Mainstream Renewable Power erhält 250 MW für Windenergieprojekte bei der Ausschreibung der südafrikanischen Regierung

08 Jun, 2015, 22:12 BST von Mainstream Renewable Power

DUBLIN, June 8, 2015 /PRNewswire/ --

Investition in Höhe von circa 469 Millionen USD 

Ein von dem weltweit tätigen Wind- und Solarenergieunternehmen Mainstream Renewable Power geleitetes Konsortium erhielt heute vom Energieministerium in Südafrika den Status Preferred Bidder (Bevorzugter Bieter) für zwei großangelegte Windenergieprojekte, die zusammen eine Kapazität von 250 Megawatt aufweisen. Der Preis wurde im Rahmen der vierten Runde des Programms für erneuerbare Energien der südafrikanischen Regierung vergeben und die zwei Windparks stellen eine Investition in Höhe von circa 469 Millionen USD dar. Das Datum zum Abschluss der Finanzierungsvereinbarung wurde bisher vom Energieministerium noch nicht offengelegt.

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130606/618541 )

Mainstream hat seit der ersten Vergabe im Jahr 2011 im Rahmen dieses Projekts insgesamt 848 Megawatt an Wind- und Sonnenenergieprojekten erhalten. Dies ist mehr als jeder andere Entwickler. Zusätzlich zu den heute vergebenen Projekten hat Mainstream aktuell drei Windparks in der südafrikanischen Provinz Nordkap gebaut, die insgesamt 360 MW entsprechen - diese wurden in der 3. Runde des Programms vergeben. Im letzten Jahr hat das Unternehmen im Rahmen der ersten Runde des Programms drei Wind- und Solaranlagen für den kommerziellen Betrieb in Südafrika bereit gemacht.

Die Bekanntgabe kommentierend, erklärte Barry Lynch, Geschäftsführer von Onshore Procurement für den Bereich Constructions & Operations: "Mainstream freut sich, dass die südafrikanische Regierung einmal mehr unserem Unternehmen zutraut, ein großangelegtes Kraftwerk für den kommerziellen Betrieb bereitzumachen. Hier in Südafrika haben wir unsere Fähigkeit, den kommerziellen Betrieb im vereinbarten Zeitrahmen und im Rahmen des Budgets aufzunehmen, bereits mit drei Wind- und Solarparks unter Beweis gestellt und derzeit bauen wir drei Windparks in der Provinz Nordkap."


Er fuhr fort: "Erneuerbare Energie deckt drei wichtige Bereiche beim Energiebedarf von Südafrika ab. Zuallererst sind die Kosten für diese Projekte nun niedriger als eine neue Generation an Kohlekraftwerken. Zweitens können sie im Rahmen des notwendigen Zeitraums in kommerziellen Betrieb genommen werden und drittens weisen sie die notwendige Größe auf, um den wachsenden Energiebedarf des Landes zu erfüllen. Mainstream freut sich einmal mehr eine führende Rolle im aufkeimenden Energiesektor in Südafrika einzunehmen.

Folgende Projekte wurden in dieser Runde berücksichtigt:

  • Der Windpark Kangnas mit 140 MW in der Gemeinde Nama Khoi in der Provinz Nordkap.
  • Der Windpark Perdekraal East Wind mit 110 MW im Distrikt Winelands und in der lokalen Gemeinde Witzenberg in der Provinz Westkap.

Informationen zu Mainstream Renewable Power  

Mainstream Renewable Power ist einer der weltgrößten unabhängigen Entwickler von Projekten für erneuerbare Energie. Mit einer Entwicklungspipeline von global über 17.000 Megawatt betreibt und baut das Unternehmen Solar- und Windparks in Irland, Südafrika, Chile und Kanada.

Als Europas führender unabhängiger Offshore-Windkraft-Entwickler wurde Mainstream kürzlich gestattet, Offshore-Windfarmen im Wert von 2 Mrd. GBP im Vereinigten Königreich zu bauen und zu betreiben.

Das Unternehmen hat Niederlassungen in Berlin, Kapstadt, Chicago, Dublin, Glasgow, Johannesburg, London und Santiago.

http://www.mainstreamrp.com

Kontakt: emmet.curley@mainstreamrp.com

QUELLE Mainstream Renewable Power