziellen Rückhalt, örtlichem Know-how und Erfahrung bei der Bereitstellung operativer Aktiva. Dieses Joint Venture entspricht diesen Vorgaben praktisch perfekt."

Paul Fletcher, Senior Partner bei Actis, sagte: "Wir bei Actis freuen uns sehr über unsere erste große Investition in Chile. Wir haben eine hervorragende Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung von konventionellen und erneuerbaren Energien in Schwellenländern. Unser Vertrauen in und unser Engagement für diese dynamischen Märkte zeigt sich an unserem Einsatz in Lateinamerika, wo wir mit Erfolg in Bildung, Finanzwesen und Einzelhandel investiert haben.  Mainstream ist ein vertrauenswürdiger und angesehener Partner, und wir sind sehr froh über diese erneute Zusammenarbeit."

Kontakt: Emmet Curley, Head of Communications, Mainstream Renewable Power, Tel.: +353-85-734-9946

QUELLE Mainstream Renewable Power